1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hearts und Reversi: Online…

Spiele wichtiger als Patches?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: ashahaghdsa 24.07.19 - 11:38

    Ich würde doch die Spiele abschalten, bevor der Support ausläuft. Dann wird der Druck zum Update höher, weil es plötzlich auch die User betrifft.

  2. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: kellemann 24.07.19 - 11:45

    Warum soll Microsoft sich die Mühe geben jedem Idioten hinterherzulaufen.
    Leuten die heute noch Windows 7 nutzen ist ja schon nicht mehr zu helfen und gehören zur Fraktion „Microsoft ist eh böse, Windows 10 ist doof und Linux ist das beste“, die verharren der Meinung doch eh.
    Warum sollte man dann noch auf die XP und älter Fraktion Rücksicht nehmen? Weg mit dem Gerümpel und fertig.

  3. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: ase (Golem.de) 24.07.19 - 11:52

    Hallo,

    ashahaghdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde doch die Spiele abschalten, bevor der Support ausläuft. Dann wird
    > der Druck zum Update höher, weil es plötzlich auch die User betrifft.

    üblicherweise sind das ganz andere Entwickler. Ich würde vermuten, dass das einfach weiterlief, da es für Windows 7 ja noch gebraucht wurde. Das deutet auf eine gewisse Abwärtskompatibilität hin. Wer weiß, ob eine angeflanschte Windows-7-Kennung (ähnlich wie ein Browser), nicht die Kompatibilität unter XP und ME wiederherstellt. ;)

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  4. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: Shoopi 24.07.19 - 12:00

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum soll Microsoft sich die Mühe geben jedem Idioten hinterherzulaufen.
    > Leuten die heute noch Windows 7 nutzen ist ja schon nicht mehr zu helfen
    > und gehören zur Fraktion „Microsoft ist eh böse, Windows 10 ist doof
    > und Linux ist das beste“, die verharren der Meinung doch eh.
    > Warum sollte man dann noch auf die XP und älter Fraktion Rücksicht nehmen?
    > Weg mit dem Gerümpel und fertig.

    Schwachsinnig. Windows 7 hat gerade für mich nach wie vor unendliche Vorteile. Nämlich bei Videospielen. Stamme noch aus dem altem Schlag, ich und Bekannte starten 4 mal im Jahr LAN-Partys. Nur sind viele neuere Spiele dafür völlig ungeeignet oder verstecken sich hinter unfairen Praktiken wie fehlende LAN-Modi, was dafür sorgt das nicht nur 3 Leute kaufen und dann für das eine Wochenende verteilen können, sondern direkt alle die Börse öffnen sollen. Ist aber nicht tragbar 4-stellige Beträge für sowas rauszuwerfen. Das zieht eben zu einem älteren Spielekatalog. Und dort ist Windows 10 einfach absolut ungeeignet, dutzende Spiele laufen nicht vernünftig. Viele andere Spiele finden unter Windows 10 nicht einmal untereinander Lobbys, während Windows 7 in seiner "Einfachheit" keinerlei Netzwerkprobleme liefert.

    Dazu kommen noch andere Dinge wie bestimmte Software die tote Spiele im Multiplayer privat lauffähig machen, welche unter Win10 keine Funktion finden. Und am Ende kommt noch die Unfähigkeit einiger Win10-Teilnehmer was dazu führt das regelmäßig Cracks verschwinden, die Win10 notorisch gerne löscht wenn man keine Vorsicht walten lässt.

    Je nach dem was man macht hat Windows 7 die Nase vorn. An anderen Stellen wiederum nicht.
    Zu behaupten Leute behalten das System aus Trotz ist kurzsichtig.

  5. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: Kakiss 24.07.19 - 12:29

    Mal echt aus Neugier gefragt, welche Spiele laufen denn nicht richtig?

    Ich selber spiele zum Beispiel gerne UT2K4, Q3A, Starcraft und ähnliches, das sind halt dann doch die eher bekannteren und größeren, weshalb sie wahrscheinlich auch noch locker auf meinem Win10 Rechner laufen.

