1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: Play Store listet Apps…

Wie wäre es mit korrekten Übersetzungen​?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mit korrekten Übersetzungen​?

    Autor: Nick van Hill 04.08.17 - 12:07

    Ständig stoße ich auf Apps, die scheinbar automatisch mit dem Google Translator übersetzt wurden.
    Das wirkt einfach dilletantisch. Warum stellt Google das nicht ab und zeigt anstatt der falschen Übersetzung einfqch das Original?

  2. Re: Wie wäre es mit korrekten Übersetzungen​?

    Autor: Bouncy 04.08.17 - 12:15

    Nein, man sollte vielmehr die Entwickler verpflichten eine Zusammenfassung auf Englisch zu verfassen, die dann weltweit unübersetzt angezeigt wird. Das Original bringt einem bei exotischen Sprachen schließlich auch nicht mehr als kaputte Übersetzungen, zumal man das nichtmal irgendwohin copy&pasten kann.
    Klar, würde natürlich wieder die Frage aufwerfen was als Weltsprache herhalten soll und ob Englisch wirklich dazu geeignet ist, aber imho sollte Google einfach ihre Muttersprache durchdrücken und fertig, kann damit nur besser werden als der aktuelle Übersetzungsschrott...

  3. Re: Wie wäre es mit korrekten Übersetzungen​?

    Autor: Danijoo 04.08.17 - 15:45

    Nick van Hill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ständig stoße ich auf Apps, die scheinbar automatisch mit dem Google
    > Translator übersetzt wurden.
    > Das wirkt einfach dilletantisch. Warum stellt Google das nicht ab und zeigt
    > anstatt der falschen Übersetzung einfqch das Original?

    Das kann der Entwickler des Spiels machen. Tun leider nur nicht viele.

  4. Re: Wie wäre es mit korrekten Übersetzungen​?

    Autor: Analysator 05.08.17 - 02:21

    Warum dem Chinesen (tm) Englisch in den Hals drücken?

    Eben.

    "Fair" wäre natürlich, wenn Google sich erlauben würde, unfasbar schrecklich lokalisierte Fassungen zu sperren. Wer sich dann denkt, "ich rotze mal eine google translate Übersetzung für China raus!" gehört dann bestraft. Wer "kompetent" in den Sprachen die er kann/sich leisten kann lokalisiert gehört belohnt. Alles gut.

    Aber eine (hier Englisch) Sprache aufdrücken ist doof.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. TKI Automotive GmbH, Kösching, Ingolstadt
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. AGR Gruppe, Herten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,97€ (Vergleichspreise ab 127,99€)
  2. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19