Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome 5: Stabile Version…

Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: blubbb 26.05.10 - 14:58

    Chrome ist ja eigentlich ein super Browser, nur vermisse ich die genannten Erweiterungen.

    Das Chrome Adblock Addon ist nicht wirklich brauchbar, es blockt nicht alles und wenn ich richtig informiert bin, wird die Werbung erst geladen und dann ausgeblendet, was ja nicht wirklich sinnvoll ist.

    Zu NoScript habe ich noch kein vergleichbares Addon für Chrome gefunden, das ist für mich auch unverzichtbar.

  2. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: subsub 26.05.10 - 15:09

    nen guter rss reader wie sage dann auch noch bitte ;)

  3. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: blubbb 26.05.10 - 15:20

    Ach da gibt es doch auch ein Haufen guter "außerhalb" des Browsers.

  4. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.05.10 - 15:22

    Und n Taschenrechner!

  5. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: Bill S. Preston_ 26.05.10 - 15:28

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und n Taschenrechner!


    lol, dafür hast du doch deine Casio-Armbaduhr! :-)

  6. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: The Tralala 26.05.10 - 15:55

    RSS-Feeds kuckt man über eine Startpage wie Netvibes, Protopage oder iGoogle an...

  7. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: schnief 26.05.10 - 16:05

    Slick RSS benutze ich dafür. Für mich hats ausreichende Funktionalität.

  8. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: Heinze 26.05.10 - 19:29

    Ja ein guter Adblock wäre in der Tat sehr fein.

    IMHO haben Plugins bei Chrome aber nicht soviel Einfluss wodurch sich dann die jetzige Situation ergibt. Soll heissen: Angeblich kann man keinen zu Firefox eqivalenten Adblocker schreiben.

  9. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: subsub 26.05.10 - 20:04

    guck dir mal adthwart an der ist bei mir nun einige Stunden im Einsatz und ganz brauchbar wie mir scheint :)

  10. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: aufklärer 26.05.10 - 20:36

    https://chrome.google.com/extensions/?hl=de

  11. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: aufklärer 26.05.10 - 20:37

    https://chrome.google.com/extensions/?hl=de

  12. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: aufklärer 26.05.10 - 20:37

    https://chrome.google.com/extensions/?hl=de

  13. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: aufklärer 26.05.10 - 20:37

    https://chrome.google.com/extensions/?hl=de

  14. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: Ritter von NI 26.05.10 - 20:40

    subsub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > guck dir mal adthwart an der ist bei mir nun einige Stunden im Einsatz und
    > ganz brauchbar wie mir scheint :)

    Die Ads werden trotzdem geladen. Die werden nur ausgeblendet. Der Adblocker kann nicht, wie bei Firefox, das Laden verhindern.

    Aus dem gleichen Grund ist auch ein Noscript Äquivalent möglich

  15. Re: Fehlt nur noch ein "guter" Adblocker und etwas NoScript äquivalentes

    Autor: blubbb 26.05.10 - 20:53

    aufklärer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chrome.google.com

    Un was soll der Link?

    Das es bei Chrome Erweiterungen gibt weiß ich auch, nur sind diese nicht so brauchbar, wie beispielsweise beim Firefox und genau das finde ich schade.

  16. BFilter

    Autor: Ftee 27.05.10 - 01:07

    Runterladen: http://bfilter.sourceforge.net/
    Installieren
    Chrome mit "--proxy-server=127.0.0.1:8080" starten.
    Fertig.

    Firefox ade. Das war das einzige was den noch ausgemacht hat, in allen anderen belangen ist Chrome besser.
    Für Paranoiker: Kill-ID für Chrome benutzen.

  17. Re: BFilter

    Autor: Kissaki 27.05.10 - 23:12

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Runterladen: bfilter.sourceforge.net
    > Installieren
    > Chrome mit "--proxy-server=127.0.0.1:8080" starten.
    > Fertig.

    Achso, ein Extra Proxy verwenden und alle Verbindungen durchleiten. Ist ja kaum übertrieben aufwändig…

    > Firefox ade. Das war das einzige was den noch ausgemacht hat, in allen anderen belangen ist Chrome besser.

    Haha

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. Ecclesia Holding GmbH, Detmold
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
    Radeon RX 5700 (XT) im Test
    AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

    Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
    2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
    3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
    Google Maps in Berlin
    Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

    Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
    Von Andreas Sebayang

    1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
    2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
    3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

    1. 50 Jahre Mondlandung: Die Krise der Raumfahrtbehörden
      50 Jahre Mondlandung
      Die Krise der Raumfahrtbehörden

      Schon die Wiederholung der Mondlandung wirkt 50 Jahre später fast utopisch. Gerade bei der Nasa findet immer weniger Raumfahrt statt. Das liegt am Geld - aber nicht daran, dass die Raumfahrt nicht genug davon hat.

    2. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
      Tiangong-2
      Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

      Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

    3. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
      Breitbandausbau
      Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

      Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.


    1. 12:01

    2. 11:33

    3. 10:46

    4. 10:27

    5. 10:15

    6. 09:55

    7. 09:13

    8. 09:00