1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome: Neue…

verwunderlich das dies auf golem steht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: brainslayer 23.01.19 - 21:00

    golem ist voll von aufdringlicher werbung die von keinem werbeblocker gefiltert wird. es nervt gewaltig. erstaunlich das sich hier jemand traut dazu einen artikel zu schreiben

  2. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: Mingfu 23.01.19 - 21:04

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golem ist voll von aufdringlicher werbung die von keinem werbeblocker
    > gefiltert wird.

    Mit dem richtigen Werbeblocker und der aktuellen Filterliste sieht Golem wunderbar aufgeräumt aus. *hust*

  3. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: twothe 23.01.19 - 21:41

    uBlock Origin und die Seite ist entspannt leer.

    PS: @Golem, wenn ihr wollt das Leute eure Werbung auch angucken, vielleicht auch mal über acceptable ads nachdenken.

  4. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: DASPRiD 23.01.19 - 21:51

    Vielleicht macht Golem ja mehr Geld durch die aufdringliche Werbung die nur ein paar sehen, als über weniger störende Werbung, die ein paar mehr sehen.

  5. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: lear 23.01.19 - 22:26

    Golem macht vermutlich gar kein Geld mit unaufdringlicher Werbung, weil Werbetreibende immer möglichst auffallen wollen und seltenst irgendwas plazieren wollen, was einem nicht ins Gesicht springt (möglichst wörtlich) - andererseits wollen die Nutzer natürlich die Werbung, die nicht auffällt (möglichst, weil sie nicht da ist)

    Dieser Kampf wird ggw. technisch und juristisch ausgetragen, aber technisch gibt es nur eine Möglichkeit (SPON scheint nerudings aus dem eigenen CDN zu werben?!) und juristisch ist die Vorstellung irgendwer könnte irgendwem anders vorschreiben, was er/sie bitte zwingend sehen muß, nicht haltbar (s. jüngere Urteile - im Übrigen stelle man sich vor, es ginge nicht um Waschmaschinen, sondern um polit. Botschaften… "Zwangsafdbeschallung")

    kA. wie SPON das im Moment mit der Reichweitenerfassung regelt, aber das könnte den AdBlockern den Todesstoß versetzen.
    Ansonsten werden die outlets zunehmend gesponserte Artikel einfügen müssen, dabei aber besser auf ihre Reputation achten (weil sie sich die halbverdeckte Werbeaussage zu eigen machen)

  6. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: devman 23.01.19 - 22:38

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > uBlock Origin und die Seite ist entspannt leer.
    >
    > PS: @Golem, wenn ihr wollt das Leute eure Werbung auch angucken, vielleicht
    > auch mal über acceptable ads nachdenken.

    Golem muss die Werbung nur von eigenem Server ausliefern. Dann kommt auch nicht so nen Quatsch, wie: "Ihr PC ist gefährdet und laden sie sich schnell ein Anti-Viren-Scanner runter", der dann wirklich Schadsoftware installiert.
    Weil Golem es nicht unter kontrolle hat, was da überhaupt angezeit wird. Oder lustig ist auch: "Das Video kann nicht abgespielt werden, bitte laden sie ein Codec runter, um das Video zu sehen"
    Oder der Top knüller: "23 Viren gefunden, jetzt löschen?" wobei die Zahl von 0 auf 23 hoch rotiert, ganz fein animiert wie bei der Zapfsäule.
    Oder die Werbung mit dem kleinen "×" oder dem Button "Abbrechen" im Banner. Ohne Funktion, nur damit man raufklickt.
    Dann gibt es noch die weniger widerliche Werbung mit den Sachen die man gerade gekauft hat. Hallo!?! Ich hab es gerade gekauft, mein Bedarf ist gedeckt.
    Oder Sachen die einem nicht interessieren. Zum Beispiel: Handtaschen, Schuhe, Parfüm im Internet ohne Nase, Neuwagen, Eurokriesen-Handbücher, Brockerplattformen.

  7. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: nille02 23.01.19 - 23:14

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kA. wie SPON das im Moment mit der Reichweitenerfassung regelt, aber das
    > könnte den AdBlockern den Todesstoß versetzen.

    Also auf dem Smartphone klappt das mit DNS noch immer ohne Probleme und auf dem Rechner macht es bei mir mit uBlock und uMatrix keine Probleme (Gerade noch mal geschaut).

