1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gegen Audioprobleme: iOS 11.0.2…

Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: nightmar17 04.10.17 - 06:59

    Etwa 1,5 Wochen hat das bei mir gedauert.
    Leider kann man nicht sehen, wie lange das iPhone braucht bis alle Daten indiziert wurden.

    Das sollte wohl bei den meisten so gewesen sein.
    Beim iPad ging es viel schneller, wahrscheinlich weil fast keine Fotos auf dem Gerät vorhanden sind.

  2. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Peter Später 04.10.17 - 07:05

    Absolut nicht. Ein paar min telefonieren, surfen und das war‘s. Da ist nichts normal. Die Akkulaufzeit war vorher schon beschiss*n, aber das jetzt, schlägt dem Fass den Boden aus. (iPhone 7)

  3. Mir ein Rätsel,

    Autor: Tigerf 04.10.17 - 07:13

    Mir ein Rätsel, wie man mit so unfertiger Software sich auf den Markt trauen und dann trotzdem noch als Premiumhersteller gelten und entsprechende Preise nehmen kann.

    Wunder des Marketings.

    Doch, sie war unfertig. Sonst gäbe es nicht jetzt schon x.0.2

  4. Re: Mir ein Rätsel,

    Autor: rockero 04.10.17 - 07:19

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ein Rätsel, wie man mit so unfertiger Software sich auf den Markt
    > trauen und dann trotzdem noch als Premiumhersteller gelten und
    > entsprechende Preise nehmen kann.
    >
    > Wunder des Marketings.
    >
    > Doch, sie war unfertig. Sonst gäbe es nicht jetzt schon x.0.2

    Ganz simple Geschichte, dass Beta Programm war abgeschlossen, die gemeldeten Fehler waren (wahrscheinlich) behoben und somit ging die Softwareversion live.
    Das Genörgel sollte allerdings schon vorbei sein an dem Vorgehen, dass der Kunde häufig selbst bei Release noch Alpha-/Beta-Tester ist, denn diese Probleme sind branchenübergreifend ...

  5. Re: Mir ein Rätsel,

    Autor: schap23 04.10.17 - 07:33

    Der Termin steht und wenn der Entwickler noch nicht alle Fehler behoben hat, dann ist das halt so.

    Apple hat auch den großen Vorteil, daß, wenn der Fehler in irgendeiner API liegt, die Apple-Fan-Boys über die armen App-Entwickler herfallen, warum sie das App nicht schon während der Beta-Phase repariert hätten. Jetzt werden erst mal die Fehler behoben, die niemand auf Dritte schieben kann.

  6. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: 1nformatik 04.10.17 - 07:40

    Peter Später schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Absolut nicht. Ein paar min telefonieren, surfen und das war‘s. Da
    > ist nichts normal. Die Akkulaufzeit war vorher schon beschiss*n, aber das
    > jetzt, schlägt dem Fass den Boden aus. (iPhone 7)

    Geht mir ähnlich mit meinem iPhone 7. Update auf 11.0.1 hat bisher nichts gebracht, ich bin jemand der sowieso sehr drauf achtet welche Apps drauf sind usw. aber ich habe seit iOS 11 gefühlt einen halben Tag weniger Akkulaufzeit.

    Mit iOS 10 habe ich gute zwei Tage durchgehalten, jetzt sind es maximal 1,5 Tage. Dann ist der Akkustand auf 5%. Habe sogar Hintergrundaktualisierung komplett und Ortungsdienste großtenteils abgeschaltet.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.10.17 07:42 durch 1nformatik.

  7. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: booyakasha 04.10.17 - 07:42

    Verwendet Ihr möglicherweisse den durchaus bescheuerten Icloud-Drive-Dienst von Apple?
    Nicht dass alle anderen Clouds besser wären, aber Apple hat beim Icloud-Drive einige sehr grosse Fehler gemacht. Gerade das initialisieren der Daten oder das vorbereiten der Fotos, was auf Macs automatisch startet und dann einige Tage im Hintergrund laufen kann, führt schon sehr oft zu Akkulaufzeit-Problemen oder Performance-Einbussen. Von Apple direkt erfährt man das natürlich nicht, schön dass es noch andere Seiten im Netz gibt.

