1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Chrome: Neue…

Wieder mehr Marktanteil für Firefox

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieder mehr Marktanteil für Firefox

    Autor: Schattenwerk 23.01.19 - 19:15

    Überrascht natürlich nicht, dass nachdem sich Adblock Plus und Google einig sind, die APIs für andere Plugins komisch beschnitten werden.

    Nach langer Zeit wird der Google Browser echt wieder unattraktiver für mich und ich spiele echt mit dem Gedanken Firefox noch einmal eine Chance zu geben, auch wenn ich die Sandbox beim Chromium echt schätze.

    Letztendlich ist für mich das Ergebnis egal, da die Filterlisten auf der Firewall fürs komplette Netzwerk greifen, egal ob Desktop oder Mobil, jedoch find ich den Move einfach arschig.

  2. Re: Wieder mehr Marktanteil für Firefox

    Autor: rugk 23.01.19 - 20:11

    Firefox hat eben diese Sandbox (also Mehrprozessorarchitektur) spätestens seit der Quantum-Version ebenfalls. Ist teilweise auch schneller und nutzt eindeutig weniger RAM… Also es gibt genügend Gründe zu wechseln.

    ----
    Firefox add-on developer https://addons.mozilla.org/firefox/user/rugkme/

  3. Waterfox

    Autor: Ach 23.01.19 - 20:38

    ...ist alles was mir dazu einfällt. Quantum inklusive der alten Erweiterungsschnittstelle. Er ist schnell, weil bei ihm der ganze sich in FF angehäuft habende Surveillance Kram ausgemistet ist, und während man es bei dem jetzigen FF Team zwar hoffen, sich aber leider nicht mehr drauf verlassen kann, wird sich das Waterfox Team auf solche makaberen "Sicherheitsinnovationen" wie gerade bei Chrom, mit Sicherheit nicht einlassen. K.A. warum der Waterfox immer noch so selten ist.

  4. Re: Waterfox

    Autor: rugk 23.01.19 - 20:49

    Gerade weil er die alten Add-ons unterstützt (und damit sehr alten, nicht gemaintainten Code behalten muss) ist er nicht schnell und kann nicht die Vorteile benutzen, die Firefox ab Quantum integriert hat. Denn Quantum ist nunmal nicht kompatibel mit den alten Erweiterungen…
    Wer es lesen will, https://github.com/MrAlex94/Waterfox/issues/267 ist ganz witzig…

    Und dieser Browser setzt doch tatsächlich noch auf Java, Flash und alle anderen NPAPI-Erweiterungen bzw. lässt sie laufen.

    ----
    Firefox add-on developer https://addons.mozilla.org/firefox/user/rugkme/

  5. Re: Waterfox

    Autor: Ach 23.01.19 - 21:06

    Musst du deinen Wissensstand mal updaten, und dein Link ist übrigens noch von 2017(!). Waterfox baut auf die FF ESR, und ist qausi mit der ESR auf Quantum umgestiegen(aktuell 56.2.6). Läuft ganz hervorragend mit Quantum und mit den alten Erweiterungen im Zusammenspiel und zwar wie der Blitz. Kann ich hier locker feststellen bei aktuell 99 geöffneten Tabs. Auch liefert mir uBlock Original bessere Ergebnisse, warum auch immer, aber es filtert halt besser unter Waterfox. Kann den Browser nur weiter empfehlen.

  6. Re: Waterfox

    Autor: rugk 23.01.19 - 21:30

    Der Issue wurde 2017 eröffnet, als gefixt markiert ist aber immer noch nicht. Und selbst wenn es jetzt auf Quantum schon aufsetzt (was ja viele Dinge beinhaltet, Electrolysis, …), wird es aber – wenn es das beibehält – immer weiter von der originalen Codebasis abdriften und viele Features selbst maintainen müssen.

    ----
    Firefox add-on developer https://addons.mozilla.org/firefox/user/rugkme/

  7. Re: Waterfox

    Autor: Ach 23.01.19 - 22:13

    Im Moment läuft der Browser einfach hervorragend, er wird gepflegt, und sollte die Zusammenlegung der Schnittstellen irgendwann zu unüberwindbaren Schwierigkeiten führen, hat es bisher noch nie ein Problem bereitet, mit seinen Einstellungen, Verknüpfungen und Daten von einem Browser auf den andern zu wechseln via der automatischen Einstellungen Übernehmen Funktion bei ersten Start jedes frisch installierten Browsers. Im übrigen steht FF nach wie vor unter der GPL. Da ist es im Sinne des Erfinders, dass Dritte sich den Code anschauen, mit ihm spielen, in tweaken, verändern oder gar verbessern wenn sie es ernst meinen. Da besteht kein Grund die verschiedenen Forks mit verbalem Gift zu überschütten, im Gegenteil kann man das nur fördern, weil es langfristig die Vielfalt aufrecht erhält. FF hat ja selber einmal so angefangen.

