Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardwarebeschleunigung: Mozilla…
  6. Thema

Apropos Lügen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Apropos Lügen

    Autor: nille02 11.03.11 - 17:26

    Hättest du mal den Link mit gepostet. Da sollte es um WebGL gehen und nicht um Hardwarebeschleunigung des Browsers.

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zur Hardwarebeschleunigung, auf welchen Plattformen und mit welcher
    > > Hardware funktioniert die denn beim Firefox?
    > > Ich dachte, ich hätte gelesen unter Linux wäre das mal wieder ein
    > > Trauerspiel.
    >
    > Ich hab dazu was auf Slashdot gefunden:
    > 'We tried enabling OpenGL on Linux, and discovered that most Linux drivers
    > are so disastrously buggy (think "crash the X server at the drop of a hat,
    > and paint incorrectly the rest of the time" buggy) that we had to disable
    > it for now,'
    >
    > und
    > "hardware acceleration (OpenGL only) on Linux has been implemented, but due
    > to bugs and issues, only one driver so far has been whitelisted (the
    > proprietary NVIDIA driver)."
    >
    > Eines verstehe ich aber nicht - was hat das mit Lügen zu tun?

  2. Re: Apropos Lügen

    Autor: Wahrheitssager 11.03.11 - 18:18

    Möglich, da hast du Recht.
    WebGL sollte aber doch als abgespeckteres OpenGL nicht sovieles anders machen als OpenGL oder ?

  3. Re: Apropos Lügen

    Autor: Wahrheitssager 11.03.11 - 18:20

    Das hat aber nur sehr indirekt was mit dem Betriebssystem zu tun, mehr mit dem Office Programm das genutzt wird und mit dem Format in dem gespeichert wird.
    Mit PDF gibts da ja eine alternative solange man das nur anschauen will und nicht bearbeiten braucht.
    Aber begeben wir uns nicht in ein anderes Thema hier.

  4. Re: Apropos Lügen

    Autor: Wahrheitssager 11.03.11 - 18:26

    >Letzte Woche war ich bei meinem Linux-Gott auf einen Kaffee und er hat ein Laptop "fit" gemacht. Seine letzte aussage zum Laptop-Besitzer: "Entweder wir installieren Kernel XY und du hast WLAN oder Kerne BLUB und du hast 3D-Beschleunigung, dein Laptop ist leider zu neu".

    Als Experte kann man das aber nicht Linux ankreiden.
    Wenn man nicht eigene Treiber für Hardware entwickeln würde, wäre die Situation ähnlich einem Windows ohne Herstellertreiber.
    Das ändert aber nichts daran, dass es nicht schlecht sein kann, dass auch der Otto-Normal Nutzer mal schaut ob das was er gerade kauft (sei es Software oder Hardware) auch unter dem Betriebssystem läuft das er gerade hat oder gerne hätte.

  5. Re: Apropos Lügen

    Autor: nille02 11.03.11 - 19:10

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möglich, da hast du Recht.
    > WebGL sollte aber doch als abgespeckteres OpenGL nicht sovieles anders
    > machen als OpenGL oder ?

    Naja WebGL kann man eher mit OpenGL ES vergleichen.

  6. Re: Apropos Lügen

    Autor: Hans Schmucker 11.03.11 - 19:12

    Nicht nur vergleichen :) WebGL sind OpenGL ES 2 Bindings für einen Canvas Context.

  7. Re: Apropos Lügen

    Autor: DigitPete 11.03.11 - 19:57

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben hier Office 2010. Wenn wir einen Linux-User ein von uns
    > erstelltes Powerpoint schicken gibt es Probleme. Das war ein kleines
    > Beispiel zu Außenwelt.

    An Powerpoint macht ihr die Außenwelt fest?
    Ich verschicke auf der Arbeit eher Text, Sourcecode, Archive, PDFs, Gerberdaten, hexfiles... usw. ohne Probleme ;)

  8. Re: Apropos Lügen

    Autor: irata 11.03.11 - 23:00

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hättest du mal den Link mit gepostet.

    Ist Slashdot wirklich so schwer zu finden?

  9. Re: reality distortion field

    Autor: chrulri 11.03.11 - 23:22

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Es kommt darauf an, auf welcher Hardware und welchen Betriebssystem du
    > unterwegst bist.

    Das tut es auch beim IE9, habe ich eine unzureichend ausgestattete Grafikkarte (zu alt oder buggy Treiber) läuft auch die HW-Beschleunigung im IE9 nicht. Genauso sieht es auch unter Linux mit FF aus, falsche Hardware oder shitty Treiber -> NoGo, korrekte Hardware und saubere Treiber -> Yippiii.

  10. Re: reality distortion field

    Autor: bstea 12.03.11 - 00:01

    Windows 7 stellt einige Anforderungen an die Grafikkarte, deshalb ist Hardwarebeschleunigung immer gegeben. Also, ein sehr schwaches Argument war das von dir.

  11. Re: Apropos Lügen

    Autor: nille02 12.03.11 - 00:22

    irata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hättest du mal den Link mit gepostet.
    >
    > Ist Slashdot wirklich so schwer zu finden?

    Die Seite nein aber der Artikel und warum sollte ich nun deine Quelle suchen die du angeben solltest. Ein Politiker musste erst vor kurzem seinen Hut dafür nehmen *scnr*.

