Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gerüchte: Erhält Windows 9 den…

Datenschutz Katastrophe ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Datenschutz Katastrophe ?

    Autor: PampelHampel 12.08.14 - 10:48

    Also Cortana ist doch genau wie SIRI cloud basiert, da läuft dann also auf dem Desktop dauernd das mikrophon und alles was in der umgebung gelabert wird wird in die Cloud übertragen und dort dann für Cortana ausgewertet. Damit das Cortana verarbeiten kann wird es vermutlich ersmal mit Spracherkennung in Text umgewandelt. Wäre dann also kein Problem mehr nen riesen Haufen Gesprächsprotokolle der Nutzer in der Cloud zu speichern, Microsoft, SIRI usw werden das wohl auch machen um mit den Daten die KI zu verbessern.

    Insofern, sich sowas zu holen wäre dann aus Datenschutz sicht wohl nur noch episch dumm.

    Schön das es mit Xubuntu bzw Debian noch Betriebsysteme gibt die wohl auch in Zukunft einen ganz klassischen Desktop ohne diesen cloud Mist usw zur Verfügung stellen werden.

    Den Maschinen die Arbeit, uns die Freiheit ! Grundeinkommen für alle !

  2. Re: Datenschutz Katastrophe ?

    Autor: hansdampf23 12.08.14 - 11:20

    Soviel ich weiss funktioniert, ein Teil von Cortana auch offline. Ich konnte es selber aber noch nicht ausprobieren.

    Und zum restlichen Teil des Kommentars:
    "Viele kamen allmählich zu der Überzeugung, einen großen Fehler gemacht zu haben, als sie von den Bäumen heruntergekommen waren. Und einige sagten, schon die Bäume seien ein Holzweg gewesen, die Ozeane hätte man niemals verlassen dürfen."

    Ich bin ja auch kein blinder Cloudbeführworter, allerdings gibts halt schon auch praktische Möglichkeiten z. B. mit geofences, staumeldungen etc.
    Ich finde es auch falsch das pauschal zu verurteilen. Wichtig ist einfach ein kritischer Umgang damit von allen Beteiligten.

    Übrigens hat doch gerade Ubuntu inzwischen auch viele Cloud features ;)

  3. Re: Datenschutz Katastrophe ?

    Autor: raphaelo00 12.08.14 - 11:33

    deshalb hat er auch xubuntu und nicht ubuntu gesagt

  4. Re: Datenschutz Katastrophe ?

    Autor: Nephtys 12.08.14 - 11:50

    PampelHampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön das es mit Xubuntu bzw Debian noch Betriebsysteme gibt die wohl auch
    > in Zukunft einen ganz klassischen Desktop ohne diesen cloud Mist usw zur
    > Verfügung stellen werden.

    Genau, und nicht so nervige Cloud-Programme wie apt-get und Co.... ups

  5. Re: Datenschutz Katastrophe ?

    Autor: hansdampf23 12.08.14 - 11:52

    und? damit funktioniert ubuntu one ja auch?

    das war nur der Hinweis das auch unter Linux Cloud ein grosses Thema ist.

  6. Re: Datenschutz Katastrophe ?

    Autor: M.Kessel 14.08.14 - 09:56

    Die Kritik an der Cloud beginnt schon damit, das sie sich im Internet im Bereich der Daten abgreifenden Geheimdienste und Firmen befindet.

    Sonst noch was?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Ultratronik GmbH, Gilching bei München
  4. State Street Bank International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    15 Jahre Extreme Edition: Als Intel noch AMD zuvorkommen musste
    15 Jahre Extreme Edition
    Als Intel noch AMD zuvorkommen musste

    Seit 2003 verkauft Intel seine CPU-Topmodelle für Spieler und Enthusiasten als Extreme Edition. Wir blicken zurück auf 15 Jahre voller zweckentfremdeter Xeon-Chips, Mainboards mit Totenschädeln und extremer Prozessoren, die mit Phasenkühlung demonstriert wurden.
    Von Marc Sauter

    1. Quartalszahlen Intel legt 19-Milliarden-USD-Rekord vor
    2. Ryan Shrout US-Journalist wird Chief Performance Strategist bei Intel
    3. Iris GPU Intel baut neuen und schnelleren Grafiktreiber unter Linux

    1. Apple: iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen
      Apple
      iPad Pro 2018 soll leicht verbiegen

      Das iPad Pro 2018, das Apple erst vor wenigen Wochen vorgestellt hat, soll einigen Berichten zufolge besonders leicht verbiegen.

    2. Smartphone: Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
      Smartphone
      Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen

      Bekommt Googles Pixel-Smartphone wieder einen Kopfhöreranschluss? Ein russisches Blog hat Fotos veröffentlicht, die eine vereinfachte Version des Pixel 3 zeigen sollen. Ob es sich auf den Fotos um ein echtes Pixel 3 Lite handelt, ist aber unklar.

    3. Akkuzellfertigung: Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf
      Akkuzellfertigung
      Volkswagen legt noch 10 Milliarden Euro drauf

      Volkswagen will für die Umstellung auf Elektroautos jetzt nicht nur 34 Milliarden, sondern gleich 44 Milliarden Euro investieren. Der Grund: Den Wolfsburgern fehlen Akkuzellen.


    1. 12:55

    2. 12:25

    3. 11:48

    4. 10:46

    5. 09:00

    6. 00:02

    7. 18:29

    8. 16:45