Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freeform im Hands on: Android Ns…

Seltsam, Floating-Window gibt es doch schon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsam, Floating-Window gibt es doch schon

    Autor: Golressy 22.03.16 - 15:38

    Auf meinen einfacheren Tablett mit Android 5.0.1 kann ich Bspw. Twitch öffnen. Drücke im Video einen Knopf und schon hab ich ein frei bewegliches Video Fenster (Always on Top). Dann kann ich problemlos Firefox starten und surfen, während das Video weiterläuft. Diese kann ich beliebige verschieben, vergrösseren oder auch mit Steuerelementen der App pausieren usw.

    Bei meinem älteren größeren 4.2.2 Tablett gibt es auch einen Umschaltbaren Mehrfenstermodus, indem ich mehrere APPs gleichzeit öffnen, vergrößeren, verkleinern und verschieben konnte.

    Bei meinem älteren Tablett ist mir klar, dass der Hersteller das wohl selbst entwickelt hat. Aber bei meinem neueren kleineren Tablett geht das scheinbar auch schon von Haus aus. Hier wurde nichts, bis auf einen eigenen Startbildschirm und die üblichen Werbeapps, die ich allesamt deaktiviert habe, verändert.

    Ich wundere mich etwas warum das jetzt erst in Android N als Features so angepriesen wird und umgesetzt wird, obwohl das scheinbar längst eingebaut scheint. Zumal so was schon ab der Android 2 Version längst hätte dabei sein sollen.

  2. Re: Seltsam, Floating-Window gibt es doch schon

    Autor: GeneralWest 22.03.16 - 15:42

    Nicht im Vanilla-Android. Diverse Hersteller haben dazu eigene Lösungen ausgearbeitet, die mal besser, mal schlechter funktioniert haben, aber immer Insellösungen waren. Android N könnte diese Funktion für alle Hersteller einfach zur Verfügung stehen.

  3. Re: Seltsam, Floating-Window gibt es doch schon

    Autor: Themenzersetzer 22.03.16 - 15:43

    Das haben Tablethersteller eingebaut, nicht Google.
    Erst mit Android N kommt es nativ in Android rein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.16 15:43 durch Themenzersetzer.

  4. Re: Seltsam, Floating-Window gibt es doch schon

    Autor: Uschi12 23.03.16 - 12:02

    Float on top gibt es auch schon eine Weile länger. Hatte das vor etwa zwei Jahren mal bei einer Video Player App (DICE Player) entdeckt und ausprobiert.
    Da gab es auch schon Android Rechte für, die von der App angefordert wurden damit diese über anderen Apps dargestellt werden durfte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, München
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. VALEO GmbH, Friedrichsdorf
  4. DATAGROUP Köln GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 3,75€
  2. 2,99€
  3. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

  1. Elektroauto-Sounddesign: Und der Benz macht leise "wuuuuh"
    Elektroauto-Sounddesign
    Und der Benz macht leise "wuuuuh"

    Daimler hat die Töne präsentiert, die Elektroautos bei langsamer Fahrt künftig in den USA und in Europa künstlich produzieren, um andere Verkehrsteilnehmer über ihre Präsenz zu informieren. Das Rückwärtsfahren bietet Diskussionsstoff.

  2. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.

  3. Vollformat-Kamera: Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln
    Vollformat-Kamera
    Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln

    Sony hat mit der Alpha 7R IV eine neue Systemkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt. Sie erreicht eine Auflösung von 61 Megapixeln und kommt damit in den Bereich, der bisher Mittelformatkameras vorbehalten gewesen ist.


  1. 08:32

  2. 07:53

  3. 07:36

  4. 07:15

  5. 20:10

  6. 18:33

  7. 17:23

  8. 16:37