Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: E-Mail an 65.000…

65000

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 65000

    Autor: dyshoff 28.03.19 - 16:47

    Es gibt 65000 Angestellte bei der Stadt Hamburg? Kommt nur mir das nach sehr viel vor?

  2. Re: 65000

    Autor: supergurki 28.03.19 - 16:57

    Die Stadt Dortmund beschäftigt auch über 10000 Angestellte. Ich weiß jetzt nicht ob sich das nur auf die Verwaltung bezieht oder auf alle Stellen.

    Ich halte 65000 nicht unbedingt für übermäßig viel, wenn dabei wirklich jeder Mitarbeiter eingerechnet ist.

  3. Re: 65000

    Autor: SJ 28.03.19 - 20:32

    wow, für die ganze schweiz reichen 38k Leute oder 34k Vollzeitstellen:

    "Als eine der grössten Arbeitgeberinnen der Schweiz verfügt die Bundesverwaltung über fortschrittliche Anstellungsbedingungen für ihre 38‘223 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (entspricht 34'578 Vollzeitstellen)."

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: 65000

    Autor: 1e3ste4 28.03.19 - 20:58

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Als eine der grössten Arbeitgeberinnen der Schweiz verfügt die
    > Bundesverwaltung über fortschrittliche Anstellungsbedingungen für ihre
    > 38‘223 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (entspricht 34'578
    > Vollzeitstellen)."

    Das ist nur die Schweizer Bundesverwaltung. Die Kantone und ihre Bezirke haben sicherlich auch ihre Angestellten, sonst gäbe es sie nicht. Wie in DE auch.

  5. Re: 65000

    Autor: Der Agent 28.03.19 - 21:01

    Naja, Verwaltung is aber nicht alles... da gibt's ja idR noch genug weitere staatliche Institutionen die man da irgendwie mit reinnehmen könnte aber nicht der Verwaltung direkt zuzuordnen sind. Ohne konkrete Informationen wo genau das hin ging, sagt die Zahl nix aus... außer die Zahl der email Empfänger... ^^

  6. Re: 65000

    Autor: 1e3ste4 28.03.19 - 21:10

    Der Agent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne konkrete Informationen wo
    > genau das hin ging, sagt die Zahl nix aus... außer die Zahl der email
    > Empfänger... ^^

    Steht im ersten Absatz:
    > Die Mitarbeiterin habe "aus Versehenen einen Vereiler gewählt, der alle Mitarbeiter
    > der FHH (Freie und Hansestadt Hamburg) umfasst"

    Hamburg ist nicht nur eine Stadt, sondern auch ein Bundesland. Da hast du nochmal einen Satz Behörden.

  7. Re: 65000

    Autor: Apfelbaum 29.03.19 - 00:43

    Ich antworte jetzt mal dir, obwohl ich eigentlich alle meine^^' ...

    Kann es vielleicht sein, dass sich die Zahl aus 65.000 Emailadressen vielleicht durch einige (viele) Dopplungen bzw. Alternativadressen ergibt? Denke nicht, dass da 65.000 Menschen hinterstecken^^.

  8. Re: 65000

    Autor: quark2017 29.03.19 - 20:12

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wow, für die ganze schweiz reichen 38k Leute oder 34k Vollzeitstellen:
    >
    > "Als eine der grössten Arbeitgeberinnen der Schweiz verfügt die
    > Bundesverwaltung über fortschrittliche Anstellungsbedingungen für ihre
    > 38‘223 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (entspricht 34'578
    > Vollzeitstellen)."

    Sie sind ein Fake-News-Erzähler!

    Die Schweiz hat eine Staatsbediensteten-Quote (Anteil an allen Beschäftigen) von 14,5%.
    Deutschland zum Vergleich liegt bei 13,6 %.

    Bei ca. 4,2 Millionen Vollzeit-Äquivalentstellen, haben die Schweizer also über 600.000 Vollzeitstellen.

    Im Übrigen arbeiten in Hamburg ca. 800.000 sozialversicherungspflichtig beschäftigte Menschen. Angenommen die 65.000 E-Mailadressen entsprechen 65.000 Mitarbeiter (was Sie ja unterstellen und als recht hohe Zahl empfinden).

    Dann hätte Hamburg eine "Staats"-Bedienstetenquote von ca. 8%.
    Das liegt deutlich unter 14,5% der Schweiz.

    Hoppala!
    Wer im Glashaus sitzt, nicht wahr? ;-)

  9. Re: 65000

    Autor: maxule 30.03.19 - 00:06

    Wahrscheinlich hast Du Recht, nur die Mail-Infrastruktur kannte nicht mehr als 65535 Tabelleneinträge für die Mail-Empfänger verwalten. Hatten die ein Glück...

  10. Re: 65000

    Autor: SJ 30.03.19 - 06:27

    quark2017 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wow, für die ganze schweiz reichen 38k Leute oder 34k Vollzeitstellen:
    > >
    > > "Als eine der grössten Arbeitgeberinnen der Schweiz verfügt die
    > > Bundesverwaltung über fortschrittliche Anstellungsbedingungen für ihre
    > > 38‘223 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (entspricht 34'578
    > > Vollzeitstellen)."
    >
    > Sie sind ein Fake-News-Erzähler!

    Im Gegensatz zu dir erzähle ich keine Fake-News. Das war ein entsprechendes Zitat der Bundesverwaltung selbst:

    https://www.epa.admin.ch/epa/de/home/themen/arbeitgeberin-bundesverwaltung.html

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. interhyp Gruppe, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  4. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00