1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Bislang keine…

Schöne freie Welt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne freie Welt

    Autor: Trinuxlol 18.01.11 - 12:07

    Nix geht, aber hauptsache "frei".

  2. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Wahrheitssager 18.01.11 - 12:14

    Das ist eine Ansicht die ich nicht Teile.
    Ich zocke seit Jahren auf vielen verschiedenen Linux Rechnern mit unterschiedlicher Hardware Games mit OpenGL ohne Probleme.
    Compiz und KWin laufen mit OpenGL ohne Probleme.
    Warum jetzt Mozilla daherkommt und mit poppeligen (nur im Vergleich zu OpenGL gesehen) WebGL Probleme unter Linux haben soll, kann ich nicht verstehen.
    Was macht Mozilla denn technisch da damit es zu Abstürzen kommt ?
    Ich vermute Mozilla hat den Code einfach verbuggt(oder verkackt) ansonsten kann ich mir nicht vorstellen wie aufwendige (im Vergleich zum Web) Spiele ohne Abstürze wunderbar mit OpenGL dargestellt werden können und einfache 2D Webseiten einfach nicht funktionieren sollen.

  3. Re: Schöne freie Welt

    Autor: T-Virus 18.01.11 - 12:14

    Und zu verdanken haben wir dies der nicht standardisierten und unfreien Hardware von ATI(AMD) und Nvidia.

    Würden diese mehr Hilfe leisten, Nvidia hat nicht mal Spezifikationen an die X.Org Devs für deren Hardware geschickt, würde es solche Probleme nicht geben.
    Ebenfalls fehlt es an guten Entwicklern die sich mit solch einer Materie auskennen bzw. sich überhaupt in dieses Thema einarbeiten können.

    Und wie gesagt würde es weniger Probleme geben wenn es vernünftige Hardware mit einer ordentlichen und ggf. gegen ein Endgeld erhältlichen Spezifikation geben.
    Leider gibt es dies nicht weshalb das Grafiksystem von Linux eben nun mal so aussieht.

    Aber solche Dinge übersieht der 08/15 Troll nur leider gerne ;)

    T-Virus

  4. Re: Schöne freie Welt

    Autor: T-Virus 18.01.11 - 12:17

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Ansicht die ich nicht Teile.
    > Ich zocke seit Jahren auf vielen verschiedenen Linux Rechnern mit
    > unterschiedlicher Hardware Games mit OpenGL ohne Probleme.
    > Compiz und KWin laufen mit OpenGL ohne Probleme.
    > Warum jetzt Mozilla daherkommt und mit poppeligen (nur im Vergleich zu
    > OpenGL gesehen) WebGL Probleme unter Linux haben soll, kann ich nicht
    > verstehen.
    > Was macht Mozilla denn technisch da damit es zu Abstürzen kommt ?
    > Ich vermute Mozilla hat den Code einfach verbuggt(oder verkackt) ansonsten
    > kann ich mir nicht vorstellen wie aufwendige (im Vergleich zum Web) Spiele
    > ohne Abstürze wunderbar mit OpenGL dargestellt werden können und einfache
    > 2D Webseiten einfach nicht funktionieren sollen.


    Was du hier aber übersiehst ist, dass WebGL nicht direkt OpenGL ist.
    Bei WebGL handelt es sich um eine abgespekte Version von OpenGL.
    Und ich denke mal, dass diese neu implementiert wurde, was aber die Treiber nicht ordentlich mit machen.
    Und dann kann es bei unsauberen Code zu eben solchen Fehlern kommen.
    Hier gilt wieder mein erster Post in diesem Thread.

    T-Virus

  5. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Linuxer - Gast 18.01.11 - 12:18

    Vieles funktioniert besser, nicht umsonst laufen die meisten Webserver mit freier Sofftware. Dass es unter Linux Treiberfehler bzw. -defizite gibt, ist bekannt, aber das mindert die vielen Vorteile nicht.

    Gesendet von einem Android-Smartphone

  6. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Realisator 18.01.11 - 12:20

    T-Virus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider gibt es dies nicht weshalb das Grafiksystem von Linux eben nun mal
    > so aussieht.
    >
    > Aber solche Dinge übersieht der 08/15 Troll nur leider gerne ;)


    Oder er bleibt einfach realistisch und begreift, dass Firmen eben ungern in Nischensysteme investieren.

    Ja ich weiss, Linux gibts auf millionen Servern, Routern, Handys und Klospülungen, aber das interessiert hier eben nicht.

  7. Re: Schöne freie Welt

    Autor: klumpen 18.01.11 - 12:20

    Linuxer - Gast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vieles funktioniert besser, nicht umsonst laufen die meisten Webserver mit
    > freier Sofftware. Dass es unter Linux Treiberfehler bzw. -defizite gibt,
    > ist bekannt, aber das mindert die vielen Vorteile nicht.
    >
    > Gesendet von einem Android-Smartphone


    Und was interessieren mich Webserver und Smartphones, wenns um Desktops geht?

