Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android P trennt stärker…

Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: mhstar 10.05.18 - 21:13

    ... von was zum Beispiel die vorinstallierten Bloat-Apps ausgiebig Gebrauch machen werden.

    Vor allem diese Bloat-Apps, die man aktuell nicht deaktivieren kann, und von denen man auch die Nachrichten nicht unterdrücken darf. Respekt vor dem User gibt es keinen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.18 21:14 durch mhstar.

  2. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: mannzi 10.05.18 - 21:49

    Erstmal abwarten und dann meckern. Ich gehe auch davon aus, dass dies nicht die Apps bestimmen werden sondern der Nutzer. Sonst würde es ja keinen Sinn ergeben, da es ja sowohl Apps gibt, die manche ausschließlich privat andere jedoch ausschließlich dienstlich verwenden.
    Zusätzlich gibt es auch Handys ohne Bloatware.

  3. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: RaZZE 10.05.18 - 22:12

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... von was zum Beispiel die vorinstallierten Bloat-Apps ausgiebig Gebrauch
    > machen werden.
    >
    > Vor allem diese Bloat-Apps, die man aktuell nicht deaktivieren kann, und
    > von denen man auch die Nachrichten nicht unterdrücken darf. Respekt vor dem
    > User gibt es keinen.


    Welche bloat apps zum Teufel.

  4. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: ecv 11.05.18 - 00:03

    Bei Sony z.b. What's New. Lässt sich nicht deaktivieren /entfernen, und die Benachrichtigungen nicht abschalten. Eine komplett nutzlose app für mich, ein weiterer store.

  5. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: amagol 11.05.18 - 00:12

    mhstar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... von was zum Beispiel die vorinstallierten Bloat-Apps ausgiebig Gebrauch
    > machen werden.

    Hmm, hab ich nie was von mitbekommen, zumindest weder in der Nexus- noch Pixel-Reihe.

  6. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: RaZZE 11.05.18 - 08:25

    ecv schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Sony z.b. What's New. Lässt sich nicht deaktivieren /entfernen, und die
    > Benachrichtigungen nicht abschalten. Eine komplett nutzlose app für mich,
    > ein weiterer store.


    Ja was kaufste auch so eine scheiße. Selbst schuld.
    Daher verstehe ich dein gejammer absolut null

  7. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: CHU 11.05.18 - 08:34

    > Bei Sony

    keine weiteren Fragen... es ging um Stock Android. Nicht das kaputtgefrickelte Etwas irgend eines unbedeutenden Nischenherstellers.

  8. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: AndyMt 11.05.18 - 09:44

    Stimmt, die App ist wirklich lästig. Kann man aber per adb über USB wirkungsvoll einfrieren und stumm schalten. Auch ohne root. Google hilft.

    Nötig sollte sowas natürlich nicht sein!

  9. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: ecv 11.05.18 - 10:07

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ecv schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Sony z.b. What's New. Lässt sich nicht deaktivieren /entfernen, und
    > die
    > > Benachrichtigungen nicht abschalten. Eine komplett nutzlose app für
    > mich,
    > > ein weiterer store.
    >
    > Ja was kaufste auch so eine scheiße. Selbst schuld.
    > Daher verstehe ich dein gejammer absolut null

    Ich habe in keinster Weise gejammert, sondern ein Beispiel geliefert, um eine vorangegangene Frage zu beantworten.

  10. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: Niaxa 11.05.18 - 10:16

    Das ist kein Beispiel, da diese App nicht von Stockandroid ausgeliefert wird, sondern von deinem Hersteller, den du freiwillig gewählt hast. Somit ist das was du sagst falsch.

  11. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: ecv 11.05.18 - 10:37

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist kein Beispiel, da diese App nicht von Stockandroid ausgeliefert
    > wird, sondern von deinem Hersteller, den du freiwillig gewählt hast. Somit
    > ist das was du sagst falsch.

    Hier geht es um Funktionen von Android und wie die Bloat-Apps damit umgehen werden. Eine Einschränkung auf Stock-Android hast Du eben dazuerfunden. Das es Bloat-Apps auf dem System gibt wurde in der Frage vorausgesetzt, ich habe dann lediglich auf Nachfrage eine bekannte genannt.

  12. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: Niaxa 11.05.18 - 11:05

    Es geht hier um Funktionen von Android P. Deine Unterstellung wie Bloatapps was damit zu tun haben sollen, hast du an keiner Stelle auf Hersteller von Drittsoftware gekennzeichnet. Erst als dich jemand gefragt hat welche du meinst. Da musst du eben damit rechnen, auch eine passende Antwort zu erhalten. Ist ja nicht böse gemeint. Inwiefern Bloatapps von Dritten überhaupt mit dem Thema zu tun haben sollen, geht mir auch nicht ganz in den Kopf.

  13. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: ecv 11.05.18 - 11:30

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht hier um Funktionen von Android P. Deine Unterstellung wie Bloatapps
    > was damit zu tun haben sollen, hast du an keiner Stelle auf Hersteller von
    > Drittsoftware gekennzeichnet. Erst als dich jemand gefragt hat welche du
    > meinst. Da musst du eben damit rechnen, auch eine passende Antwort zu
    > erhalten. Ist ja nicht böse gemeint. Inwiefern Bloatapps von Dritten
    > überhaupt mit dem Thema zu tun haben sollen, geht mir auch nicht ganz in
    > den Kopf.

    Du vermischt hier meine Posts mit denen des Threaderstellers. Der hat nur gefragt wie diese Funktionen dann von den Bloat apps genutzt werden.

    Dann hat jemand anders gefragt 'welche bloat apps'. Danmn habe ICH ein Beispiel gegeben, da What's New in der Andoid P Beta für Sony Handys enthalten ist.

    Und woher kommt diese Einschränkung auf Stock Android, davon war nirgendwo dier Rede, das macht keinen Sinn für eine Funktion die für ALLE Apps auf dem gerät gelten soll. Nur mal nebenbei bemerkt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.05.18 11:34 durch ecv.

  14. Re: Apps sollen sich auch so einstellen lassen können, dass sie in beiden Modi funktionieren ...

    Autor: Atrocity 11.05.18 - 11:46

    Warum kaufst Du Handys die solche Software installiert haben?
    Bist Du durch Dein kaufverhalten nicht mit daran Schuld dass die Hersteller sich so etwas weiter erlauben?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven, München
  3. Universität Passau, Passau
  4. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit kann sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig wieder...
  2. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)
  3. 59,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

  1. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.

  2. 5G: Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich
    5G
    Huawei hält flächendeckendes Mobilfunknetz für möglich

    Deutschland steht kurz davor, die Bedingungen für ein neues 5G-Mobilfunknetz festzuschreiben. Huawei, der größte Netzwerkausrüster, hat dazu etwas zu sagen.

  3. iPhone: Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern
    iPhone
    Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern

    Um missbräuchliche Käufe im iTunes-Store zu verhindern, will Apple künftig für jedes iPhone und iPad einen Vertrauenspunktestand errechnen. Dieser bemisst sich nach dem Nutzungsverhalten, beispielsweise aus der Anzahl der Anrufe oder empfangenen E-Mails. Die Daten sollen sich nicht einsehen lassen.


  1. 19:07

  2. 19:01

  3. 17:36

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:09

  8. 15:25