Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Games-Verfilmungen: Videospiele…

Doom, anyone?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Doom, anyone?

    Autor: Alexspeed 13.12.14 - 19:12

    War doch nicht so schlecht gewesen...

  2. Re: Doom, anyone?

    Autor: Heintje 13.12.14 - 20:14

    fand ich auch.

    und auch wenn viel Uwe Boll verteufeln...

    Postal war gut umgesetzt^^

  3. Re: Doom, anyone?

    Autor: Kakiss 13.12.14 - 20:28

    Naaaja, ich habe ihn ein mal gesehen und das hat mir gereicht.
    Kam mir eher vor wie Resident Evil in Space *g*.
    Warum hat man es nicht einfach beim Dimensionsportal zur Hölle belassen, irgendwie merke ich dass Filmemacher irgendwie zwanghaft unbedingt "auf dem Boden" bleiben wollen und Filme nicht zu "unrealistisch" machen wollen.

    Avengers hat mir da gefallen, Thor brutzelt mit Blitzen Gegner nieder und Hulk haut ein riesen Vieh einfach gegen die Nase.
    Hat mich richtig überrascht :)

  4. Re: Doom, anyone?

    Autor: The_Soap92 14.12.14 - 00:08

    Alexspeed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War doch nicht so schlecht gewesen...

    Ich fand den Doom Film sehr gut :)

    Ok er ist Trash, Effekte sind auch nicht das beste, aber Karl Urban und The Rock sind einfach nur genial :D

  5. Postal

    Autor: grumbazor 14.12.14 - 10:28

    War hervorragend. Ein absoluter Thrash Knaller, sowohl das Spiel als auch der Film. Wundert mich dass das Paradebeispiel einer gelungenen Umsetzung nicht im Artikel genannt wurde.

  6. Re: Doom, anyone?

    Autor: azeu 14.12.14 - 14:58

    Die Story hinter Thor 2 hat mich aber doch irgendwie gestört, naja, eher verstört. Der ganze Film basiert darauf, dass die bösen Dunkel-Elben (o.ä.) wieder den Zustand herstellen möchten, der vor dem Urknall geherrscht hat. Also völlige Dunkelheit etc.

    Schön, und warum haben Wesen, die es vor dem Urknall, vor dem Licht gab, dann überhaupt Augen im Kopf... Wozu... Um mal nur ein Beispiel zu nennen.

    Ok, bei Fantasy/Sci-Fi muss man zwangsweise beim Realitätsbezug hin und wieder mal ein Auge zudrücken. Problematisch wird's nur, wenn das Ganze hanebüchend unlogisch wird, und dann auch noch die komplette Story drauf aufgebaut ist.

    DU bist ...

  7. Re: Doom, anyone?

    Autor: Nein! 15.12.14 - 08:27

    Heintje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fand ich auch.
    >
    > und auch wenn viel Uwe Boll verteufeln...
    >
    > Postal war gut umgesetzt^^

    Doom war furchtbar! Postal hingegen genial!

    Ich denke wer das Spiel Postal mochte wird auch den Film gut finden aber da viele noch nie etwas vom Spiel gehört haben oder es schlicht "dumm" fanden ist der Film halt etwas untergegangen. Trotzdem einer meiner Lieblingsfilme.

    PS: Meiner Meinung nach ist der beste Film mit Videospieltitel Silent Hill.

  8. Doom fand ich total genial.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 15.12.14 - 08:45

    Vor allem die Ego-Perspektive-Sequenz - saugeil! :)

  9. Was genau an Doom soll furchtbar gewesen sein?

    Autor: Yes!Yes!Yes! 15.12.14 - 08:46

    Das es im Gegensatz zum Spiel den Versuch einer richtigen Story gewagt hat? :)

  10. Re: Doom fand ich total genial.

    Autor: The_Soap92 15.12.14 - 16:00

    Yes!Yes!Yes! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem die Ego-Perspektive-Sequenz - saugeil! :)

    Die leider zu spät kam. Aber gut war sie allemal :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Dresden, Dresden
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. Ragaller GmbH & Co. Betriebs KG, Langenweddingen
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Samsung: 11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs
    Samsung
    11-Milliarden-Dollar-Investition in Quantum-Dot-OLEDs

    Weg von QLEDs und Micro-LEDs hin zu Quantum-Dot-OLEDs: Samsung investiert viel Geld in seine Q1-Linie, um dort Panels für 4K-HDR-Fernseher zu produzieren. Ab 2021 soll es losgehen.

  2. Huawei: "No Fiber - No Future"
    Huawei
    "No Fiber - No Future"

    Auf einem Forum der Festnetzbetreiber erklärt Huawei, dass 5G ohne Glasfaser keine Grundlage habe. Glasfaser sei die beste, vielleicht die einzige Wahl.

  3. OpenAI: Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
    OpenAI
    Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig

    Zuerst in Tausenden parallelen Simulationen, dann in der echten Welt: Der Roboterarm von OpenAI kann bereits einen Zauberwürfel einhändig lösen. Gesteuert wird er von einer Software, die sich den Ablauf selbst beigebracht hat. Trotzdem ist das in der echten Welt noch eine Herausforderung.


  1. 11:13

  2. 11:00

  3. 10:51

  4. 10:35

  5. 10:13

  6. 10:09

  7. 10:00

  8. 08:10