Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Deepmind: Cloud Text-to…

Kein Witz in der Stimme = Langweilig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Witz in der Stimme = Langweilig

    Autor: FreierLukas 28.03.18 - 14:40

    Solche Roboterstimmen ohne jegliche Emotion sind einfach nur traurig. Wenn ich als Kunde so einer Stimme zB. bei einem Lehrgang zuhören müsste würde ich direkt mein Geld zurück verlangen. Ein menschlicher Sprecher hat ja schon Mühe und Not den Zuhörer wach zu halten. Bei sowas schalte ich nach ner Minute komplett ab. Für Voicemail oder Richtungsangaben sicher toll, für längere Texte wie zB. Hörbücher oder Webinare kann man das aber vergessen.

    Das fehlt mir übrigens auch bei euren Vertonungen der Artikel. Ein Mensch der sich Mühe gibt möglichst emotionslos wie ein Roboter zu klingen ist doch irgendwo am Thema vorbei.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.03.18 14:44 durch FreierLukas.

  2. Re: Kein Langweilig

    Autor: Bouncy 28.03.18 - 16:21

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Roboterstimmen ohne jegliche Emotion sind einfach nur traurig.
    Bei allem Respekt, aber das ist dein persönliches Problem. Nüchterne Artikel (wie IT-News) passen hervorragend mit nüchternen Stimmen zusammen. Es erhöht die Informationsaufnahme deutlich, wenn man alles in gleichmäßigem Fluß gelesen bekommt, wohingegen emotionale Betonung immer bedeutet, dass man an einer bestimmten Stelle ganz besonders aufpassen soll\muß, folglich aber an anderen Stellen nicht. Das wäre vollkommen kontraproduktiv.

    Dass es die Aufmerksamkeitsspanne von manchen Leuten überstrapaziert, wenn nicht Jack Bauer vorliest ist aber wohl kaum der Stimme anzulasten...

  3. Re: Kein Langweilig

    Autor: voxeldesert 29.03.18 - 08:51

    Also mir fehlen Pausen. Es Klingt ganz gut - vielleicht etwas blechern.

    Gebrauchen kann ich es so nicht wirklich. Was ich gern hätte wäre das Niveau eines mäßig guten Synchronsprechers. Dann könnte man die selbst programmierten Spiele gut vertonen. :O

  4. Re: Kein Langweilig

    Autor: Hotohori 29.03.18 - 20:03

    Ich finde "en-US-Wavenet-E" Speed ~0.80 Pitch: +3.00 klingt schon etwas besser was das angeht. Man kann es zumindest ein wenig erahnen. ;)

    Die Stimmen sind halt zum reinen nüchternen vorlesen von Texten gedacht. Das es farbiger klingt, ist sicherlich auch noch auf der ToDo Liste, aber vermutlich erst mal eine natürliche neutrale Aussprache wichtiger.

    Wenn man eine gezielte Aussprache will, wäre es sowieso besser auf gewisse Sprachsteuerzeichen im Text zurück zu greifen. So das man sagen kann "das Wort jetzt bitte betonen" etc.

    Bei den alten TTS Stimmen gab es ja teilweise auch solche Steuerzeichen, aber leider ignorierten einige TTS Hersteller diese schlichtweg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. parcs IT-Consulting GmbH, Frankfurt/Main
  2. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  3. PLAKATUNION Außenwerbe-Marketing GmbH & Co.KG, Hagen
  4. VALEO GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. HP 14-Zoll-Notebook für 389,00€, Asus ROG 27-Zoll-Monitor für 689,00€, Corsair...
  2. 26,99€ (Release am 26. Juli)
  3. 339,00€
  4. 269,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30