Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freeform im Hands on: Android Ns…

Das sind doch sehr gute Nachrichten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: motzerator 22.03.16 - 15:09

    Google arbeitet also an einem richtigen Desktop. Auch wenn dieser vermutlich noch nicht unter Android N offiziell veröffentlicht wird, so scheint man doch auch ein Auge auf den Markt für Notebooks und Desktops zu werfen und damit seine absolute Marktdominanz auch für einen Angriff auf Windows in seiner klassischen Domäne zu starten.

    So eine Konkurrenz ist längst überfällig. Davon werden vor allem die Verbraucher profitieren, weil dann beide Firmen durch die Konkurrenz gezwungen sind, sich mehr Mühe zu geben und auf die Wünsche der Kunden zu hören.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.16 15:09 durch motzerator.

  2. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: nf1n1ty 22.03.16 - 15:11

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google arbeitet also an einem richtigen Desktop. Auch wenn dieser
    > vermutlich noch nicht unter Android N offiziell veröffentlicht wird, so
    > scheint man doch auch ein Auge auf den Markt für Notebooks und Desktops zu
    > werfen und damit seine absolute Marktdominanz auch für einen Angriff auf
    > Windows in seiner klassischen Domäne zu starten.
    >
    > So eine Konkurrenz ist längst überfällig. Davon werden vor allem die
    > Verbraucher profitieren, weil dann beide Firmen durch die Konkurrenz
    > gezwungen sind, sich mehr Mühe zu geben und auf die Wünsche der Kunden zu
    > hören.

    Immer langsam mit den jungen Pferden. Konkurrenz zu den "produktiven" Tablets von MS und Apple halte ich für wahrscheinlich, aber direkt ein Desktop-System wegen eines Fenstermodus unter Android? Das klingt für mich sehr unwahrscheinlich.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  3. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: DebugErr 22.03.16 - 15:20

    Ich hätte schon Interesse daran, Android-Apps auf Android zu entwickeln, wenn es direkt eine IDE gäbe.
    Oder eben mal vernünftige Office-Arbeit mit Maus und Tastatur zu verrichten.
    Android hat definitiv noch unausgeschöpftes Potential.

  4. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: rolfanders 22.03.16 - 16:01

    http://www.android-ide.com/
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.aide.web

  5. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: motzerator 22.03.16 - 16:15

    nf1n1ty schrieb:
    ---------------------------
    > Immer langsam mit den jungen Pferden. Konkurrenz zu den
    > "produktiven" Tablets von MS und Apple halte ich für wahr-
    > scheinlich, aber direkt ein Desktop-System wegen eines
    > Fenstermodus unter Android?

    Wenn es auf einem Tablet wie dem Surface läuft, warum sollte
    es dann nicht auch auf einem PC laufen?

    > Das klingt für mich sehr unwahrscheinlich.

    Es ist der nächste logische Schritt. Nachfrage nach Alternativen
    auf dem Desktop ist definitiv da! :D

  6. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: igor37 22.03.16 - 18:29

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es auf einem Tablet wie dem Surface läuft, warum sollte
    > es dann nicht auch auf einem PC laufen?

    Ja, das geht sicher. Tatsächlich denke ich, dass es am Desktop noch mehr Erfolg haben könnte als auf einem Surface Pro. Denn diese Geräte kauft man gerade dann, wenn man von Apps nichts wissen will.
    Am Desktop(und Laptop) gibt es aber genug Leute, die sich mit ihrem Smartphone schon besser auskennen und sich um so wenig wie möglich kümmern wollen. Dazu müsste Google aber PCs mit vorinstalliertem System verkaufen, sonst macht sich niemand die Mühe von Windows zu wechseln.

    > Es ist der nächste logische Schritt. Nachfrage nach Alternativen
    > auf dem Desktop ist definitiv da! :D

    Ich bin zwar mit Windows 10 zufrieden, aber Konkurrenz würde definitiv gut tun.

  7. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: Nikolai 22.03.16 - 18:34

    AIDE funktioniert tatsächlich... Ist aber eine fiese Fummelei. Habe es schnell wieder aufgegeben.

  8. Re: Das sind doch sehr gute Nachrichten

    Autor: Niaxa 23.03.16 - 08:34

    Also das ist schon sehr krass, von einem Fenstermodus, auf ein Desktop MS Ersatz Android zu kommen und da hinein zu interpretieren, das dies Googles Ziel wäre. Ich denke nicht, das wir das noch erleben. Chrom OS hat Google hoffentlich geheilt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we.CONECT Global Leaders GmbH, Berlin-Kreuzberg,Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken
  4. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 1,99€
  2. 4,99€
  3. (-79%) 3,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Elektroauto: Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden
    Elektroauto
    Porsche Taycan kann vorerst nicht mit 350 kW geladen werden

    Seit der Bekanntgabe erster Details zum Taycan hat Porsche betont, dass dieser sich mit 350 kW laden ließe. Daraus wird erst einmal nichts - bis die Technik dafür vorhanden ist.

  2. DoH-Standard: DNS über HTTPS ist besser als sein Ruf
    DoH-Standard
    DNS über HTTPS ist besser als sein Ruf

    Die Diskussionen zum Standard DNS over HTTPS (DoH) ähneln mittlerweile einer Propagandaschlacht. Häufig basiert die Kritik jedoch auf Unkenntnis und Falschinformationen. Wir stellen richtig.

  3. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.


  1. 09:20

  2. 09:04

  3. 07:31

  4. 07:19

  5. 23:00

  6. 19:06

  7. 16:52

  8. 15:49