    Für älteres hat es ja noch die Dosbox.
    Das "komplizierteste" was ich selber zum laufen bringen musste war Civilization II Test of Time, da musste man etwas frickeln, läuft aber :)

    Auch aus Interesse, wie werden denn die Cracks gelöscht?
    Habe um nicht die CDs wechseln zu müssen einige Spiele mit Crack drauf, die habe ich sogar Teils aus Zeiten Vistas schlicht mit der Festplatte übertragen.

    Zum Thema alter Systeme:
    Wenn die alten ihren Support verlieren, was halt mal passieren muss, kann man diese halt für diesen Zweck weiterleben lassen und nicht als "Hauptmaschine" benutzen, die PC/ Laptops sterben ja nicht aufeinmal :)

  6. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: kellemann 24.07.19 - 13:54

    Ich weiß nicht was ihr da so anstellt, aber mein teilweise Jahrzehnte alte LAN spiele Ordner (copy paste und einfach starten) funktionieren immer noch tadellos unter Windows 10.

    Warcraft 3, CS1.5, UT, Diablo2

    Vielleicht habt ihr aber auch sehr exotische Spiele dabei, wird sicherlich auch welche geben die nicht gehen. Aber zur Not gibt es ja auch noch kompataibilitätsmodus, den habe ich zwar erst einmal gebraucht aber da hat es hervorrragebf geklappt (win XP Kompatibilität).

  7. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: PerilOS 24.07.19 - 14:09

    Windows 7 ist nicht kompatibler als Windows 10. Diese Geschichten die immer gerne erfunden werden, spiegeln nicht die Realität wieder.

  8. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: XYoukaiX 24.07.19 - 14:55

    Er redet ja davon das der Windows Defener ihm die Cracks löscht ...

    kann man aber auch umgehen indem man da halt ausnamen hinzufügt so wie früher auch bei jedem antiviren scanner.

    Diese begründung kann ich also auch nicht ganz nachvollziehen.

    Aber das man Windows 10 ggf. nicht mag kann ich nachvollziehen, gibt genug gründe.
    Allein schon das die jetzt Werbung in der Nachrichtenleiste anzeigen und son blödsin ... auch das sich diverse Programme immer wieder neu von selbst installieren ist ziemlich mieß.
    Auf der Arbeit deinstalliere ich immer die ganzen Spiele und co. wenn ich das mache bevor alles geupdated und eingerichtet ist sind die wieder da -.-V
    bei nem neuen user sind die lustigerweise auch alle sofort wieder da.

  9. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: Kakiss 24.07.19 - 15:48

    Hört sich eher an, als ob der Admin die Rechner nicht wirklich richtig einstellt.

    Das sie versuchen einem sowas Anfangs unterzujubeln nervt mich auch, aber einmal eingestellt bleibt es weg.

    Mit dem Defender kann ich jetzt auch nicht bestätigen.

  10. Re: Spiele wichtiger als Patches?

    Autor: demon driver 24.07.19 - 18:35

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]
    > Je nach dem was man macht hat Windows 7 die Nase vorn. An anderen Stellen
    > wiederum nicht.
    > Zu behaupten Leute behalten das System aus Trotz ist kurzsichtig.

    Es ist vor allem kein Argument, sondern dumme, inhaltsleere Haudrauf-Rhetorik. Denn "Trotz" im Sinne von "nicht bestellte Änderungen ablehnen" ist selbst dann ein valider Grund, wenn die Änderungen lediglich nichts besser machen. Und die Änderungen in Windows 8/10 gegenüber 7 machen nun mal einiges objektiv schlechter, schon allein was die Usability angeht.

    Aber das war nun schon bei fast jeder neuen Windows-Version seit 2000 so, ausgenommen vielleicht 7 (wobei selbst in 7 Aspekte am UI modifiziert wurden, die dann noch schlechter gelöst waren als bei Vista, und das wurde nie repariert), wieso soll das also bei 10 anders sein?

    Und ja, bei Linux ist das alles weitaus weniger schlimm – da werden keine künstlichen Inkompatibilitäten eingeführt, um einen Umstieg zu forcieren. Was aber nicht heißt, dass da alles toll war – siehe die Katastrophe namens Gnome 3, und die absurde Rumeierei bei Canonical, das erst zum Standard zu machen, dann Unity zu bauen und das dann wieder zu Gnome 3 zurückzubauen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  2. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03