1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grafikkarte: Auch Fury X…

Mantle ist völlig unnötig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mantle ist völlig unnötig

    Autor: exxo 03.07.15 - 07:18

    AMD hätten die Kapzitaten ihrer Entwickler eher dafür verwendet sollen, das der Treiber mit DX11 performanter läuft.

  2. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.15 - 07:43

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hätten die Kapzitaten ihrer Entwickler eher dafür verwendet sollen, das
    > der Treiber mit DX11 performanter läuft.

    Die Frage ist ja, ob die Konsolen mit AMS x86 Mantle ausgiebig benutzen.
    Es wird vermutlich so sein, dass AMD von Microsoft wie immer ignoriert wird um das WINTEL Monopol nicht aufbrechen zu lassen. Daher auch keine Optimierungen aus dem Hause MS für AMD Chips kommen- hat man ja schon bei den FX Prozessoren erlebt.

  3. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Algo 03.07.15 - 08:17

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hätten die Kapzitaten ihrer Entwickler eher dafür verwendet sollen, das
    > der Treiber mit DX11 performanter läuft.

    Die viel interessantere Frage ist .... Würde es ohne Mantle ein DX12 mit den Mantle Features geben? Und hätte Nvidia jemals viel Aufwand in die Optimierung ihrer Treiber von CPU-Overhead in DX11 gesteckt ohne Mantle?

    Ich bezweifle es und allein Darum möchte ich AMD danke sagen, dass hier endlich durch Mantle Bewegung ins Spiel kam.

  4. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 08:24

    Mantle und DX12 sind der falsche Weg.

    Der korrekte Weg wäre eine einheitliche, herstellerübergreifende ABI, sodass Treiber völlig wegfallen und nur noch das OS die Ansteuerung übernimmt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: ImmortalStyle 03.07.15 - 08:36

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mantle und DX12 sind der falsche Weg.
    >
    > Der korrekte Weg wäre eine einheitliche, herstellerübergreifende ABI,
    > sodass Treiber völlig wegfallen und nur noch das OS die Ansteuerung
    > übernimmt.


    Die Entwickler werden sich bedanken.

  6. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 08:44

    Wieso?
    Wenn ihr die ganze Overheadscheiße länger dulden wollt?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: baldur 03.07.15 - 08:47

    Algo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AMD hätten die Kapzitaten ihrer Entwickler eher dafür verwendet sollen,
    > das
    > > der Treiber mit DX11 performanter läuft.
    >
    > Die viel interessantere Frage ist .... Würde es ohne Mantle ein DX12 mit
    > den Mantle Features geben? Und hätte Nvidia jemals viel Aufwand in die
    > Optimierung ihrer Treiber von CPU-Overhead in DX11 gesteckt ohne Mantle?
    >
    > Ich bezweifle es und allein Darum möchte ich AMD danke sagen, dass hier
    > endlich durch Mantle Bewegung ins Spiel kam.

    Gerüchten zufolge ist Vulkan ja das umbenannte Mantle 2.0 - zumindest aber hatte Mantle wohl einen starken Einfluss auf Vulkan (Vulkan is, when the mantle erupts)
    Und DX 12 ist eben die Microsoft Variante davon.

  8. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: ImmortalStyle 03.07.15 - 08:56

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso?
    > Wenn ihr die ganze Overheadscheiße länger dulden wollt?


    Die OS Entwickler müssen die Architektur der Grafikkarte genau kennen um spezifische Optimierungen vor zu nehmen? Das kann die Firma, die die Hardware produziert schon besser.

    Außerdem gibt es eine spezifizierte API nennt sich opengl und DirectX.

  9. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 09:00

    ImmortalStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso?
    > > Wenn ihr die ganze Overheadscheiße länger dulden wollt?
    >
    > Die OS Entwickler müssen die Architektur der Grafikkarte genau kennen um
    > spezifische Optimierungen vor zu nehmen? Das kann die Firma, die die
    > Hardware produziert schon besser.
    >
    > Außerdem gibt es eine spezifizierte API nennt sich opengl und DirectX.

    Ich rede von einer ABI, einheitliche Protokolle um die Hardware anzusteuern. Der Umweg über einen verbuggten Treiber muss verschwinden... Damals bei 3dfx war's ja ok. Bei den heutigen Datendurchsätzen reicht das nicht mehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Itchy 03.07.15 - 09:40

    Dazu müssten zwei Bedingungen sein: die Hardware müsste fehlerfrei sein und die Spiele auch. Aktuell ist es ja so, dass die Treiber sowohl Fehler in der Hardware als auch in den Spielen auszubügeln versuchen.

    Dass sie selber nicht bugfrei sind, ist dann nur konsequent.

  11. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 09:58

    Ich soll fehlerhafte Hardware gekauft haben?
    Das glaubst doch wohl selbst nicht...

    Es müssen doch nur Daten zur Karte gesendet werden und Befehle durch was wo gezeichnet werden muss. Das war's mehr muss da nicht hin. Wo dort das Problem ist und wieso dort ein Treiber alles kaputtfrickeln muss erschließt sich mir nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Orochi 03.07.15 - 10:04

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hätten die Kapazitäten ihrer Entwickler eher dafür verwendet sollen, das
    > der Treiber mit DX11 Performance läuft.

    Da AMD einfach nicht die Ressourcen nVidias zur Verfügung hat wäre es kurzum Zeit- und Geldverschwendung Treiber für eine 3D Schnittstelle zu optimieren, die bereits mehrere Nachfolger in den Startlöchern hat, nur um Frames rauszupressen die eh keiner mehr sieht, für Kunden die mit dem Treiberargument eh wieder zu nVidia greifen. Wer preis Leistung und Zukunftssicherheit im Auge hat Greift in den meisten fällen zu AMD, denn 40FPS langen und der alte AMD Chip an dem alle rummeckern hat trotzdem schon DX12 kompatibilität.

