1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Grove.io: Gehostete IRC…

hahaha.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hahaha.

    Autor: Heidel 18.11.11 - 09:37

    Das ist doch ein Witz oder? 20 User 25$ im Monat? Da können die Unternehmen bei mir anrufen... ich machs für 24 :-P

  2. Re: hahaha.

    Autor: LH 18.11.11 - 10:09

    Heidel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch ein Witz oder? 20 User 25$ im Monat? Da können die Unternehmen
    > bei mir anrufen... ich machs für 24 :-P

    Die Preise sind völlig unrealistisch.

  3. Re: hahaha.

    Autor: H4ndy 18.11.11 - 10:30

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Preise sind völlig unrealistisch.

    Für einen Managed Service im Unternehmensbereich aber auch nicht wirklich.

  4. Re: hahaha.

    Autor: Heidel 18.11.11 - 10:33

    Aber auch doch, wenn man den Einrichtungs- und Verwaltungsaufwand von nem IRC Server betrachtet. Das ist ganz klare Geldmacherei. Und ich wage fast schon zu behaupten, dass die Meldung nichts anderes als ne fette Werbung ist. Mir fällt sonst auch wirklich gar nichts ein was dieser Beitrag mit IT-News für "Profis" zu tun hat. Von "Relax" Chat ganz zu schweigen...

  5. Re: hahaha.

    Autor: dabbes 18.11.11 - 12:28

    Und was kostet die Einrichtung und Betrieb eines IRC Servers ?

    Schlüssle mir das mal bitte nach einmaligen und monatlichen Kosten auf.

    Ich hab keinen Plan davon, aber rein "Betriebswirtschaftlich" gesehen glaube ich nicht, dass du unter 20 Euro pro Monat bleibst.... es sei denn du kalkulierst mit günstigen chinesischen Programmieren / Administratorn.

  6. Re: hahaha.

    Autor: Heidel 18.11.11 - 12:37

    Für einen oder mehrere IRC Server, die das bieten, was hier angeworben wird, braucht man weder Programmierer noch Administratoren. IRC Server die wirklich spielend leicht, auf jedem, auch leistungs- und anbindungsschwachen Servern betrieben werden können gibt es zu genug. (bsp. Unreal). Die "tollen" Services wie Logging und Useradministration übernimmt so gut wie jeder (kostenlose) Bot oder sie sind, wie bei Unreal, durch Nickserv, Chanserv etc. bereits integriert. Google hilft jedem DAU so einen Server in 10 Minuten aufzusetzen und günstige VServer oder gar echte Server gibts schon für weniger als die 5 User Variante. Auf so einem kann man dann natürlich, weil wenig Traffic und Last, gleich mehrere solcher Server aufsetzen. Ganz abgesehen davon ist dieses Prinzip nichts neues.

    PS. Über nen Dynamic DNS Service kann man sogar gut ein paar IRC-Server von zuhause aus betreiben, nicht zu reden vom Firmennetzwerk...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.11 12:40 durch Heidel.

  7. Re: hahaha.

    Autor: dabbes 18.11.11 - 12:43

    Und wenn es Probleme gibt, wer hilft dann ? Muss ich dann wieder selber gucken und bei google suchen ? Wer aktualisiert eigentlich meinen Server ?

    Versteht mich nicht falsch, das alles kostet Zeit und Zeit ist gleich Geld und wir reden hier von Unternehmen und nicht von privaten Spassprojekten die man nebenbei macht.

    In einem Unternehmen mit ein paar Mitarbeitern sind 20 Euro im Monat absolut lächerlich. Ein kleines Unternehmen (2 bis 3 Mitarbeiter) hat Kosten von weit über 10.000 Euro pro Monat, warum sollte man sich also für 20 Euro "unter Umständen" Arbeit aufhalsen die einen vom Geldverdienen abhalten ?

    Ich finde die Aussgabe "boah, is zu teuer" relativ, man muss einfach mal den Blickwinkel ändern. Privat würde ich dafür auch keinen Cent bezahlen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.11.11 12:44 durch dabbes.

  8. Re: hahaha.

    Autor: Heidel 18.11.11 - 12:47

    Das sehe ich etwas anders. Es handelt sich hier nicht um einen Domainserver oder ähnliches. IRC Server waren meines Wissens nach schon immer frei verfügbar. Alles was man benötigt ist einen Zugang zum Internet.

    Kann man sicherlich anders sehen, aber in meinen Augen ist das nichts anderes als nen Openofficedownload für 9,99 im Monat zu verscherbeln. Und da ich immer noch bei Golem das "It News für Profis" sehe, finde ich solche Meldungen eher unangebracht. Das wäre wohl eher etwas für Computerbild Online.

  9. Re: hahaha.

    Autor: MarcelW90 18.11.11 - 16:23

    Ich muss Heidel recht geben, das ist wirklich nur Geldmacherei.
    IRC Server sind wie gesagt in 10 Minuten eingerichtet, keine Sache!
    Und den Server aktuell zu halten ist bei Linux auch nicht gerade so schwer.

    Und ja, Computerbild Online ist passender.

    Zudem meine ich das das IRC-Protokoll eh am aussterben ist.
    Vor 10 Jahren hätte das besser geklappt ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (m/w/d)
    Runtime Packaging GmbH, Fritzlar
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemadministration eim Haupt- und Rechtsamt - Abteilung Einkauf, Organisation, ... (m/w/d)
    Stadt Viernheim, Viernheim
  3. System Engineer Microsoft - Schwerpunkt Client-Design und Active Directory-Design
    Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen, Frankfurt am Main
  4. Teamleiter:in (m/w/d) Service Management
    DKMS gemeinnützige GmbH, Tübingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 37,99€
  3. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Star Wars Battlefront II: Celebration...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  1. Greenpeace Umweltverbände fordern Werbeverbot für Öl- und Gaskonzerne
  2. Akut Vorsorge gegen Überflutungen mit neuem digitalen Werkzeug
  3. Forschung Weiße Farbe für den Klimaschutz

Datenschutz: Google weiß fast alles - aber nicht über mich
Datenschutz
Google weiß fast alles - aber nicht über mich

Die E-Mail, der Browser, die Suchmaschine: alles von Google - das muss nicht sein. Wie ich seit 15 Jahren ohne Google lebe und warum das wichtig ist.
Ein Erfahrungsbericht von Moritz Tremmel

  1. Klage Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
  2. Android Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
  3. Silifuzz Google sucht und findet per Fuzzing CPU-Fehler

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Rockstar Games Offenbar GTA Trilogy Remaster mit Unreal Engine geplant