  8. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.17 - 08:04

    Bei mir auch (iphone 6 64GY) seit iOS 11 Akku ständig leer. 10% weniger Ladung pro halbe Stunde/Stunde bei dunklem Display und normaler Nutzung (surfen) war vorher nicht.

    Im schnitt hatte ich nach einem Arbeitstag noch 50-70% (je nach Netzstärke) und jetzt im Schnitt gut 30%.

  9. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: elidor 04.10.17 - 08:13

    Mich würde mal interessieren, welche Systemdienste bei den Leuten mit Akkuproblemen, auf die Ortungsfunktion zugreifen dürfen. Ich habe recht restriktive Ortungseinstellungen und keinerlei Probleme. Dadurch konnte ich auch im Freundes- und Bekanntenkreis Akkuprobleme schon bei früheren Updates beheben.

    Systemdienste, die bei mir orten dürfen:
    - HomeKit
    - Mein iPhone suchen
    - WLAN-Anrufe
    - Zeitzone einstellen


    Alle anderen Dienste sind aus. Auch wichtige Orte (die hat bei mir extrem am Akku gezogen). Ich kann mir gut vorstellen, dass Apple an einem dieser bei mir deaktivierten Dienste etwas geändert hat, sodass die durchgehend orten.

  10. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: nightmar17 04.10.17 - 08:24

    booyakasha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verwendet Ihr möglicherweisse den durchaus bescheuerten Icloud-Drive-Dienst
    > von Apple?
    > Nicht dass alle anderen Clouds besser wären, aber Apple hat beim
    > Icloud-Drive einige sehr grosse Fehler gemacht. Gerade das initialisieren
    > der Daten oder das vorbereiten der Fotos, was auf Macs automatisch startet
    > und dann einige Tage im Hintergrund laufen kann, führt schon sehr oft zu
    > Akkulaufzeit-Problemen oder Performance-Einbussen. Von Apple direkt erfährt
    > man das natürlich nicht, schön dass es noch andere Seiten im Netz gibt.

    Genau das hab ich ja geschrieben.
    Ich komm nun wieder 1,5 Tage weit mit meinem Akku (iPhone 6s)
    Ich lade es zwar trotzdem jede Nacht, aber am Wochenende bemerke ich das immer.

  11. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Parodontose 04.10.17 - 08:24

    Tillamook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir auch (iphone 6 64GY) seit iOS 11 Akku ständig leer. 10% weniger
    > Ladung pro halbe Stunde/Stunde bei dunklem Display und normaler Nutzung
    > (surfen) war vorher nicht.

    Habe auch iPhone 6 64 GB. Bei mir keine merkliche Veränderung der Akkulaufzeit.

  12. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Peter Später 04.10.17 - 08:53

    Ich habe noch weniger an. Bei mir darf lediglich das iphone gesucht werden. Alles andere nur bei Benutzung der App. Hintergrunddienste sind komplett aus, jetzt auch die Cloud Funktion (lt Kommentar hier) aber ist das wirklich Sinn der Sache?! Ist es wirklich nötig im System so viel zu deaktivieren, obwohl es vorher nie nötig war? Ich finde es absolu grottig, so verfahren zu müssen.

  13. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: 1nformatik 04.10.17 - 08:57

    Ich habe unter iOS 10 auch vieles nicht deaktiviert, eigentlich nur Hintergrundaktualisierung komplett deaktiviert.

    Daher kann das mit iOS 11 doch jetzt nicht sein, dass alles deaktiviert werden muss.

  14. Ein paar Minuten telefonieren bis Akku 0%

    Autor: Anonymer Nutzer 04.10.17 - 09:06

    klingt aber eher nach defektem Akku.

  15. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: nightmar17 04.10.17 - 10:41

    1nformatik schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe unter iOS 10 auch vieles nicht deaktiviert, eigentlich nur
    > Hintergrundaktualisierung komplett deaktiviert.
    >
    > Daher kann das mit iOS 11 doch jetzt nicht sein, dass alles deaktiviert
    > werden muss.

    Warten bis das Gerät alle Daten indiziert hat und dann einen sauberen Neustart machen, dann sollte das Problem behoben sein.

