1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Earth: Virtuell durch die…

Virtuell von Bären angebettelt werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Virtuell von Bären angebettelt werden...

    Autor: Lebenszeitvermeider 20.04.19 - 18:49

    Virtuell von Bären angebettelt werden, das bleibt einem auf die Art erspart. Was diese Tour von einem Diavortrag unterscheiden soll, wird aber auch nicht so recht klar.

  2. Re: Virtuell von Bären angebettelt werden...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.04.19 - 22:53

    nichts, die nordamerikanische natur wird damit zum diavortrag, bekommt genau dessen stellenwert eingeräumt, schöne bilder von einst wurden dokumentiert, und real wird dadurch daraus eine aktuelle müllkippe ... die schönen ansichten hat man gespeichert, zeit für die weniger guten ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.04.19 22:56 durch ML82.

  3. Re: Virtuell von Bären angebettelt werden...

    Autor: Lebenszeitvermeider 21.04.19 - 00:09

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nichts, die nordamerikanische natur wird damit zum diavortrag, bekommt
    > genau dessen stellenwert eingeräumt, schöne bilder von einst wurden
    > dokumentiert, und real wird dadurch daraus eine aktuelle müllkippe ... die
    > schönen ansichten hat man gespeichert, zeit für die weniger guten ...

    Solange Trump nicht wieder Gelder für eine Mauer erzwingen will, so dachte ich zumindest, sorgen die Park-Ranger für einigermaßen saubere Stationen...

  4. Re: Virtuell von Bären angebettelt werden...

    Autor: amagol 22.04.19 - 17:41

    Lebenszeitvermeider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Virtuell von Bären angebettelt werden, das bleibt einem auf die Art
    > erspart. Was diese Tour von einem Diavortrag unterscheiden soll, wird aber
    > auch nicht so recht klar.

    Naja, bei einem Diavortrag (oder einer Bildersamlung) sieht man nur ausgewaehlte Bilder. Mit einer virtuellen Tour faellt diese Auswahl weg, so dass man einen besseren Eindruck bekommen kann ob einem diese Tour im wirklichen Leben gefallen wuerde. Als Diavortrag wuerde das vermutlich recht langweilig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. finanzen.de, Berlin
  3. SDL, Leipzig / München
  4. ITSCare ? IT-Services für den Gesundheitsmarkt GbR, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. (-30%) 41,99€
  3. 15,00€
  4. 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Elektromobilität: E.Go verkauft weniger Autos als geplant
    Elektromobilität
    E.Go verkauft weniger Autos als geplant

    Der Autohersteller E.Go hat 2019 nur 540 statt der geplanten 600 Autos verkauft. 2020 sollen es 5.100 Fahrzeuge werden.

  2. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  3. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.


  1. 07:24

  2. 11:38

  3. 10:35

  4. 10:11

  5. 13:15

  6. 12:50

  7. 11:43

  8. 19:34