  8. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: Ach 23.01.19 - 23:25

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Golem muss die Werbung nur von eigenem Server ausliefern. Dann kommt auch
    > nicht so nen Quatsch, wie: "Ihr PC ist gefährdet und laden sie sich schnell
    > ein Anti-Viren-Scanner runter", der dann wirklich Schadsoftware
    > installiert.
    > Weil Golem es nicht unter kontrolle hat, was da überhaupt angezeit wird.
    > Oder lustig ist auch: "Das Video kann nicht abgespielt werden, bitte laden
    > sie ein Codec runter, um das Video zu sehen"
    > Oder der Top knüller: "23 Viren gefunden, jetzt löschen?" wobei die Zahl
    > von 0 auf 23 hoch rotiert, ganz fein animiert wie bei der Zapfsäule.
    > Oder die Werbung mit dem kleinen "×" oder dem Button "Abbrechen" im Banner.
    > Ohne Funktion, nur damit man raufklickt.
    > Dann gibt es noch die weniger widerliche Werbung mit den Sachen die man
    > gerade gekauft hat. Hallo!?! Ich hab es gerade gekauft, mein Bedarf ist
    > gedeckt.
    > Oder Sachen die einem nicht interessieren. Zum Beispiel: Handtaschen,
    > Schuhe, Parfüm im Internet ohne Nase, Neuwagen, Eurokriesen-Handbücher,
    > Brockerplattformen.


    Ich glaub, in der Situation würde ich mal überprüfen, ob diese schon sehr phishing mäßigen Reaktionen des Rechnenrs vielleicht von mehr als nur dem Browser ausgelöst werden.

  9. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: Mingfu 23.01.19 - 23:36

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaub, in der Situation würde ich mal überprüfen, ob diese schon sehr
    > phishing mäßigen Reaktionen des Rechnenrs vielleicht von mehr als nur dem
    > Browser ausgelöst werden.

    Nein, das ist leider ganz "normale" Werbung. Es ist wirklich absurd, mit welchen Methoden dort gearbeitet wird. Als Werbeblocker-Nutzer kennt man das glücklicherweise gar nicht und kann nur ungläubig staunen.

    Richtig schlimm wird es, wenn man den Rechner eines unbedarften Nutzers ohne Werbeblocker zu Gesicht bekommt. Denn die Leute klicken dann natürlich auf diesen Mist auch drauf, laden sich irgendwelche Software herunter und installieren die dann. Im besten Fall sind es nur irgendwelche Programme, die die Startseite des Browsers verbiegen und Werbung auf Websites durch eigene Werbung ersetzen (richtig lustig wird es, wenn sich dort mehrere solcher Programme gegenseitig versuchen die Werbeplätze auszustechen). Im schlimmsten Fall ist es weit bösartigere Software. Praktisch kann man den Rechner dann nur noch platt machen.

  10. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: CruZer 23.01.19 - 23:50

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golem ist voll von aufdringlicher werbung die von keinem werbeblocker
    > gefiltert wird. es nervt gewaltig. erstaunlich das sich hier jemand traut
    > dazu einen artikel zu schreiben

    3 Zeilen in Eigene Filter eintragen:
    *golem*/9*
    *golem*/8*
    *golem*/6*

    "Ziel war es ein gerät zu bauen auf dem eben KEIN WhatsApp läuft...also sowas wie'n toaster."
    (Prinzeumel, golem.de, 30.12.18 - 21:15)

  11. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: Ach 24.01.19 - 01:26

    Hab mich gerade an ein Ereignis erinnert vor ca, drei Monaten, als meine FF ESR Installation sich gegen meine Updateeinstellungen mal eben auf Quantum aktualisierte. Womit natürlich mit einem Schlag alle meine Erweiterungen ausgeschaltet waren, und das war(, bis ich die Vorgänger Browserinstallation drüber gezogen habe,) dann tatsächlich wie von euch beschrieben.

    Ich frage mich ja, wie die Leute, die aus wirtschaftlichen Gründen gegen AddBlock u. ä. Erweiterungen wettern oder die, die sich solche heftigen Einschnitte für die Wahlfreiheit ihrer User einfallen lassen wie diesen, es selber mit dem Blocken von Werbung halten. Sind ja auch nur Menschen :].

  12. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: shoggothe 24.01.19 - 01:50

    die Werbung auf SPON ist mir heute auch aufgefallen. Ich werde wohl ne Weile auf zeit.de ausweichen. Da sieht es im Moment noch sauber aus. Was ich auch empfehlen kann: scinexx.de = g-o.de, leider ohne Kommentarbereich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.19 01:51 durch shoggothe.

  13. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: shoggothe 24.01.19 - 01:57

    ich hab nur
    https://www.golem.de/*/sp_*_rc.jpg

    keine Ahnung ob das noch relevant ist.

