1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Guillemot gewinnt: Ubisoft wehrt…

Wertsteigerung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wertsteigerung

    Autor: mnementh 21.03.18 - 14:50

    "Wie Vivendi in seiner offiziellen Pressemitteilung verlautbaren lässt, wird das Unternehmen die Anteile für zwei Milliarden Euro verkaufen. In sie investiert hat Vivendi in den vergangenen drei Jahren gerade einmal 794 Millionen Euro."
    Wow, das ist ja eine Wertsteigerung. Hat Ubisoft in der Zeit so sehr zugelegt, oder erfolgt der Verkauf mit Spezialverträgen, so dass die neuen Aktionäre über dem Börsenwert für diese Aktien zahlen?

  2. Re: Wertsteigerung

    Autor: Jürgen Troll 21.03.18 - 15:08

    Google Suche nach "ubisoft aktie"
    Klick auf "5 Jahre"
    Frage beantwortet

  3. Re: Wertsteigerung

    Autor: Hotohori 21.03.18 - 15:20

    Hm, sieht fast so aus als hätte Vivendi die Aktion sogar unter Wert verkauft. Zumindest stimmt das Verhältnis von Aktien Wert damals und heute und dem was sie damals gezahlt und heute bekommen haben nicht.

    So oder so, nur Gewinner bei dem Ganzen.

  4. Re: Wertsteigerung

    Autor: trolling3r 21.03.18 - 15:22

    Eigentlich alle großen Publisher haben in den letzten Jahren ordentlich zugelegt.
    Mit DLCs, Lootboxen etc lässt sich halt gut Geld verdienen.

  5. Re: Wertsteigerung

    Autor: MrAnderson 21.03.18 - 15:42

    Ich glaub die Lootboxen machen bei den "richtigen" Games nur minimales aus. DLC ok ...

    In der aktuellen Brand Eins wird die Bilanz von Blizzard/Activision zerlegt. Ein großer, signifikanter Teil kommt da mittlerweile über Lizenen (E-Sport und vorallem Merchandise) rein.

    In der Overwatch-Facebook Gruppe hat vor kurzem einer sein "endlich aus USA angekommen"-Merch Paket gepostet. Da standen gut 1.000 ¤ (wie er auch bestätigt hat).
    Und der ist nicht alleine. Was da Merch-Klamotten und Gimmiks gekauft werde, verblüfft mich teilweise sehr.

  6. Re: Wertsteigerung

    Autor: mnementh 21.03.18 - 15:45

    Jürgen Troll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Google Suche nach "ubisoft aktie"
    > Klick auf "5 Jahre"
    > Frage beantwortet
    Interessant. Ubisoft hat sich also tatsächlich mehr als verdreifacht. Das ist immens.

  7. Re: Wertsteigerung

    Autor: 946ben 21.03.18 - 23:47

    So überraschend ist das eigentlich gar nicht. Erstens legt die Branche natürlich generell massiv zu, andererseits ist die Wertsteigerung aber letztlich auch Vivendi zu verdanken. Die haben ja in den letzten Jahren wirklich auf aggressivste Art und Weise jedes noch so kleine Fitzelchen von Ubisoft gekauft, das sie finden konnten. Der Wert der Aktien richtet sich ja aber letztlich wir alles in der Wirtschaft auch vor allem nach Angebot und Nachfrage. Nun hat Vivendi aber dafür gesorgt, dass es praktisch kein Angebot gibt. Denn sobald mal was auf den Markt kam, haben die es direkt wieder weg gekauft. Dadurch können sie jetzt im Endeffekt den Preis einfach bestimmen. Entweder sie verkaufen zu dem Preis, den sie haben wollen, oder sie machen halt weiter wie bisher. Die anderen potentiellen Investoren haben also überhaupt keine andere Möglichkeit, den Preis zu zahlen.

  8. Re: Wertsteigerung

    Autor: mnementh 22.03.18 - 11:13

    946ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So überraschend ist das eigentlich gar nicht. Erstens legt die Branche
    > natürlich generell massiv zu, andererseits ist die Wertsteigerung aber
    > letztlich auch Vivendi zu verdanken. Die haben ja in den letzten Jahren
    > wirklich auf aggressivste Art und Weise jedes noch so kleine Fitzelchen von
    > Ubisoft gekauft, das sie finden konnten. Der Wert der Aktien richtet sich
    > ja aber letztlich wir alles in der Wirtschaft auch vor allem nach Angebot
    > und Nachfrage. Nun hat Vivendi aber dafür gesorgt, dass es praktisch kein
    > Angebot gibt. Denn sobald mal was auf den Markt kam, haben die es direkt
    > wieder weg gekauft. Dadurch können sie jetzt im Endeffekt den Preis einfach
    > bestimmen. Entweder sie verkaufen zu dem Preis, den sie haben wollen, oder
    > sie machen halt weiter wie bisher. Die anderen potentiellen Investoren
    > haben also überhaupt keine andere Möglichkeit, den Preis zu zahlen.
    Ah, das macht natürlich Sinn. Danke für die Erklärung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. ARRI Arnold & Richter Cine Technik GmbH, München
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. AVL List GmbH, Graz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
    Agon AG353UCG
    AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

    Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

  2. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  3. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.


  1. 11:40

  2. 11:12

  3. 10:25

  4. 09:30

  5. 09:16

  6. 08:55

  7. 07:54

  8. 23:17