Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frodo ist da: XBMC deutlich…

Performance mit Raspberry PI?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Performance mit Raspberry PI?

    Autor: HabeHandy 30.01.13 - 23:37

    Ich hatte vor langer, langer Zeit einen Raspberry Pi mit 256MBRam und fand die Performance (Menü etc) unbenutzbar lahm.

    ist die Performance dank 512MB Ram und ausgereifter Software besser geworden oder hängt das System immer noch im Menü?

  2. Re: Performance mit Raspberry PI?

    Autor: Kacktus 31.01.13 - 07:09

    Ich benutze seit etwa einem halben Jahr Raspbmc und die Leistung des kleinen Pi ist mmn. absolut ausreichend. Klar laggt es hier und da mal, aber das auswählen/abspielen lokal gespeicherter Dateien funktioniert wunderbar.
    Auch das streamen von diversen Quellen (siehe xbmchub) funktioniert gut. Einzig einige gestreamte Filme brechen gelegentlich ab, aber das kann auch an der Quelle liegen. Das anschließende resumen ist aufgrund der geringen Leistung dann doch schon etwas nervig.

    Für Medienkonsum lokal und per Netz aber insgesamt absolut ausreichend, und das schon mit der 256mb Version.

  3. Re: Performance mit Raspberry PI?

    Autor: MarcEff 06.02.13 - 18:25

    Also ich nutze die 512mb Version mit RaspBMC und Openelec und habe sogut wie keine Lags beim abspielen von 1080p. Lediglich bei der Menunavigation bei laufendem Film laggt RaspBMC ein wenig. Openelec verkraftet dies aber problemlos. und das bei 3,5 Watt auslastung und passive Stromversorgung über einen USB-Hub

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Veridos GmbH, München
  3. Accenture, Frankfurt
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 224,90€ bei Caseking gelistet
  2. und Halo Wars 2 + zwei weitere Games gratis erhalten + dank Nvidia-Aktion Tom Clancy’s Ghost...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  1. Mobilfunk: Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter
    Mobilfunk
    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

    Achtung, Patenttroll! Apple und mehrere Mobilfunkanbieter sind in den USA verklagt worden, weil sie vier Patente von Nokia verletzt haben sollen. Kläger ist aber nicht Nokia selbst, sondern ein bekannter Patentverwerter.

  2. Privatsphäre: Bildungsrechner spionieren Schüler aus
    Privatsphäre
    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

    Computer in der Schule können den Schülern beim Lernen helfen. Sie spionieren die Schüler aber auch aus, wie die US-Bürgerrechtsorganisation EFF herausgefunden hat.

  3. Raumfahrt: Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an
    Raumfahrt
    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

    Erfolg für Chinas Raumfahrtprogramm: Der Raumfrachter Tianzhou hat an der Raumstation Tiangong angedockt. Automatische Kopplungsmanöver gelten als schwierig.


  1. 15:19

  2. 13:40

  3. 11:00

  4. 09:03

  5. 18:01

  6. 17:08

  7. 16:43

  8. 16:15