Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Browser: Chrome 31 für…

Intelligente Strategie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Intelligente Strategie

    Autor: mwi 13.11.13 - 09:07

    Die Strategie mit PNaCl ist nicht schlecht, falls sie Akzeptanz findet. Wenn ausreichend Entwickler dafür entwickeln, kann Google sagen: "Nun braucht ihr nur noch euer Windows durch Chrome OS ersetzen und spart ne Menge Geld". Gleichzeitig ist Chrome OS für viele Prozessorarchitekturen verfügbar.
    Einen großen Bonus hat PNaCl, weil Entwickler ihre Software frei über ihre eigene Webseite vertreiben können und nicht über irgendwelche App Stores.
    Und falls das tatsächlich alles so funktioniert, dann schreit Google irgendwann und schränkt die Installation von PNaCl-Anwendungen auf den Chrome Store ein und alle so "uff".

  2. Re: Intelligente Strategie

    Autor: Kaliumhexacyanoferrat 13.11.13 - 10:37

    mwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen großen Bonus hat PNaCl, weil Entwickler ihre Software frei über ihre
    > eigene Webseite vertreiben können und nicht über irgendwelche App Stores.

    Einen großen Nachteil hat PNaCl, weil ich Apps in C/C++ schreiben muss. Aber vielleicht sind durch den Bytecode-Ansatz später ja auch andere Sprachen möglich.

  3. Re: Intelligente Strategie

    Autor: Geistesgegenwart 13.11.13 - 10:54

    Kaliumhexacyanoferrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einen großen Nachteil hat PNaCl, weil ich Apps in C/C++ schreiben muss.
    > Aber vielleicht sind durch den Bytecode-Ansatz später ja auch andere
    > Sprachen möglich.

    Du denkst in die Falsche richtung. Mit NaCl kannst du auch in anderen Sprachen entwickeln, sofern du die Runtime in C/C++ vorliegen hast. So läuft die mono runtime bereits mit NaCl (wird bei unity verwendet), und damit kannst du dann z.B in C# oder Boo geschriebene Programme ausführen. Sollte auch mit V8 gehen, du musst eben V8 mit deiner App dann bundlen.

  4. Re: Intelligente Strategie

    Autor: Haxx 13.11.13 - 11:44

    Soweit ich Nacl verstehe hast du dort kein zugriff au Jit, darum kannst du dort kein V8 laufen lassen.
    C# oder Boo funktionieren nur deshalb weil es dafür einen AoT Compiler gibt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  3. Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH, Geesthacht
  4. Finanzbehörde - Personalabteilung Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,72€
  2. (-81%) 3,75€
  3. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. 3D-Grafiksuite: Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender
    3D-Grafiksuite
    Epic spendet 1,2 Millionen US-Dollar an Blender

    Der Spielehersteller Epic Games spendet über drei Jahre insgesamt 1,2 Millionen US-Dollar an die Blender-Foundation. Der Verein zur Unterstützung der freien Grafiksuite verdoppelt damit fast seine Einnahmen.

  2. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.

  3. SK Telecom und Elisa: Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern
    SK Telecom und Elisa
    Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern

    Swisscom-Kunden mit einem besonders modernen Telefon können in Kürze ihre 5G-Funkeinheit auch in anderen Ländern nutzen, in denen die Entwicklung von 5G schnell voranschreitet.


  1. 14:45

  2. 14:25

  3. 14:04

  4. 13:09

  5. 12:02

  6. 12:01

  7. 11:33

  8. 11:18