  16. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Ispep 04.10.17 - 11:26

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1nformatik schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe unter iOS 10 auch vieles nicht deaktiviert, eigentlich nur
    > > Hintergrundaktualisierung komplett deaktiviert.
    > >
    > > Daher kann das mit iOS 11 doch jetzt nicht sein, dass alles deaktiviert
    > > werden muss.
    >
    > Warten bis das Gerät alle Daten indiziert hat und dann einen sauberen
    > Neustart machen, dann sollte das Problem behoben sein.


    Das mit dem daten indizieren ist Quatsch. Beim Wechsel damals auf 9 gab es diese Probleme nicht, im Gegenteil, da haben viele die Akkulaufzeit gelobt, trotz erstinstallation.

    Und beim aktuellen Update wird auch nichts mehr indiziert, das ist bereits vor Wochen passiert.

    Apple hat diesmal wohl was wirklich relevantes vermurkst. Sieht man schon daran, dass sie den fehler noch nicht kommunizieren, obwohl gut jeder zweite Nutzer Probleme damit hat.

  17. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Peter Später 04.10.17 - 11:27

    nightmar17 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1nformatik schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe unter iOS 10 auch vieles nicht deaktiviert, eigentlich nur
    > > Hintergrundaktualisierung komplett deaktiviert.
    > >
    > > Daher kann das mit iOS 11 doch jetzt nicht sein, dass alles deaktiviert
    > > werden muss.
    >
    > Warten bis das Gerät alle Daten indiziert hat und dann einen sauberen
    > Neustart machen, dann sollte das Problem behoben sein.

    Gab ja jetzt den Neustart nach dem Update.

  18. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: MasterBlupperer 04.10.17 - 18:13

    Ispep schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit dem daten indizieren ist Quatsch. Beim Wechsel damals auf 9 gab es
    > diese Probleme nicht, im Gegenteil, da haben viele die Akkulaufzeit gelobt,
    > trotz erstinstallation.

    auch damals gab es das. Du hast es nur vielleicht nicht so bemerkt, weil mit iOS9 noch keine CoreSpotlight API zur Verfügung stand, mit der jede App den Index erweitern/füllen kann. Erst mit der Zeit als iOS10 zur Verfügung stand, wurde das von den Entwicklern angefangen zu nutzen.

    Manche Apps kippen da wirklich jeden (sorry) Scheiß rein. Deswegen ist es ganz gut, dass man mittlerweile den Index-Zugang sperren kann für einzelne Apps. Gerade News-Apps kippen da gerne alle lokal zwischengespeicherte News rein - und falls die App nicht richtig seinen Cache aufräumt, können das im Dateisystem mehrere hundert MB bis zu GB gehen (Rekord war bei einer App die ich installiert hatte einmal 1.2GB).

    Nicht vergessen die Universal-Links Geschichte, deren Verzeichnis auch erst neu aufgebaut wird nach einem Systemupdate.

    Neu bei iOS11 ist im übrigen, dass intern noch einiges umgestellt wird, was die iCloud angeht. Zum Beispiel werden die iCloud Daten von Safari in ein komplett neues Format überführt (beginnt allerdings erst, wenn alle Endgeräte auf iOS 11 bzw. High Sierra aktualisiert sind).

    Es läuft einfach verdammt viel ab - alleine was die iCloud Datenbanken bzw. Spotlight angeht. Dabei ist noch nicht einmal jetzt das dabei, was sonst noch so abläuft (Kernel Cache neu aufbauen für ein schnelleres starten des Smartphones usw.).

