Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackintosh: Atom-Nutzer bleiben…

Apple unterstützt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple unterstützt...

    Autor: esr 03.11.09 - 20:52

    ...noch nicht einmal seine eigene Hardware (PowerPC basierte Macintoshes).

    Was soll man da anderes erwarten?

  2. Re: Apple unterstützt...

    Autor: Schnitzel 03.11.09 - 20:59

    Weil IBM nicht die Prozessoren liefern konnte die Apple benötigte?

  3. Re: Apple unterstützt...

    Autor: QDOS 03.11.09 - 21:30

    Schnitzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil IBM nicht die Prozessoren liefern konnte die Apple benötigte?
    Das hat genau was damit zu tun, dass Apple den Support (in Form von neuer Software!) für PPC-Macs eingestellt hat?

  4. Re: Apple unterstützt...

    Autor: Schnitzel 03.11.09 - 21:39

    QDOS schrieb:

    > Das hat genau was damit zu tun, dass Apple den Support (in Form von neuer
    > Software!) für PPC-Macs eingestellt hat?


    Wieso?
    Es gibt doch immer noch Universal Binaries? Und Rosetta kann man immer noch nachinstallieren.

    http://www.apple.com/universal/

  5. Re: Apple unterstützt...

    Autor: QDOS 03.11.09 - 21:43

    ich meinte eher in folgende Richtung: Im Jänner 2006 konnte man noch nen Mac mini mit PPC kaufen - den kannste dir heute in die Haare schmieren, wenn du Snow Leopard verwenden willst…

  6. Re: Apple unterstützt...

    Autor: Schnitzel 03.11.09 - 21:46

    QDOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich meinte eher in folgende Richtung: Im Jänner 2006 konnte man noch nen
    > Mac mini mit PPC kaufen - den kannste dir heute in die Haare schmieren,
    > wenn du Snow Leopard verwenden willst…

    Das stimmmt.
    Aber irgendwann müssen mal alte Zöpfe abgeschnitten werden damit die Entwicklung weitergeht.

  7. Re: Apple unterstützt...

    Autor: blub 04.11.09 - 23:16

    nur 3 jahre support fuer professionelle produkte ist unprofessionell.


    Schnitzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > QDOS schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich meinte eher in folgende Richtung: Im Jänner 2006 konnte man noch nen
    > > Mac mini mit PPC kaufen - den kannste dir heute in die Haare schmieren,
    > > wenn du Snow Leopard verwenden willst…
    >
    > Das stimmmt.
    > Aber irgendwann müssen mal alte Zöpfe abgeschnitten werden damit die
    > Entwicklung weitergeht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinta GmbH, Region Süd-West
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. Amprion GmbH, Dortmund
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Meckenheim, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  2. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00