  14. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: devman 24.01.19 - 06:40

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > devman schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Golem muss die Werbung nur von eigenem Server ausliefern. Dann kommt
    > auch
    > > nicht so nen Quatsch, wie: "Ihr PC ist gefährdet und laden sie sich
    > schnell
    > > ein Anti-Viren-Scanner runter", der dann wirklich Schadsoftware
    > > installiert.
    > > Weil Golem es nicht unter kontrolle hat, was da überhaupt angezeit wird.
    > > Oder lustig ist auch: "Das Video kann nicht abgespielt werden, bitte
    > laden
    > > sie ein Codec runter, um das Video zu sehen"
    > > Oder der Top knüller: "23 Viren gefunden, jetzt löschen?" wobei die Zahl
    > > von 0 auf 23 hoch rotiert, ganz fein animiert wie bei der Zapfsäule.
    > > Oder die Werbung mit dem kleinen "×" oder dem Button "Abbrechen" im
    > Banner.
    > > Ohne Funktion, nur damit man raufklickt.
    > > Dann gibt es noch die weniger widerliche Werbung mit den Sachen die man
    > > gerade gekauft hat. Hallo!?! Ich hab es gerade gekauft, mein Bedarf ist
    > > gedeckt.
    > > Oder Sachen die einem nicht interessieren. Zum Beispiel: Handtaschen,
    > > Schuhe, Parfüm im Internet ohne Nase, Neuwagen, Eurokriesen-Handbücher,
    > > Brockerplattformen.
    >
    > Ich glaub, in der Situation würde ich mal überprüfen, ob diese schon sehr
    > phishing mäßigen Reaktionen des Rechnenrs vielleicht von mehr als nur dem
    > Browser ausgelöst werden.

    Der PC ist sauber. Alles eine Frage der personalisierten Werbung. Würde Golem das direkt von seiner Seite ausliefern (was teilweise mit den Stellenanzeigen und Hardware-Werbung passiert), dann würde den User das erspart.

  15. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: serra.avatar 24.01.19 - 06:46

    wie wäre es mal nen ordentlichen Werbeblocker zu nutzen?

    Also ich sehe hier keine Werbung!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  16. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: Ach 24.01.19 - 08:17

    devman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >Würde Golem das direkt von seiner Seite ausliefern (was teilweise mit den Stellenanzeigen und Hardware-Werbung passiert), dann würde den User das erspart.

    Hab ich mir auch schon überlegt, dass das eigentlich eine faire Sache wäre. Auch hätte man weit weniger das Gefühl, getrackt zu werden, wenn das eigene Verhalten nicht länger an wieviel unbekannte Dritte weitergeleitet würde. Hab ich mir dann als zweites die Frage gestellt, welcher Teil der Werbeeinnamen wirklich auf der Schaltung von Anzeigen beruht, und welcher Teil auf der Weiterleitung des Userverhaltens, und vielleicht findet sich ja im Verhältnis dieser Beiden eine Erklärung für das von so gut wie jeder Webseite betriebene Externalisieren aller Werbeflächen.

  17. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: franzbauer 24.01.19 - 09:10

    Liefert golem nicht sogar teilweise über die eigenen Server aus?
    Es werden zufällig Werbungen eingeblendet, welche unter solchen URLs erreichbar sind:
    www.golem.de/2312/sp_W8X1-814646-i_rc.jpg (Vodafone Werbung!)...

  18. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: My1 24.01.19 - 10:17

    ganz ehrlich wenn man die werbung selbst hostet und VOR ALLEM verantwortung für seine werbung übernimmt (stichwort malvertising oder betrug) hab ich damit relativ wenig probleme solange die werbung nicht extrem stört oder trackt. einfach passend zum inhalt machen und fertig.

    Asperger inside(tm)

  19. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: Turd 24.01.19 - 12:26

    http://www.dasdass.de/

  20. Re: verwunderlich das dies auf golem steht

    Autor: teenriot* 24.01.19 - 13:01

    Golem ist nicht voll aufdringlicher Werbung, sondern ist deutlich unter dem "Standard" der durch's Netz schwirrt, auch verglichen mit den großen deutschsprachigen Zeitungs-Portalen. vielleicht sollte man mal ohne Werbeblocker durch's Netz surfen bevor man solche Aussagen tätigt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  3. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  4. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Doom Eternal für 37,99€, Doom für 9,99€, Rage 2 für 16,99€, Skyrim Special Edition...
  3. (-70%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de