  8. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Puh-Baer 18.01.11 - 12:21

    Tja, sag das den Herstellern die keine Dokus rausruecken oder schlicht in keiner Weise die Entwicklung freier Treiber unterstuetzen. Wenn die ganze Zeit Reengineering betrieben werden muss und nur wenig Entickler zur Verfuegung stehen, dann dauert es eben ziemlich lange bis Treiber entwickelt sind die mehr als nur die rudimentaersten Funktionen beherrschen und stabilisiert und optimiert werden koennen.

    Und das die nichtfreien Treiber auch nicht ein garant fuer Einwandfreies funktionieren sind sieht man spaetestens dann wenn sich der Hersteller viel Zeit laesst neue Kernelfeatures oder X-Versionen zu unterstuetzen, oder unterstuetzung fuer alte Hardware aufgibt.

    Also unter einem aktuellen Linux bekomme ich die meiste Hardware aus meiner Antiken-Sammlung auch heute noch ohne Probleme zum laufen wenn sie vor 10 Jahren funktioniert hat, wo finde ich denn etwa fuer Windows 7 noch Treiber fuer so alte Hardware vom Hersteller?

  9. Re: Schöne freie Welt

    Autor: boing 18.01.11 - 12:25

    Puh-Baer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, sag das den Herstellern die keine Dokus rausruecken oder schlicht in
    > keiner Weise die Entwicklung freier Treiber unterstuetzen.


    Und warum sollten sie das tun? Linux hat auf dem Desktop ne Verbreitung von 1%.

    Firmen ists scheissegal auf welches System sie setzen, sie setzen auf das was am meisten verbreitet ist und was am meisten Gewinn einbringt. Und das ist auf dem Desktop NICHT Linux. Sonst müsstet ihr euch auch beschweren warum die keine Treiber für BSD oder AmigaOS rausbringen.

  10. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Tantalus 18.01.11 - 12:31

    boing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sonst müsstet ihr euch auch beschweren
    > warum die keine Treiber für BSD oder AmigaOS rausbringen.

    Niemand verlangt, dass die Hersteller selbst die Treiber programmieren. Sie sollen nur die nötigen Spezifikationen veröffentlichen, damit *andere* die nötigen Treiber programmieren können.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  11. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Puh-Baer 18.01.11 - 12:48

    Firmen setzen auf das was Geld bringt, die Verbreitung ist denen egal. Ansonsten wuerde Nvidia wohl kaum Treiber fuer Linux entwicklen, und nebenbei auch noch fuer Systeme die am Desktop noch weit hinter Linux liegen duerften, etwa Solaris und FreeBSD. Und wie man sieht sogar ziemlich gute, wenn man dem Urteil der Mozilla-Entwickler glauben schenkt.

  12. Re: Schöne freie Welt

    Autor: strontium 711 18.01.11 - 12:51

    Puh-Baer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firmen setzen auf das was Geld bringt, die Verbreitung ist denen egal.

    Aber die Verbreitung ist das wichtigste Argument. Nur was viele Leute erreicht bringt auch viel Geld.


    > Ansonsten wuerde Nvidia wohl kaum Treiber fuer Linux entwicklen

    Ja, scheinbar mit oberster Priorität. Haha.

  13. Re: Schöne freie Welt

    Autor: ü9hü 18.01.11 - 12:51

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist eine Ansicht die ich nicht Teile.
    > Ich zocke seit Jahren auf vielen verschiedenen Linux Rechnern mit
    > unterschiedlicher Hardware Games mit OpenGL ohne Probleme.
    > Compiz und KWin laufen mit OpenGL ohne Probleme.
    Welche Grafikkarte hast du? Ich kaufe sie mir sofort! Ich kann das nämlich überhaupt nicht nachvollziehen.

    Der closed source von Nvidia geht zwar prinzipiell, aber es gibt halt ab und zu doch Probleme. Gerade wenn die Karte jünger als 1 Jahr ist. Ich habe spaßeshalber kürzlich mal eine neue Karte von Nvidia ausprobiert und selbst der Nvidia-Treiber war 2D und 3D langsamer als bei der 3 Jahre alten Karte.

  14. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Puh-Baer 18.01.11 - 12:59

    > Aber die Verbreitung ist das wichtigste Argument. Nur was viele Leute
    > erreicht bringt auch viel Geld.
    Wer in dem Konkurrenzkampf in dem sich die Hardwarehersteller befinden gut verdienen will, muss vor allem auch breit aufgestellt sein. Und nebenbei gibt es Synnergieeffekte. Wer die Grafikkarte liefert, hat auch gute Chancen teure CUDA- und Firestream-Karten zu liefern.

    > Ja, scheinbar mit oberster Priorität. Haha.
    Dein Gelache ist offensichtlich fehl am Platz. Wie im artikel zu lesen, die Treiber von Nvidia sind auch unter diessen Systemen hervorragend. Noch hervorragender waere es aber wenn Nvidia auch die freien Treiber, mit dem wenigen Aufwand von guter Doku, unterstuetzen wuerde.

  15. Re: Schöne freie Welt

    Autor: bhudaspof 18.01.11 - 13:04

    ü9hü schrieb:
    > Der closed source von Nvidia geht zwar prinzipiell, aber es gibt halt ab
    > und zu doch Probleme. Gerade wenn die Karte jünger als 1 Jahr ist. Ich habe
    > spaßeshalber kürzlich mal eine neue Karte von Nvidia ausprobiert und selbst
    > der Nvidia-Treiber war 2D und 3D langsamer als bei der 3 Jahre alten Karte.

    Bei mir läuft der Nvidia-Beta-Treiber 260.19.29 mit einer GTX 260. Unter Windows gibts zwar schon 266.58. Aber ich bewzeifle, dass der Unterschied in der Leistung sehr groß ist.

  16. Re: Schöne freie Welt

    Autor: Anonymer Nutzer 18.01.11 - 13:38

    Trinuxlol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nix geht, aber hauptsache "frei".

    Es geht "nichts", weil unfrei arbeitende Firmen dies verhindern. Nvidia haelt die Spezifikationen komplett geheim, ohne die eine Treiberentwicklung eigentlich unmoeglich ist. AMD kriegen ja nicht mal proprietaer einen gescheiten Treiber hin - entsprechend lueckenhaft sind die nun seit einiger Zeit verfuegbaren Dokumentationen. Die einzige Graka-Firma, die einigermassen frei arbeitet bzw. mit freien Entwicklern gut zusammenarbeitet, ist Intel. Leider ist hier die Hardware meist nicht sonderlich leistungsfaehig und leider (oder auch zum Glueck) geht hier die Hardwareentwicklung sehr schnell voran, was aber immer wieder zu Kompatiblitaetsproblemen mit neuen und alten Treibern fuehrt.

    P.S. "hauptsache frei" ist hier fehl am Platze, denn auch die proprietaeren Treiber sind ja kaum besser (abgesehen von Nvidia, wo aber wie beschrieben die freien Treiber vergleichsweise chancenlos sind). Fakt ist, dass die freien Treiber in den letzten Jahren massiv besser geworden sind: a) wird deutlich neuere Hardware unterstuetzt und b) funktioniert heute in der Regel bis ca. zur zweitneuesten Hardwaregeneration bereits 3D, wenn auch meist nur ansatzweise. Fakt ist aber auch, dass an den Windowstreibern bereits seit Jahren hochbezahlte Fachkraefte mit Expertenwissen optimieren und der Vorsprung gegenueber freien Treibern ueberschaubar ist bzw. stetig kleiner wird.

  17. Re: Schöne freie Welt

    Autor: light 18.01.11 - 14:46

    Realisator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > T-Virus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider gibt es dies nicht weshalb das Grafiksystem von Linux eben nun
    > mal
    > > so aussieht.
    > >
    > > Aber solche Dinge übersieht der 08/15 Troll nur leider gerne ;)
    >
    > Oder er bleibt einfach realistisch und begreift, dass Firmen eben ungern in
    > Nischensysteme investieren.
    >
    > Ja ich weiss, Linux gibts auf millionen Servern, Routern, Handys und
    > Klospülungen, aber das interessiert hier eben nicht.

    Bist Du dir da sicher?
    Aus einer Meldung von golem:

    "Auch AMD-GPUs der Serie Radeon HD 6800 mit Codenamen Northern Island werden ebenfalls ab Kernel 2.6.38 unterstützt. Der von AMD bereitgestellte Treibercode wurde übernommen. Damit sollen Grafikkarten bis zu der 6800er-Reihe von AMD mit dem nächsten Kernel laufen. Der entsprechende X.org-Treiber ist ebenfalls bereits verfügbar."

    https://www.golem.de/1101/80708.html

    MfG

  18. Sprüche an denen nie etwas dran ist:

    Autor: janeistklar 18.01.11 - 15:01

    Ja ne ist klar! Hier noch ein paar Beispiele (bitte ergänzen):

    - Bei mir läuft das ohne Probleme.
    - Bei mir lagt es nicht.
    - ... läuft bei mir flüssig.
    - läuft auf meinem P3-500* ohne Probleme *(durch den jeweils aktuell inaktuellsten Prozessor zu ersetzen)
    - stürzt bei mir nie ab.

    Im nächsten Satz kann man prima mit einen der folgenden Optionen fortfahren:
    - du musst die aktuellen Treiber installieren
    - du bist einfach nur zu dumm
    - du hast keine Ahnung
    - du hast einen Defekt an deinem Mainboard [RAM, CPU, Graka, Computer]
    - du musst erst Programm X [installieren, deinstallieren]


    Wenn man die beiden Dinge noch etwas pimpt könnte man daraus den idiotenforenreplyer basteln...

  19. Re: Sprüche an denen nie etwas dran ist:

    Autor: Anti-Troll 18.01.11 - 15:04

    janeistklar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >[..]

    Unfassbar, wie gut das passt :D

    Daraus kann man schnell ein sich selbst zumüllendes Troll-Forum basteln :-)

  20. Re: Schöne freie Welt

    Autor: 34234432343423423434234 18.01.11 - 15:30

    Wow, EINE Firma macht irgendwas, was in nen Kernel reinkommt. Hui. Was soll mir das jetzt beweisen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  2. Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH, Berlin
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 52,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17