Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Android P trennt stärker…

Was soll der email client denn jetzt sein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: mannzi 10.05.18 - 21:53

    Eine sehr gelungene Doppelung: Man kann den Email client als dienstlich eintragen, damit man gehindert wird, dass im Feierabend auf Emails reagiert wird. Und später: Die Nutzung für beide Profile bietet sich sehr für den Email client an.

    Jetzt wäre es dann nur noch praktisch manche Apps doppelt installieren zu können oder mit verschiedenen Konfigurationen verwendbar zu machen. Wie den o.g. Email clienten, wobei es bei dem ja alternativen gibt. Bei Messengern, wo man davon abhängig ist, was andere nutzen wird der Ersatz schon schwieriger.

  2. Re: Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: Érdna Ldierk 10.05.18 - 22:58

    mannzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wäre es dann nur noch praktisch manche Apps doppelt installieren zu
    > können oder mit verschiedenen Konfigurationen verwendbar zu machen. Wie den
    > o.g. Email clienten, wobei es bei dem ja alternativen gibt. Bei Messengern,
    > wo man davon abhängig ist, was andere nutzen wird der Ersatz schon
    > schwieriger.

    ich vermute mal, dass das dann kontenabhängig konfiguriert werden kann. Ansonsten kann z.b. mein honor 7x auch jetzt (android 7.0) schon apps clonen.

  3. Re: Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: Jniklas2 11.05.18 - 00:49

    Wenn das einfach nur den Arbeitsmodus von Oreo erweitert, dann kann jede App doppelt installiert werden, wobei die App dann nur einmal Speicherplatz weg nimmt und nur die App Daten nehmen zusätzlichen Speicherplatz weg.

  4. Re: Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: bastie 11.05.18 - 07:19

    Vermutlich gibt's 'ne neue API, sodass man bei einer E-Mail- oder Messenger-App einstellen kann, welcher (Mail-/IM-) Account zu welchem Profil (Arbeit oder privat) gehört.
    Das ist so ähnlich wie bei den Benachrichtigungen. Die App-Entwickler teilt die Benachrichtigungen in Kategorien ein. Als Nutzer kann ich jetzt entscheiden, ob meine Jogging-App Benachrichtigungen anzeigen soll, wenn es eine wöchentliche Zusammenfassung gibt oder ein Freund losläuft und ich ihn per App anfeuern kann.
    Diese Kategorien kann ich aus einem Betriebssystemdialog ansteuern, das funktioniert bei allen Apps gleich. Ich muss die App nicht starten um Benachrichtigungen zu konfigurieren, wo jede App selbst eine andere Menüstruktur hat.
    Vermutlich kann ich in Zukunft so ähnlich aus einem Betriebssystemdialog heraus z. B. bei einem Mail-Client einstellen, welcher Account privat und welcher geschäftlich ist.

  5. Re: Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: Niaxa 11.05.18 - 10:17

    Was bei heutigem Speicher wohl scheis egal sein sollte.

  6. Re: Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: TC 11.05.18 - 12:46

    Nicht seit microSD Slots wieder aus der Mode sind

  7. Re: Was soll der email client denn jetzt sein?

    Autor: mannzi 11.05.18 - 13:36

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bei heutigem Speicher wohl scheis egal sein sollte.


    Ich denke, da es eine Betriebssystem Funktion ist, sollte es für alle Handys nutzbar sein. Da es für Android aber auch noch Handys mit 16 GB internem Speicher gibt (low end) wird es schon mal eng mit dem Speicher. Außerdem vertraue ich nicht auf den zusammengelegten Speicher intern+SD, da dieser bei bekannten nach Software defekt bereits ordentlich Probleme gemacht hat. Außerdem kommt man leider (ohne root zumindest) nicht an die Verschlüsselungs Codes heran um im Zweifel auf die Daten durch ein anderes Gerät zuzugreifen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. BWI GmbH, München
  4. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (heute u. a. JBL E50BT Over-ear Kopfhörer 49,00€ statt 149,00€)
  3. 159€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  2. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.

  3. Sensoren: Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein
    Sensoren
    Vodafone schaltet sein landesweites IoT-Netz ein

    Vodafones IoT-Netz ist mit ersten Partnern in Betrieb gegangen. Narrowband-IoT basiert auf einem Unter-Profil des 4G-Standards.


  1. 19:04

  2. 18:00

  3. 17:30

  4. 15:43

  5. 15:10

  6. 14:40

  7. 14:20

  8. 14:00