Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackintosh: Atom-Nutzer bleiben…

Atom gibts doch in MacMinis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Atom gibts doch in MacMinis

    Autor: Schlechtes Gedächtniss 03.11.09 - 14:44

    Trügt mich da meine Erinnerung, oder sind die letzten MacMinis nicht mit Atom und nVidia Chipsatz erschienen?
    Könnte schwören, die News hier auf golem gelesen zu haben...

  2. Re: Atom gibts doch in MacMinis

    Autor: Du Eumel 03.11.09 - 14:59

    Schlechtes Gedächtniss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trügt mich da meine Erinnerung, oder sind die letzten MacMinis nicht mit
    > Atom und nVidia Chipsatz erschienen?
    > Könnte schwören, die News hier auf golem gelesen zu haben...

    Lesen hilft. Bspw. die Apple-Seite.

    * 2,26 GHz, 2,53 GHz oder 2,66 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor
    * 3 MB gemeinsam genutzter L2-Cache (On-Chip), der 1:1 mit Prozessorgeschwindigkeit arbeitet
    * 1066 MHz Frontside-Bus
    * 2 GB (zwei 1 GB SO-DIMMs) oder 4 GB (zwei 2 GB SO-DIMMs) 1066 MHz DDR3 SDRAM, zwei SO-DIMM-Steckplätze erweiterbar auf bis zu 4 GB

  3. Re: Atom gibts doch in MacMinis

    Autor: Aufgeklärter Golem Leser 03.11.09 - 15:18

    Und ich hab mal auf Golem gelesen die würden lizensierte Nintendo Hardware benutzen.

  4. Re: Atom gibts doch in MacMinis-> Danke an die Golem-Gerüchteküche

    Autor: Schlechtes Gedächtniss 03.11.09 - 15:19

    Ah, ne, das war doch nur wieder ein Gerücht...

    https://www.golem.de/showhigh2.php?file=/0901/64658.html

    Toll, dass sowas im Hirn unhinterfragt als Information abgespeichert wird, wenn die Erinnerung langsam verblasst.
    Danke golem, dass statt handfester oder selbst recherschierter Informationen ein großer Teil der "News" mitlerweile aus geschnatter, getuschel und halb aufgewärmten Nachrichten aus irgendwelchen Blogs besteht.
    Und ich hatte mich gefragt, welche auswirkungen die Axel-Springer-Übernahme auf die Qualität der Nachrichten haben wird...
    Gibt es hier eigentlich auch einen Journalisten-Austausch mit der Bild, so wie das bei Spiegel-Online gemacht wird?

    Beste Grüße

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  4. CeramTec GmbH, Plochingen bei Stuttgart, Marktredwitz bei Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 529€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49