    Mantle Hat den Weg für Low-level-API's geebnet.
    Als Mantel auf den Markt kam laß man des Öfteren von einer intensiven Zusammenarbeit zwischen AMD und Microsoft, leider hab ich gerade keine links aber es gibt Google ja auch für Zweifler.

    Zudem kommen alle Mantle-erfahrungen den Vulcan-Entwicklern zu gute.

    Mantle ist zudem der erste Schritt eines guten Weges (besseres Multithreadverhalten, und die Möglichkeit noch detailreicherer Grafik) und Vulcan ist im Stande genau die geforderte Systemübergreifende Schnittstelle zu werden.

    Und zu allen die den Test als sinnlos erachten: Es ist doch ein guter Ausblick welche Leistung die Grafikkarte unter DX12 und Vulcan abliefern kann.

    Ganz ehrlich bin ich der Meinung das hier niemand einen validen Grund hat um an diesem Artikel rumzunörgeln.

  13. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Itchy 03.07.15 - 10:10

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es müssen doch nur Daten zur Karte gesendet werden und Befehle durch was wo
    > gezeichnet werden muss.

    Willkommen in den 80ern?

  14. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: matok 03.07.15 - 10:10

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD hätten die Kapzitaten ihrer Entwickler eher dafür verwendet sollen, das
    > der Treiber mit DX11 performanter läuft.

    Mantle war schon wichtig, AMD hat damit eine Menge bewegt. Jetzt ist es aber genauso richtig, Mantle in Vulkan aufgehen zu lassen. Das war wahrscheinlich von vornherein der Plan, nur musste man Mantle nicht erst durch irgendwelche Gremien boxen, sondern konnte direkt zeigen, was geht.

  15. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 10:18

    Wieso 80er? Was für ein Bullshit laberst du hier?
    Was denkst du wandert zur Grafikkarte?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.15 10:19 durch Lala Satalin Deviluke.

  16. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: ImmortalStyle 03.07.15 - 10:48

    Allerdings sind dann kaum verschiedene Hardware Architekturen möglich da der Zugriff immer gleich ablaufen muss. Was in bestimmten Sachen einfach nicht gewünscht ist.

    Auch Grafikkarten werden nicht nur zum Pixel schupsen benutzt.

  17. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 10:49

    Dir ist Abstraktion ein Begriff?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: dabbes 03.07.15 - 10:55

    Natürlich hast du das, was denkst du wohl warum es Bios Updates gibt oder neue Treiber und Patches.

    Damit werden Fehler ausgebügelt. Fehler heißt ja nicht, dass etwas unbenutzbar ist.

  19. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Ext3h 03.07.15 - 10:55

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso 80er? Was für ein Bullshit laberst du hier?
    > Was denkst du wandert zur Grafikkarte?

    Komplette Programme, und davon nicht gerade wenige. 50-100 verschiedene Shader-Programme für eine einzelne 3D-Anwendung ist dabei nicht übertrieben.

    Programme die auf gut ein Dutzend verschiedener Funktionseinheiten zurückgreifen können, die wiederum je nach Hardwaregeneration einen unterschiedlichen Funktionsumfang haben, sich in der Leistungsfähigkeit unterscheiden oder auch mal komplett fehlen.

    Hochoptimierte Prozessor-Architekturen in den Shadern auf denen die Programme ausgeführt werden, jede einzelne mit einem anderen Instruction-Set, Pipeline-Längen und Cache-Größen.

    Komplexe Speicher-Transfers zwischen GPU-RAM und CPU-RAM, selbst mit HUMA o.Ä. alles andere als trivial oder vereinheitlicht.


    Das einzige was du da scheinbar berücksichtigt hast, sind die Vertices, Triangles und UV-Map. Also ca. Stand OpenGL 1.0, 1992.


    Das hat so ziemlich nichts mehr damit zu tun wie eine moderne GPU arbeitet. Das sind massiv parallele, fast frei programmierbare Prozessoren die sich über den frei belegbaren VRAM zu beliebigen Pipelines zusammen schalten lassen.

    Und jetzt mit Vulkan/DX12 sogar in der Lage sind parallel angeordnete Pipeline-Stufen auch tatsächlich parallel auszuführen um die Auslastung jeder einzelnen Funktionseinheit zu maximieren. Wieder eine neue Funktionalität die jede existierende ABI kaputt gemacht hätte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.15 10:58 durch Ext3h.

  20. Re: Mantle ist völlig unnötig

    Autor: Lala Satalin Deviluke 03.07.15 - 11:02

    Warum sollte sich eine ABI nicht erweitern lassen, ohne, dass der Rest nicht mehr verwendbar ist?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter IT-Infrastruktur / Administrator (m/w/d)
    eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Mettmann
  2. Manager (w/m/d) Informationssicherheit
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  3. (Senior) Frontend Developer - vue.js
    Plesk GmbH, Köln, Karlsruhe, Hamburg, Berlin
  4. Leiter Softwareverifikation für Fahrwerksysteme Automotive (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. XMAS Deals Woche 3: Tales of Arse für 39,99€, Warhammer Vermintide für 5,99€, Watch...
  2. 349,99€ Neonrot/Neonblau (lieferbar ab 14.12.), 359,99€ Weiß (ab Lager)
  3. heute: HP Reverb G2 VR-Headset + Controller für 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia Geforce Now drosselt manche Spiele auf 45 fps
  2. Nvidia Geforce Now bekommt RTX 3080 und Threadripper Pro

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source