  8. Re: Waterfox

    Autor: rugk 23.01.19 - 22:35

    Firefox steht unter der MPL, der Mozilla Public License. Einfach mal about:rights lesen… ;)

    Aber abgesehen davon, klar, Mozilla stört sich an den Forks ja sicher auch nicht. Es ist nur für die Nutzer vielleicht nicht unbedingt gut, einen Browser mit veralteter Technologie zu benutzen, bei dem die Entwickler irgendwie versuchen müssen, diese zu supporten und gleichzeitig irgendwie Updates bereit zu stellen. Es ist halt einfach nicht so leicht, einen Browser zu maintainen – besonders, wenn man sich nicht von Uralt-Features lösen kann (hust… NPAPI).

    ----
    Firefox add-on developer https://addons.mozilla.org/firefox/user/rugkme/

  9. Re: Waterfox

    Autor: notnagel 23.01.19 - 22:38

    Aber es ist halt auch nicht ganz richtig, zu behaupten, Waterfox wäre wegen weniger "surveillance"-Kram schneller. FF hat weder Unmengen davon, noch verlangsamen ihn die maximal Handvoll
    Einstellungen dazu (die man ja auch abstellen kann teilweise). Wegen der Geschwindigkeit
    ist Waterfox sicher nicht besonders zu empfehlen, wenn, dann eher wegen benötigter alten
    Addons.

  10. Re: Waterfox

    Autor: Ach 23.01.19 - 22:43

    Es ist derzeit halt alternativlos. Lieber einen aktuellen Browser mit gepflegtem Lagacy Teil, als weiterhin auf dem lahmenden FF 52 hocken bleiben, so wie es viele vor den Kopf gestoßene Poweruser verschiedener Erweiterungen eben tun, aus lauter Hilfslosigkeit. Davon ab scheint aber der WF Autor alles andere als auf den Kopf gefallen. Einfach mal abwarten was dem noch einfällt und wie es weiter geht.

  11. Re: Waterfox

    Autor: Ach 23.01.19 - 22:51

    Ich benutze ja beide Browser parallel, FF mit gleich sechs verschiedenen Profilen, daneben die Zwiebel und Vivaldi, jedoch bin ich über die Performance von WF immer wieder überrascht. Nach ca. 8 Monaten Benutzung glaub ich auch nicht mehr an Einbildung :]. Vielleicht selber mal ausprobieren?

  12. Re: Waterfox

    Autor: gaym0r 23.01.19 - 23:36

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musst du deinen Wissensstand mal updaten, und dein Link ist übrigens noch
    > von 2017(!). Waterfox baut auf die FF ESR, und ist qausi mit der ESR auf
    > Quantum umgestiegen(aktuell 56.2.6). Läuft ganz hervorragend mit Quantum
    > und mit den alten Erweiterungen im Zusammenspiel und zwar wie der Blitz.
    > Kann ich hier locker feststellen bei aktuell 99 geöffneten Tabs. Auch
    > liefert mir uBlock Original bessere Ergebnisse, warum auch immer, aber es
    > filtert halt besser unter Waterfox. Kann den Browser nur weiter empfehlen.

    Er kann nicht Quantum und die alten Erweiterungen haben. Vermutlich hat er nur Teile von Quantum - meinst vermutlich die neue UI (Photon)?

  13. Re: Waterfox

    Autor: Ach 24.01.19 - 00:45

    Ich glaub du hast insofern recht, dass Waterfox noch nicht auf FF Quantum basiert, er soll es aber in einer der nächsten Versionen. Technisch sei es in jedem Fall möglich auch in einem Quantum FF die klassischen Erweiterungen zu aktivieren, weil die Schnittstelle nach wie vor im aktuellen und in den aktuell zu erwartenden FFes implementiert sei. Nichtsdestotrotz muss ich jetzt wohl den einen oder anderen Satz zurücknehmen :(. Unglaublich flott und smooth läuft der WF aber trotzdem :]. Ein paar mehr Infos :

    Version history for Waterfox (64-bit)
    https://www.afterdawn.com/software/version_history.cfm/waterfox_64-bit]Version history for Waterfox

    Diskussion mit Alex über die Zukunft von Waterfox :
    https://www.reddit.com/r/waterfox/comments/81y78m/future_of_waterfox/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Berufsakademie Sachsen, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 10,99€
  3. (-85%) 12,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de