  19. Re: Akkulaufzeit hat sich wieder normalisiert

    Autor: Ispep 04.10.17 - 23:12

    MasterBlupperer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ispep schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das mit dem daten indizieren ist Quatsch. Beim Wechsel damals auf 9 gab
    > es
    > > diese Probleme nicht, im Gegenteil, da haben viele die Akkulaufzeit
    > gelobt,
    > > trotz erstinstallation.
    >
    > auch damals gab es das. Du hast es nur vielleicht nicht so bemerkt, weil
    > mit iOS9 noch keine CoreSpotlight API zur Verfügung stand, mit der jede App
    > den Index erweitern/füllen kann. Erst mit der Zeit als iOS10 zur Verfügung
    > stand, wurde das von den Entwicklern angefangen zu nutzen.
    >
    > Manche Apps kippen da wirklich jeden (sorry) Scheiß rein. Deswegen ist es
    > ganz gut, dass man mittlerweile den Index-Zugang sperren kann für einzelne
    > Apps. Gerade News-Apps kippen da gerne alle lokal zwischengespeicherte News
    > rein - und falls die App nicht richtig seinen Cache aufräumt, können das im
    > Dateisystem mehrere hundert MB bis zu GB gehen (Rekord war bei einer App
    > die ich installiert hatte einmal 1.2GB).
    >
    > Nicht vergessen die Universal-Links Geschichte, deren Verzeichnis auch erst
    > neu aufgebaut wird nach einem Systemupdate.
    >
    > Neu bei iOS11 ist im übrigen, dass intern noch einiges umgestellt wird, was
    > die iCloud angeht. Zum Beispiel werden die iCloud Daten von Safari in ein
    > komplett neues Format überführt (beginnt allerdings erst, wenn alle
    > Endgeräte auf iOS 11 bzw. High Sierra aktualisiert sind).
    >
    > Es läuft einfach verdammt viel ab - alleine was die iCloud Datenbanken bzw.
    > Spotlight angeht. Dabei ist noch nicht einmal jetzt das dabei, was sonst
    > noch so abläuft (Kernel Cache neu aufbauen für ein schnelleres starten des
    > Smartphones usw.).

    Trotzdem treten die Probleme aber auch bei Leuten auf, die das alles nicht nutzen bzw die ihr Telefon komplett neu aufsetzen.

    Bspw dürfte die iCloud bei mir wurscht sein, da hab ich 20mb Daten drin. Klar gibt noch den iCloud backup zweig, da hab ich ein knappes Gigabyte.

    Spotlight schalte ich generell ab, Siri nutze ich nicht. Apps habe ich kaum, halt Standards wie whatsapp, YouTube, Twitter, aber das wars schon.

    Mir scheint der Fehler irgendwie mit den neuen wlan Funktionen zu tun zu haben. Wenn man größere downloads macht, wird das Telefon extrem heiss. Es sendet ja dauernd irgendwas, nur scheint das wifi bzw die Datenverbindung neuerdings extrem viel Akku zu ziehen.

    Das würde auch erklären, warum das Akku Problem auch bei komplett neu aufgesetzten Geräten auftritt. Es muss irgendwas im System selbst vermasselt worden sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP QM/MES Spezialist (m/w/d)
    Müller Service GmbH, Leppersdorf
  2. Quality Assurance (QA) Executive (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  3. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  4. Software Engineer (w/m/d)
    NDI Europe GmbH, Radolfzell am Bodensee, Konstanz, Singen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial BX500 1TB SATA für 64,06€, Sandisk Ultra 3D 1TB SATA für 70,29€, Samsung 980...
  2. (u. a. Apple iMac 21,5 Zoll Retina 4K Display 8GB 256GB SSD für 1.214€, Apple iPhone 12 Mini...
  3. (diese Produkte wurden besonders oft gekauft)
  4. (u. a. Ring Fit Adventure für 59,99€, Nintendo Switch Lite für 166,24€, Samsung GU75AU7179 75...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Entwicklung: Was dieser Saftladen besser macht als andere
Indiegames-Entwicklung
Was dieser Saftladen besser macht als andere

Der Saftladen in Berlin ist als Gemeinschaftsbüro für Spieleentwickler erfolgreich, während vergleichbare Angebote scheitern.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. #gamedevpaidme Spieleentwickler legen ihre Gehälter offen
  2. Gaming US-Spielebranche zahlt rund 121.000 US-Dollar Gehalt

Rückschau E3 2021: Galaktisch gute Spiele-Aussichten
Rückschau E3 2021
Galaktisch gute Spiele-Aussichten

E3 2021 Es hat sich selten wie eine E3 angefühlt - dennoch haben Spiele- und Hardware-Ankündigungen Spaß gemacht. Meine persönlichen Highlights.
Von Peter Steinlechner

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland