1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Assistant und Home…

Erkennung von Kindern...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erkennung von Kindern...

    Autor: elgooG 19.05.16 - 08:00

    Das Erste das mir bei der Erkennung von Kindern eingefallen ist, war die Barbie-Puppe welche ihre BesitzerInnen nach der Familiensituation und andere interessante Details für Marktforschung abgefragt haben.

    Klar wird Google (vielleicht aber die NSA) wohl nicht so dreist sein, aber das System hätte sogar die Möglichkeit zu erkennen ob ein Kind alleine ist. Damit wären Situationen wie "Wenn du mir sagst, wie viel Papa und Mama verdienen, sage ich dir die Antwort für deine Hausübung" möglich. Gruselig nicht?

    In jedem Fall ist dadurch eine lückenlose Aufzeichnung des Tagesablaufs der Bewohner möglich. Zusammen mit den aktuellen technischen Möglichkeiten und dem Umstand, dass jeder ein Smartphone hat, ergeben sich da Möglichkeiten wie sie sich ein George Orwell niemals hätte erträumen können. Fehlt nur noch eine größenwahnsinnige Allmacht in Form eines kriminellen Überwachungsapparates wie die NSA, welche über dem Gesetz steht.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.16 08:02 durch elgooG.

  2. Re: Erkennung von Kindern...

    Autor: superdachs 19.05.16 - 09:26

    Das ist schon ziemlich weit hergeholt aber natürlich nicht komplett undenkbar. Solange dich jedoch niemand zwingt so ein Ding aufzustellen ist die Aufregung darüber allerdings müßig.

    Seis drum. Interessant wäre ob Google Assistant auch für eigene Projekte offen sein wird. Dann könnte man das noch besser integrieren, bspw beim Neubau, als überall solche Kisten hinzustellen. Fürs erste werd ich mir so ein Teil aber wohl zulegen.

  3. Re: Erkennung von Kindern...

    Autor: Dwalinn 19.05.16 - 12:15

    Genau weil das "Kind" ja weiß wie viel Mama und Papa verdienen xD
    Sorgen würde ich mir eher machen wenn so was gehackt wird und selbst dann sind die Möglichkeiten beschränkt... da würde ich mir eher die mühe machen direkt das Smartphone zu hacken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn (Home-Office möglich)
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  4. AKKA, München, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de