Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Docs und Tabellen…

Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: sedremier 02.07.14 - 13:39

    Leider kann es anscheinend (zumindest bei mir) immer noch keine 36h 12min als 36:12 darstellen. (Bzw einfach die Formatsyntax unterstützen).

    Vielleich könnte man das Dokument exportieren, das Format in Office ändern und dann wieder importieren - aber das ist dann doch wirklich bescheiden.

    Das Zahlenformate in einer Tabellenkalkulation nicht drin sind ist - meiner Ansicht nach - wirklich arm.

  2. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.07.14 - 13:50

    Was meinst du? Bei mir funktioniert das.

    Kann sogar Zeiten addieren etc.

    Versteh deine Frage nicht so ganz.

  3. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: schumischumi 02.07.14 - 14:21

    kann auch nicht ganz nachvollziehen was du willst.
    "36h 12min" in ein Feld eingeben und dann nach dem Format auf Datum bzw. Uhrzeit soll "36:12" drinstehen?
    macht bei mir office 2010 auch ned.

  4. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: Dancger 02.07.14 - 15:08

    Wer zur Hölle gibt bitte "36h 12min" anstelle von "36:12" ein? Tippst du gerne?
    "arm"... *hust*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.14 15:09 durch Dancger.

  5. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: sedremier 02.07.14 - 15:23

    Ai karamba! Natürlich schreibe ich hh:mm inicht als X Stunden Y Minuten oder sowas in ein Feld. Das ist nur eine Schreibweise, wie sie in der deutschen Sprache möglich ist, und von einer Formatierung befreit trozdem einwandfrei klar machen sollte um welche Zahlenwerte es sich handelt. (Eben nicht Uhrzeiten, sondern Zeitspannen).

  6. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: sedremier 02.07.14 - 15:26

    Ganz einfach:

    Zeiten gehen mit Stunden und Minuten
    Aber Zeitspannen nicht.

    Der Unterschied:
    Es gibt kein 36:12 Uhr
    das wäre 12:12 am Folgetag

    Zeitspannen gibt es aber (zum Beispiel in jeder Zeiterfassung)
    da sind 36:12 das gleiche wie 36 Stunden + 12 Minuten

    Google docs macht daraus: 36:12:00 - und nein, es gibt kein Zeitformat ohne Sekunden in Google Docs.

    Hat man jetzt eine Größere Tabelle ist diese mit total unsinnigen :00 voll.

    Formatiert man diese Zahlen als Text, so geht die Darstellung, aber ein weiteres Rechnen wird unmöglich.

  7. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: Himmerlarschundzwirn 02.07.14 - 15:38

    Ach die stört die :00, sag das doch gleich :-)

  8. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: schumischumi 02.07.14 - 16:06

    lol wenns nur das ist:

    feld markieren->leiste oben->format->number->more formats->more date and time formats.

    da einfach seconds und den doppelpunkt raus und du hast aus 36:12:00 36:12 gemacht. die formatierung lässt sich kopieren.


    alles gerade getestet^^

  9. Re: Google Spreadsheets: immernoch keine HH:MM Stunden

    Autor: sedremier 02.07.14 - 16:41

    Das ist interessant: Dort findet sich bei mir keine Formatierung die ich anpassen könnte oder die einen Zeitraum mit dem gerechnet werden kann unterstützt.

    Die "Zeit" mit hh:mm kann man wählen, aber einer addition kommt jedoch wieder eine Uhrzeit heraus und keine Dauer.

    Also die Summe von 36:12 + 2:00 = ?

    Und ja - auch ich dachte einmal: "Wenn's nur das ist". :/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.14 16:42 durch sedremier.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanacorp Pharmahandel GmbH, Planegg
  2. ORCON GmbH über Tauster GmbH, Kirchentellinsfurt
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  4. Johannes KIEHL KG, Odelzhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 864,99€ mit Gutschein: Z650 (Vergleichspreis 964,98€)
  2. 199€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Autonomes Fahren Drive.ai testet sprechende fahrerlose Taxis in Texas
  2. Autonomes Fahren Tesla-Chefs lehnten Aufmerksamkeitsüberwachung ab
  3. Lyft 30 autonome Taxis fahren Passagiere in Las Vegas

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. IT-Konzerne Merkel kritisiert Pläne für europäische Digitalsteuer
  2. EU-Kommission Mehr Transparenz für Suchmaschinen und Online-Plattformen
  3. 2019 Schweiz beginnt UKW-Abschaltung

  1. Twitter-Handy: Trump schlampt angeblich bei iPhone-Sicherheit
    Twitter-Handy
    Trump schlampt angeblich bei iPhone-Sicherheit

    US-Präsident Donald Trump dürfte ein lohnendes Ziel für Spionageattacken sein. Doch mit der Sicherheit seiner Kommunikationsgeräte scheint er es nicht so genau zu nehmen.

  2. Tesla: US-Verbraucherschützer kritisieren die Bremsen des Model 3
    Tesla
    US-Verbraucherschützer kritisieren die Bremsen des Model 3

    Das Tesla Model 3 fährt sich gut und hat eine große Reichweite - das sollte Tester begeistern. Aber das Auto sollte nicht nur gut fahren, sondern auch gut bremsen. Und da hapert es bei dem Elektroauto von Tesla.

  3. Amazon: Fans von The Expanse können hoffen
    Amazon
    Fans von The Expanse können hoffen

    Nach dem Aus von The Expanse waren die Fans der Science-Fiction-Serie enttäuscht - und hofften, dass vielleicht einer der Streamingdienste die hochgelobte Serie übernehmen würde. Diese Hoffnung könnte sich nun bestätigen: Angeblich soll Amazon an einer vierten Staffel interessiert sein.


  1. 11:40

  2. 11:30

  3. 11:20

  4. 11:10

  5. 11:00

  6. 10:45

  7. 10:30

  8. 10:15