Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Golem.de programmiert…

Da kann man sich das ANT+ - Developer Kit getrost schenken…

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da kann man sich das ANT+ - Developer Kit getrost schenken…

    Autor: MarioWario 24.04.14 - 21:43

    Offenbar gehört in diesen Bereich die Zukunft dem Bluetooth-Konsortium, vllt. auch weil das o. g. Kit EURO 400 kostet und es immer mehr BT LE - Geräte gibt.

    Was waren eigentlich die Kosten für euer BT 4.0 LE Kit ?

  2. Re: Da kann man sich das ANT+ - Developer Kit getrost schenken…

    Autor: am (golem.de) 24.04.14 - 22:23

    Ich würde andere Funktechniken nicht abschreiben. BluetoothLE wird aber wohl im Consumer-Bereich dominieren, allein weil praktisch jeder moderne Computer, Laptop und jedes Smartphone BluetoothLE unterstützt.

    Die nordic-Entwicklerkits würde ich nicht abschreiben, im Gegenteil, deren BluetoothLE-Devkit lag auch in der Preisregion und hat eine richtig - man verzeihe die Wortwahl - geile IDE. Da kannst du dass, was wir hier im Artikel zusammengetippt haben, zum Teil zusammen klicken bzw. wirst entsprechend geführt und dann kannst du das auf deren BTLE-Chip schieben. (Ich hoffe das war Nordic und ich werf da nix durcheinander.

    Der Preis für den BT-Dongle lag bei 13 oder 14 Euro, und der Raspi lag halt im Büro rum ;)

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Da kann man sich das ANT+ - Developer Kit getrost schenken…

    Autor: MarioWario 24.04.14 - 23:17

    Ja, im Bereich der Kraft-/Leistungsmesser ist ANT+ noch wichtig (momentan; http://www.dcrainmaker.com/2013/09/power-buyers-edition.html ) - aber es spart schon eine Menge Aufwand auf Bluetooth zu setzen - da die ANT+-Chips nicht ohne das Entwicklerkit erhältlich sind bzw. sich nicht programmieren lassen (da ist also immer eine EURO 400 Einstiegsschwelle - im Ggs. zu BT-LE (wo die teueren Arduino Chips EURO 30 kosten und der Preis eher sinken wird)).

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Sindelfingen
  2. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  3. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, Gummersbach
  4. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)
  3. 54,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

  1. NUC8 (Crimson Canyon) im Test: AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner
    NUC8 (Crimson Canyon) im Test
    AMD rettet Intels 10-nm-Minirechner

    Der NUC8 alias Crimson Canyon ist ein technisch interessanter Mini-PC: Abseits der Radeon-Grafikeinheit enttäuscht aber Intels Cannon-Lake-Chip samt verlötetem Speicher, und die vorinstallierte Festplatte macht das System nervig träge. Mit SSD wird es besser - und noch teurer.

  2. Android: Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser
    Android
    Google fragt Nutzer künftig nach bevorzugtem Browser

    Die Strafen der EU-Kommission wirken sich weiter auf Googles Android-Geschäft aus: Künftig will das Unternehmen seine europäischen Nutzer fragen, welchen Browser und welche Suchmaschine sie auf ihrem Android-Smartphone verwenden wollen.

  3. Textworld: Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software
    Textworld
    Microsofts Text-RPG trainiert KI-Software

    Microsofts Textworld ist ein textbasiertes Rollenspiel, das KI-Systeme trainieren soll. Darüber lassen sich viele zufallsgenerierte Szenarien erstellen. Die können die Entwickler auch selbst einmal ausprobieren.


  1. 12:06

  2. 11:52

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:22

  6. 11:09

  7. 10:59

  8. 10:44