    PS: Keiner der Artikel auf der Hauptseite hat was dem dem Thema hier zu tun. Also könntest ruhig eine brauchbare Quelle angeben. Über die suche habe ich es Gefunden aber da kann ich auch gleich als Quelle Google angeben.

    Aber zum Thema da geht es erst mal nur um WebGL und wirklich haben sie sich mit dem Thema wohl nie beschäftigt. Später ist zum Beispiel raus gekommen das sie nicht mal wussten wie man an die OpenGL ES Implementierung herankommt. Also sie haben alles nur auf einer Hardware Implementiert und gingen davon aus das sie das Maß der Dinge ist.

  12. Re: reality distortion field

    Autor: Stebs 12.03.11 - 00:53

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Windows 7 stellt einige Anforderungen an die Grafikkarte, deshalb ist
    > Hardwarebeschleunigung immer gegeben. Also, ein sehr schwaches Argument war
    > das von dir.
    Nein, nur weil eine Grafikkarte die Aero-Oberfläche von Vista und Win7 beschleunigen kann, heißt das noch lange nicht dass deswegen automatisch alles hardwarebeschleunigt werden wird.
    Für die "volle" Hardwarebeschleunigung von Webseiten, Schriften etc. für die der IE9 und Fx4 D2D und DirectWrite benutzen, brauch man eine dazu fähige Grafikkarte und ausserdem Treiber ohne Bugs.
    Selbst mit modernsten Nvidia oder AMD Grafikkarten klappt das ganze ohne Probleme nur mit recht aktuellen Treibern, solche vom letzten Jahr machen massiv Probleme (sind bei FX4 z.B. deshalb in einer extra Blackliste). Bei Intel sieht es noch viel düsterer aus, zumindest bis vor kurzem ging da mit deren Treibern wenig.

    Und dann gibt es ja auch die Atoms, diese können zwar Aero beschleunigen aber D2D gescheit in Hardware können sie nicht, höchstens gibt es evtl. in Zukunft Treiber die dann fehlendes per Software erledigen (so wie es bei Atoms auch für D39 gemacht wird), ob dann aber noch was von "Beschleunigung" übrigbleibt, ist fraglich.

    Von komplett fehlender OpenGL ES 2.0 Fähigkeit (für WebGL) ganz abgesehen.

  13. Re: reality distortion field

    Autor: bstea 12.03.11 - 09:50

    Das ist Käse, ist gibt keine Karte auf dem Markt die keine Hardwarebschleunigung bietet und von Windows 7 unterstützt wird. Und OpenGL* wird gar nicht benötigt, weil das alles auf Teile von DirectX aufsetzt und Windows 7 mind. DirectX 9 Karten benötigt.

  14. Re: reality distortion field

    Autor: Stebs 12.03.11 - 16:54

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Käse, ist gibt keine Karte auf dem Markt die keine
    > Hardwarebschleunigung bietet und von Windows 7 unterstützt wird.
    Seufz, ich habs doch schon geschrieben, es bringt nicht viel pauschal alles unter dem Begriff "Hardwarebeschleunigung" zu sammeln, insofern ist sehr unklar was du damit überhaupt sagen willst.
    Tatsache ist aber, dass z.B. die GMA950 und GMA3150 der Atoms für die Aero-Oberfläche von Vista und Win7 "zugelassen" sind und sie auch beschleunigen, obwohl die _Hardware_ kein vollständiges DX9 kann (sie hat z.B. gar keine Vertex-Shader!).
    Für Aero reicht es also, nicht aber für gescheites D2D/DirectWrite wie man es demnächst dann öfters braucht - wobei in Zukunft da eben _evtl._ ein neuer Intel-Treiber die Lücken per Software (rsp. CPU) ausbessern könnte, so wie er es jetzt schon bei DX9 tut.

    > Und
    > OpenGL* wird gar nicht benötigt, weil das alles auf Teile von DirectX
    > aufsetzt und Windows 7 mind. DirectX 9 Karten benötigt.
    Nimm dir doch bitte 5 Sekunden länger Zeit und lies sorgfältiger, beim Thema OpenGL 2.0 ES ging es ja klar um WebGL, und nicht um D2D/DirectWrite.
    Es gibt zwar Googles ANGLE (quasi ein OpenGL2.0->DX9 Wrapper), aber den gibt es ja prinzipiell nur wegen "schlechter" OpenGL Treiber (von Intel). Beim Atom kann man so mit dem D3D9 Treiber (der ja einiges per Software erledigt) prinzipiell WebGL-Fähigkeit erlangen, richtig weit kommt man damit aber nicht (wenige fps auch bei simpelsten Sachen).

  15. Re: Apropos Lügen

    Autor: irata 12.03.11 - 23:01

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Seite nein aber der Artikel und warum sollte ich nun deine Quelle
    > suchen die du angeben solltest. Ein Politiker musste erst vor kurzem seinen
    > Hut dafür nehmen *scnr*.

    Gut, dass ich kein Politiker bin - und als mein eigenes "Werk" hab ich es auch nicht ausgegeben ;-)

    War aber auch nur der erstbeste Artikel den ich bezüglich des genannten Problems (Hardwarebeschleunigung, Linux, Trauerspiel) gefunden habe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  3. KRATZER AUTOMATION AG, Unterschleißheim bei München
  4. Sedus Stoll AG, Dogern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 89,99€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 4,99€
  4. (-55%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07