Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome 5: Stabile Version…

Die Werbung ist doch mal genial

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Werbung ist doch mal genial

    Autor: root oder sudo 26.05.10 - 11:14

    Schöne kreative Werbung :)

  2. Re: Die Werbung ist doch mal genial

    Autor: mac in bush 26.05.10 - 11:16

    Ich find den Vergleich krank. Äpfel mit brinen...

    Die letzte Version von Chrome, die ich hatte, hat SVG mit Videos gar nicht gerendert und dieses HTML5 falling balls Beispiel in Zeitlupe gerednert, während FF 3.6.3 das in 35 FPS erledigt hat... Bin mal gespannt ob Chrome das nun auch schafft.

  3. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: Marketing-Chef 26.05.10 - 11:21

    auch die Äpfel kommen hier auf Golem nicht zu kurz.

    Hauptsache die Kasse stimmt.

  4. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: iSpackenklatscher 26.05.10 - 11:22

    Chrome ist kostenlos.

  5. Naja > Billig trifft es wohl eher

    Autor: Designer 26.05.10 - 11:24

    BIlliges 90er Logo, bilige Suchmaschinenseite NULL Design und dazu die billigen Werbungen. Wenigstens konsequent.

  6. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: mahlzeit 26.05.10 - 11:25

    iSpackenklatscher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome ist kostenlos.


    Safari auch

  7. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: mac in bush 26.05.10 - 11:26

    Friefox auch. xD

  8. Re: Naja > Billig trifft es wohl eher

    Autor: RichtigerDesigner 26.05.10 - 11:27

    Würdest du nur etwas von Design verstehen, dann wüsstest du, Google spielt in der Königsklasse.

  9. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: opi 26.05.10 - 11:28

    Opera auch.

  10. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: root666 26.05.10 - 11:28

    mahlzeit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iSpackenklatscher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Chrome ist kostenlos.
    >
    > Safari auch

    Safari umsonst aber nicht kostenlos...

  11. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.10 - 11:38

    Lynx auch.

  12. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: PC-Opa 26.05.10 - 11:57

    Internet Explorer schon immer. ^^

  13. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.10 - 12:01

    Nope, gibt's nur mit kostenpflichtigem Windows, also nich wirklich kostenlos ;-)

  14. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: PC-Ur-Opa 26.05.10 - 13:19

    PC-Opa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Internet Explorer schon immer. ^^


    Als PC-Opa solltest du wissen, dass der Internet Explorer in seinen ersten Versionen im Rahmen des Plus!-Pakets verkauft wurde. :-)

  15. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: Emperor 26.05.10 - 13:22

    Irgendwo ist es ja egal, welchen Browser man nutzt...egal ob Chrome, Firefox, Opera, Safari oder sonstige....solange es nicht der Internet Explorer ist, ist doch alles in Ordnung

  16. Re: Naja > Billig trifft es wohl eher

    Autor: Designer 26.05.10 - 13:29

    RichtigerDesigner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würdest du nur etwas von Design verstehen, dann wüsstest du, Google spielt
    > in der Königsklasse.

    Ist klar. Die kriegen es ja nicht einmal hin die Simple Suchseite ansprechend zu gestalten. Die Software von denen wirkt hastig zusammengefrickelt und auch das Logo, naja:

    http://www.designtagebuch.de/wp-content/uploads/2007/02/google-logos.png

    mehr muss man dazu nicht sagen, oder Herr Richtiger Designer?

  17. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.10 - 13:36

    Und was passiert, wenn ich den Internet Explorer benutze?

  18. Re: Naja > Billig trifft es wohl eher

    Autor: Gently 26.05.10 - 13:43

    Designer schrieb:

    > Ist klar. Die kriegen es ja nicht einmal hin die Simple Suchseite
    > ansprechend zu gestalten.

    Wenn ich mich recht erinnere, war das Design ein Haptgrund für Googles Erfolg.

    > Die Software von denen wirkt hastig
    > zusammengefrickelt und auch das Logo, naja:
    >
    > www.designtagebuch.de
    >
    > mehr muss man dazu nicht sagen, oder Herr Richtiger Designer?

    Was stört Dich da?

  19. Re: Naja > Billig trifft es wohl eher

    Autor: Designer 26.05.10 - 13:50

    Gently schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Designer schrieb:
    >
    > > Ist klar. Die kriegen es ja nicht einmal hin die Simple Suchseite
    > > ansprechend zu gestalten.
    >
    > Wenn ich mich recht erinnere, war das Design ein Haptgrund für Googles
    > Erfolg.

    Nein. Die Tatsache dass neine Nervende Werbung auf der Suchseite war und dass die Ergebnisse schnell besser waren als die vom damaligen Marktführer Yahoo.


    >
    > > Die Software von denen wirkt hastig
    > > zusammengefrickelt und auch das Logo, naja:
    > >
    > > www.designtagebuch.de
    > >
    > > mehr muss man dazu nicht sagen, oder Herr Richtiger Designer?
    >
    > Was stört Dich da?

    Das es Kraut und Rüben ist. Die Erweiterungen des Logos sind alle nach Lust und Laune lieblos drangeflanscht wie es gerade passt.

    Im Corporate Design wird soetwas immer gerne hingenommen. Man kann es aber etwas transparenter gestalten für Leute die sch damit nicht so oft auseinandersetzen.

    Dein Auto z.B. hätte eine Weisse Lackierung mit einer Beigefarbenden Tür, Auch die Reifen wären unterschiedlich und die Felgen ohnehin. etc.

    Im Eigenheim machen unterschiedlich hohe Fenster z.B. auch ein Unbehagen.

    Verwirrung würde auch bei z.B. MC Donalds herrschen, wenn nur die Brötchenform anders wäre.

    Für einen Weltkonzern wie Google ist es selbstverständlich ein konzipiertes CD zu haben. Andere können es ja auch.

  20. Re: Wo wir schon beim Thema sind

    Autor: mahlzeit 26.05.10 - 13:52

    Weltuntergang mit Feuerregen, Überschwemmungen und Seuchen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Berlin
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. enowa AG, Raum Düsseldorf, Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,72€
  3. 4,32€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Mounts: KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen
    Mounts
    KI hilft Vulkanausbrüche vorherzusagen

    Satelliten beobachten die Erde über einen langen Zeitraum und erfassen dabei auch Veränderungen, die auf bevorstehende Vulkanausbrüche hinweisen. Forscher aus Berlin und Potsdam haben ein KI-System entwickelt, das die Daten auswertet und rechtzeitig vor einem Ausbruch warnen kann.

  2. SK Telecom und Elisa: Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern
    SK Telecom und Elisa
    Swisscom schließt 5G-Roaming-Abkommen mit anderen Ländern

    Swisscom-Kunden mit einem besonders modernen Telefon können in Kürze ihre 5G-Funkeinheit auch in anderen Ländern nutzen, in denen die Entwicklung von 5G schnell voranschreitet.

  3. Bluetooth: Tracking trotz Trackingschutz möglich
    Bluetooth
    Tracking trotz Trackingschutz möglich

    Dass ein Bluetooth-Gerät seine angezeigte MAC-Adresse ändert, um nicht verfolgbar zu sein, reicht nicht ganz. Forscher konnten einige Geräte trotzdem tracken, sie mussten nur regelmäßig gesendete Datenpakete mitschneiden.


  1. 14:25

  2. 14:04

  3. 13:09

  4. 12:02

  5. 12:01

  6. 11:33

  7. 11:18

  8. 11:03