Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hackintosh: Atom-Nutzer bleiben…

Jetzt mal ehrlich ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: iFist 03.11.09 - 14:27

    Eure Armut kotzt mich an. Warum könnt ihr euch keinen richtigen Apple Rechner leisten?! Nein, ihr müsst immer auf dieses Hackintosh-Gefrickel zurückgreifen?!?!

    Als Student bekommt man im Apple-Shop, je nach Modell, 5-8% Nachlass auf den Listenpreis. Damit kann man sich schon das ein oder andere Schnäppchen dort schießen.

  2. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.11.09 - 14:29

    Und wer bezahlt dein Studium? Und damit deinen Mac? Nicht alle hier sind Studenten, manche haben auch was richtiges gelernt.

  3. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: iFist 03.11.09 - 14:32

    Es reicht ja ein Ausweis um die Vergünstigungen abgreifen zu können. Tatsächlich studieren muss man dafür nicht.

    Abgesehen davon: komm mal klar in deiner kleinen Welt!

  4. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: MacStudent123 03.11.09 - 14:38

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer bezahlt dein Studium? Und damit deinen Mac? Nicht alle hier sind
    > Studenten, manche haben auch was richtiges gelernt.


    Na wenn du was "richtiges" gelernt hast, dann verdienst du ja sicher auch "richtiges" Geld und bist nicht auf den Rabatt angewiesen... ;-)
    Ich habe mir zu Beginn meines Studiums ein Macbook gekauft, und werde mir am Ende des Studiums sicher eins der nächsten Generation kaufen bevor ich mich exmatrikuliere.

  5. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: tunnelblick 03.11.09 - 14:53

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wer bezahlt dein Studium? Und damit deinen Mac? Nicht alle hier sind
    > Studenten, manche haben auch was richtiges gelernt.

    was denn? FISI etwa? *rofl*

  6. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: Blork 03.11.09 - 15:32

    iFist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eure Armut kotzt mich an. Warum könnt ihr euch keinen richtigen Apple
    > Rechner leisten?! Nein, ihr müsst immer auf dieses Hackintosh-Gefrickel
    > zurückgreifen?!?!


    Vielleicht wollen einige aber auch aktuelle Hardware?

  7. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: iFist 03.11.09 - 16:02

    Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iFist schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eure Armut kotzt mich an. Warum könnt ihr euch keinen richtigen Apple
    > > Rechner leisten?! Nein, ihr müsst immer auf dieses Hackintosh-Gefrickel
    > > zurückgreifen?!?!
    >
    > Vielleicht wollen einige aber auch aktuelle Hardware?

    Ok, solche Leute gibt es. Aber ich gehöre nicht zu denen, die durch immer neue Hardware versuchen andere persönliche Defizite zu kompensieren.

  8. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: tunnelblick 03.11.09 - 16:02

    das hat ja damit nicht unbedingt etwas zu tun. aber wenn ich mich hier im forum umschaue, könntest du durchaus recht haben ;)

  9. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: mTw.Guid0r 03.11.09 - 16:07

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht alle hier sind
    > Studenten, manche haben auch was richtiges gelernt.

    Oho, wir sind also was besseres.

  10. Re: Jetzt mal ehrlich ...

    Autor: tunnelblick 03.11.09 - 16:09

    das bezweifle ich ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Dataport, mehrere Standorte
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Hagen
  4. BWI GmbH, Bonn, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  3. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  4. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
    Bethesda
    Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

    Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
    Ein Bericht von Marc Sauter

    1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
    2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
    3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
      Telefónica Deutschland
      Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

      Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

    2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
      Gamification
      Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

      Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

    3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
      Handy-Betriebssystem
      KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

      Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


    1. 18:46

    2. 18:07

    3. 17:50

    4. 17:35

    5. 17:20

    6. 16:56

    7. 16:43

    8. 16:31