Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google-Browser: Neues…

Ich seh's schon kommen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich seh's schon kommen ...

    Autor: NeoTiger 30.08.10 - 13:04

    Neben dem üblichen Kompatibilitätstest für den antiquierten Internet Explorer dürfen wir Web-Entwickler am Ende unsere Webseiten auch noch auf AMD-, NVidia- und Intel-GPU-Kompatibilität hin testen.

  2. Re: Ich seh's schon kommen ...

    Autor: Ash Ketchum 30.08.10 - 13:16

    Quatsch! Solange eine Seite mit Lynx harmoniert reicht das doch! ;-)

  3. YMMD! (kT)

    Autor: 0o9i8u7z 30.08.10 - 13:17

    YMMD! (kT)

    kT = kein Text

  4. Re: Ich seh's schon kommen ...

    Autor: ejcyrax 30.08.10 - 14:12

    nur gut das all das von dem renderer-prozess übernommen wird und du als entwickler garnichts damit zu tun haben wirst ;)

  5. Re: Ich seh's schon kommen ...

    Autor: TTX 30.08.10 - 14:18

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neben dem üblichen Kompatibilitätstest für den antiquierten Internet
    > Explorer dürfen wir Web-Entwickler am Ende unsere Webseiten auch noch auf
    > AMD-, NVidia- und Intel-GPU-Kompatibilität hin testen.

    Äh...du nimmst auf IE6 noch Rücksicht? Gott da muss man echt nur noch kopfschütteln. IE6 kommt bei mir auf gesondere Ansicht in der Mitgeteilt wird das ein anständiger Browser zu installieren ist. Und wer in einer Firma rumsurft...soll dann von Daheim aus schauen :)

  6. Re: Ich seh's schon kommen ...

    Autor: Dorsai! 30.08.10 - 15:14

    Solange die entsprechenden Kunden noch dafür Zahlen? Würdest du das zusätzliche Geld ablehnen?

    Ansonsten stimme ich dir aber zu. IE6 hat nichts mehr im Netz zu suchen. Auf im Intranet einer Firma. Irgendwann muss Schluss sein.

  7. Re: Ich seh's schon kommen ...

    Autor: lalalalalala 30.08.10 - 18:39

    Ich befürchte fast, dass einige Firmen den IE 6 wohl nie beerdigen werden. Jedenfalls nicht fürs Intranet.

    Hab' irgendwo mal gelesen, dass viele Intranets Sicherheitslücken des IE6 nutzen, um besondere Funktionien anbieten zu können. Wenn dem wirklich so sein sollte, dann gute Nacht. Denn später wurden die Lücken wohl behoben, sprich ein Update kommt nicht in Frage, wenn man die Funktionen nicht verlieren möchte.

    Aber wie gesagt, hörensagen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  3. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  4. Rational AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 3,40€
  3. (-80%) 5,99€
  4. (-10%) 89,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Digitalwährung: Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start
    Digitalwährung
    Libra Association geht mit 21 Mitgliedern an den Start

    Neben der Facebook-Tochter Calibra sind Spotify, Uber und Vodafone offizielle Gründungsmitglieder der Libra Association, die die gleichnamige Digitalwährung verwalten soll. Zuvor sind jedoch mehrere Firmen ausgestiegen, eine noch kurz vor der offiziellen Gründung.

  2. Mi 9 Lite: Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro
    Mi 9 Lite
    Xiaomi bringt Smartphone mit Dreifachkamera für 300 Euro

    Mit dem Mi 9 Lite erweitert der chinesische Hersteller Xiaomi sein offizielles Angebot in Deutschland: Das Smartphone kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem OLED-Bildschirm. Der Preis ab 300 Euro scheint angesichts der Hardware angemessen.

  3. Moba: Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten
    Moba
    Riot Games will künftig mehr als League of Legends bieten

    Neben League of Legends wird Riot Games zum zehnjährigen Jubiläum bald mehr Spiele anbieten: darunter ein Taktikshooter, ein Kartenspiel und ein Arcade-Fighting-Game. Sogar eine Serie im Lol-Universum ist in Arbeit.


  1. 13:17

  2. 12:55

  3. 12:40

  4. 12:25

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:49

  8. 11:43