Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android 8.0 heißt Oreo

Ich wünschte mir

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wünschte mir

    Autor: AllDayPiano 22.08.17 - 08:57

    Dass auf dem Lockscreen wie beim iPhone die Whatsappnachrichten angezeigt werden. Mich regt das immer auf, dass ich erst Whatsapp öffnen muss, um die Nachrichten zu lesen. So kann das dann auch jeder sehen. Außerdem ist die Funktion einfach praktisch.

  2. Re: Ich wünschte mir

    Autor: NotAlive 22.08.17 - 09:17

    http://praxistipps.chip.de/android-whatsapp-als-lockscreen-widget-geht-das_27778

    Sehe da jetzt so den unterschied zum Iphone Lockscreen.
    Falls doch, wäre eine Erläuterung schön. (Interessehalber)

    #ProduktivbeiderArbeit

  3. Re: Ich wünschte mir

    Autor: My1 22.08.17 - 09:41

    je nach handy kannste lockscreenwidget vergessen wenn du ne sperre wie code oder finger oder whatever drin hast.

    dazu gibts iirc auch seit n paar versionen das features notifs aufn lockscreen zu werfen.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Ich wünschte mir

    Autor: estev 22.08.17 - 09:45

    Einstellungen -> Benachrichtigungen -> Einstellungen -> Auf dem Sperrbildschirm -> "Gesamten Benachrichtigungsinhalt Anzeigen"

    Wenn dein Android nicht vanilla genug ist um die Option anzubieten, Handyhersteller wechseln oder eine ordentliche ROM verwenden.

  5. Re: Ich wünschte mir

    Autor: Bouncy 22.08.17 - 10:04

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass auf dem Lockscreen wie beim iPhone die Whatsappnachrichten angezeigt
    > werden. Mich regt das immer auf, dass ich erst Whatsapp öffnen muss, um die
    > Nachrichten zu lesen. So kann das dann auch jeder sehen. Außerdem ist die
    > Funktion einfach praktisch.
    Das war aber doch noch nie anders bei Android, auf dem Lockscreen kann man per default doch immer alles lesen - wenn man es nicht anders einstellt (oder vom Hersteller eingestellt bekommt). Da funktioniert ja auch die Statuszeile, auch da kann man die Nachricht lesen ohne WA öffnen zu müssen...

  6. Re: Ich wünschte mir

    Autor: Spaghetticode 22.08.17 - 11:58

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass auf dem Lockscreen wie beim iPhone die Whatsappnachrichten angezeigt
    > werden.

    Das geht, sofern die Nachricht in einer Benachrichtigung (diese Boxen, die beim Herunterziehen der Statuszeile erscheinen) erscheint. Man kann einstellen: „Keine Benachrichtigungen amzeigen“, „Vertrauliche Benachrichtigungsinhalte ausblenden“ und „Gesamten Nachrichteninhalt anzeigen“.

    Was nervt, ist, dass man nicht bestimmen kann, was „vertraulich“ ist. Da wird auch die Benachrichtigung von „Blitzortung Gewitter-Monitor“ zensiert, obwohl da wirklich keine vertraulichen Inhalte angezeigt werden.


    > So kann das dann auch jeder sehen.

    Das will aber nicht jeder. Schließlich handelt es sich z. T. um vertrauliche Nachrichten, die dann jeder (ohne Entsperren) sehen kann.

  7. Re: Ich wünschte mir

    Autor: My1 22.08.17 - 12:29

    das ist aber mMn eher ein problem der apps. denn es gibt iirc apps die settings haben ob deren notifs vertraulich sind oder nicht.

    Asperger inside(tm)

  8. Aber bitte nur optional

    Autor: Kondom 22.08.17 - 12:32

    Ich find es ehrlich gesagt gut, dass man die Nachrichten eben nicht auf dem Lockscreen einsehen kann.

    Wenn, dann sollte es nur optional sein aber kein Muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATEV eG, Nürnberg
  2. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  3. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  4. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

  1. Medienbericht: Großes Datenleck bei Autoherstellern
    Medienbericht
    Großes Datenleck bei Autoherstellern

    Möglicherweise durch eine Panne bei einem kanadischen Roboterhersteller sind Zehntausende Dokumente mit geheimen Informationen großer Autohersteller ins Netz gelangt. Neben US-Firmen ist auch Volkswagen betroffen.

  2. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  3. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.


  1. 09:48

  2. 18:05

  3. 17:46

  4. 17:31

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 15:40

  8. 15:16