1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Findaway: Spotify steigt…

Bin immer noch bei audibel

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin immer noch bei audibel

    Autor: Gismo123 15.11.21 - 09:14

    Mein Hörprofil: Ich höre bei weiteren Autofahren, oder auf dem Sofa/Bett. Meine Erfahrung zeigt, dass ich da meist nur 1 maximal 2 Hörbücher im Monat schaffe ( bevorzuge eher längere Bücher z.b King usw. ). Bin schon lange bei audibel und hab dort 143 Hörbucher von denen ich 81 gehört habe, also noch gut Vorrat. Der Vorteil ist, ich kann die immer wieder hören und nach dem Kauf auch ohne Abo nutzen. Hab das Abo erst wieder 6 Monate ruhen gelassen und diese Woche konnte ich dann 6 Monate für 4,99 .- im Deal bekommen. Auch kann man vergünstigt 3 Guthaben kaufen wenn man Mal mehr braucht. Ich hab Schnitt nicht mehr als 6-7 Euro pro Hörbuch gezahlt und kann diese herunterladen und dauerhaft nutzen ohne Abo ohne weitere Kosten. Ich empfinde das als fairen Preis für zum Teil 60 + Stunden Hörspass. Ich habe auch bookbeat 3 Monate getestet. Es ist aber bei meinem hörverhalten teurer und ohne Abo kann ich es nichts nutzen, ich muss dauerhaft zahlen. Audibel ist für wenig bis mittelviel Hörer die gern die Hörbücher dauerhaft haben, wollen die beste Wahl. Die Abos wie bookbeat und andere lohnen sich eigentlich vorallem nur für viel Hörer, die am liebsten 24/7 nebenbei Hörbücher laufen lassen. Es kommt also allein auf die Hörgewohnheit an was Sinn macht für einen.

  2. Re: Bin immer noch bei audibel

    Autor: flow77 15.11.21 - 13:06

    Gismo123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Hörprofil: Ich höre bei weiteren Autofahren, oder auf dem Sofa/Bett.
    > Meine Erfahrung zeigt, dass ich da meist nur 1 maximal 2 Hörbücher im Monat
    > schaffe ( bevorzuge eher längere Bücher z.b King usw. ). Bin schon lange
    > bei audibel und hab dort 143 Hörbucher von denen ich 81 gehört habe, also
    > noch gut Vorrat. Der Vorteil ist, ich kann die immer wieder hören und nach
    > dem Kauf auch ohne Abo nutzen. Hab das Abo erst wieder 6 Monate ruhen
    > gelassen und diese Woche konnte ich dann 6 Monate für 4,99 .- im Deal
    > bekommen. Auch kann man vergünstigt 3 Guthaben kaufen wenn man Mal mehr
    > braucht. Ich hab Schnitt nicht mehr als 6-7 Euro pro Hörbuch gezahlt und
    > kann diese herunterladen und dauerhaft nutzen ohne Abo ohne weitere Kosten.
    > Ich empfinde das als fairen Preis für zum Teil 60 + Stunden Hörspass. Ich
    > habe auch bookbeat 3 Monate getestet. Es ist aber bei meinem hörverhalten
    > teurer und ohne Abo kann ich es nichts nutzen, ich muss dauerhaft zahlen.
    > Audibel ist für wenig bis mittelviel Hörer die gern die Hörbücher dauerhaft
    > haben, wollen die beste Wahl. Die Abos wie bookbeat und andere lohnen sich
    > eigentlich vorallem nur für viel Hörer, die am liebsten 24/7 nebenbei
    > Hörbücher laufen lassen. Es kommt also allein auf die Hörgewohnheit an was
    > Sinn macht für einen.

    Ja, geht mir auch so. Nutze Audible bereits seit vielen Jahren, einzig was ich als störend empfinde ist, dass Amazon dahinter steckt.

    Daher hatte ich mal Thalia versucht, vor allem da man hier direkt MP3s laden kann und da man eben nicht Amazon noch weiter füttert.
    Letztendlich dann doch wieder zurück zu Audible, weil in Thalia mir einfach diverse Hörbücher gefehlt hatten, gerade auch, natürlich logischerweise, solche die es eben nur bei Audible exklusiv gibt.

    Zudem empfand ich bei Thalia deren Androhung zwecks Rückverfolgung durch Wasserzeichen in den MP3s wie aus dem Mittelalter der digitalen Medien.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher / Graduate Research Assistant / Graduate Research Associate (m/f/d) at ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. IT Inhouse Consultant CAD (m/w/d)
    MTU Aero Engines AG, München
  3. IT Application Manager / Financial Data Manager (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Product Owner (m/w/d) Software
    LayTec AG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u.a. Monster Hunter Rise für 39,99€, Xbox Game Pass Ultimate 3 Monate für 25,99€)
  2. 2.349€ (Vergleichspreis: 2.499€) bei Mindfactory
  3. 54,99€
  4. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dataport: Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen
Dataport
"Die Arbeit wird uns nicht so schnell ausgehen"

Ein Job mit Zukunft und Sinnhaftigkeit, sicherer Bezahlung und verlässlichen Arbeitsbedingungen - so hat es Dataport zum Top-IT-Arbeitgeber geschafft.
Von Sebastian Grüner

  1. Arbeiten bei SAP Nur die Gassi-App geht grad nicht
  2. Merck Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz


    Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
    Ransomware
    Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

    Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
    Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

    1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
    2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
    3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest