Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX…

welche Architektur eigentlich ...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: pk_erchner 13.03.19 - 17:51

    weiss das jemand zufällig?

    alles altes C?

    4 fach redundant in Hardware ok ...

    aber welche Sprache ist denn besonders robust?

    bzw wird verwendet?

  2. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: Ext3h 13.03.19 - 18:02

    In der Theorie:

    Immer entweder formaler Beweis über den fertigen Code, oder Codesynthese aus formal bewiesenen Modell aus ebenfalls nachgewiesen korrekten Bausteinen.

    Alle Hardwarekomponenten 2x wenn Komplettabschaltung der Komponente möglich, oder 3x wenn Fehlerkorrektur notwendig.

    In der Praxis:

    Der Beweis wird empirisch erbracht.

    Komponenten werden trotz Wechselwirkung mit primären Funktionen nicht redundant ausgelegt. Ist häufig erlaubt wenn theoretisch die Möglichkeit besteht dass der Pilot manuell eingreifen kann.

    Fehlererkennungs- / Korrekturalgorithmen fehlen, oder schlimmer, um eine erneute Verifizierung zu vermeiden werden sie aus einem anderen Modul wiederverwendet, ohne dass tatsächlich sicher gestellt ist dass die Rahmenbedingungen stimmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.19 18:04 durch Ext3h.

  3. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: pk_erchner 13.03.19 - 18:17

    Ext3h schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der Theorie:
    >
    > Immer entweder formaler Beweis über den fertigen Code, oder Codesynthese
    > aus formal bewiesenen Modell aus ebenfalls nachgewiesen korrekten
    > Bausteinen.
    >
    > Alle Hardwarekomponenten 2x wenn Komplettabschaltung der Komponente
    > möglich, oder 3x wenn Fehlerkorrektur notwendig.
    >
    > In der Praxis:
    >
    > Der Beweis wird empirisch erbracht.
    >
    > Komponenten werden trotz Wechselwirkung mit primären Funktionen nicht
    > redundant ausgelegt. Ist häufig erlaubt wenn theoretisch die Möglichkeit
    > besteht dass der Pilot manuell eingreifen kann.
    >
    > Fehlererkennungs- / Korrekturalgorithmen fehlen, oder schlimmer, um eine
    > erneute Verifizierung zu vermeiden werden sie aus einem anderen Modul
    > wiederverwendet, ohne dass tatsächlich sicher gestellt ist dass die
    > Rahmenbedingungen stimmen.

    typisch Informatiker ... :-)

    Hauptsache man glaubt, der Code sei auf Korrektheit bewiesen

    Schwupps .. 1-3 Sensoren vereisen und schon sind alle tot

  4. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: OlafLostViking 13.03.19 - 18:56

    Knuth: "Beware of bugs in the above code; I have only proved it correct, not tried it."

  5. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: OlafLostViking 13.03.19 - 18:58

    > Fehlererkennungs- / Korrekturalgorithmen fehlen, oder schlimmer, um eine
    > erneute Verifizierung zu vermeiden werden sie aus einem anderen Modul
    > wiederverwendet, ohne dass tatsächlich sicher gestellt ist dass die
    > Rahmenbedingungen stimmen.

    Hat ja bei der Ariane auch so super funktioniert. Da hat das Sparen bei der Software nachher nicht soviel gebracht...

  6. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: mixedfrog 13.03.19 - 19:02

    > typisch Informatiker ... :-)
    >
    > Hauptsache man glaubt, der Code sei auf Korrektheit bewiesen
    >
    > Schwupps .. 1-3 Sensoren vereisen und schon sind alle tot

    Der Informatiker konstruiert ja nicht alleine das Flugzeug. Ob die Sensoren ne Heizung brauchen oder man 5 statt 3 Stück einbaut entscheiden andere. Ein Flugzeug kann auch mit korrekten Code abstürzen

  7. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: Emulex 14.03.19 - 08:45

    pk_erchner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > typisch Informatiker ... :-)
    >
    > Hauptsache man glaubt, der Code sei auf Korrektheit bewiesen
    >
    > Schwupps .. 1-3 Sensoren vereisen und schon sind alle tot

    Wie programmier ich das Eis denn weg? ;)

  8. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: rayray 14.03.19 - 11:30

    Na ist doch ganz klar:
    AlphaVeinSensor sensor = airplane.getAlphaVeinSensor();
    sensor.deFreeze(maxHeat: true);

    ...was ne Frage...

  9. Re: welche Architektur eigentlich ...?

    Autor: Quantium40 15.03.19 - 01:31

    rayray schrieb:
    > Na ist doch ganz klar:
    > AlphaVeinSensor sensor = airplane.getAlphaVeinSensor();
    > sensor.deFreeze(maxHeat: true);

    Das dauert trotzdem ein wenig, bis das Eis weg ist. Zudem kann ja auch noch die Enteisung ausfallen...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Applied Materials WEB COATING GmbH, Alzenau
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Global Legal Entity Identifier Foundation, Frankfurt am Main
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 334,00€
  3. 249,00€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38