1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hintergrundaktualisierung…

iOS 13.6

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iOS 13.6

    Autor: for.darling 25.07.20 - 16:26

    Das Problem scheint erst ab dieser Version zu bestehen.
    Fragen wären:
    - Hätte man die App nicht gründlicher gegen die 13.6 in der Beta Phase testen können?
    - Wenn man den Fehler gefunden hätte, wäre Apple bereit gewesen, den Fehler zu fixen, bevor sie die 13.6 freigeben?
    - Wenn nicht, was hätten die App Betreiber machen können?

  2. Re: iOS 13.6

    Autor: nightmar17 25.07.20 - 20:53

    for.darling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem scheint erst ab dieser Version zu bestehen.
    > Fragen wären:
    > - Hätte man die App nicht gründlicher gegen die 13.6 in der Beta Phase
    > testen können?
    > - Wenn man den Fehler gefunden hätte, wäre Apple bereit gewesen, den Fehler
    > zu fixen, bevor sie die 13.6 freigeben?
    > - Wenn nicht, was hätten die App Betreiber machen können?
    Diese Fragen zu beantworten und Lösungen anzubieten, kosten wohl nochmal 20 mio.

  3. Re: iOS 13.6

    Autor: Oekotex 25.07.20 - 22:08

    for.darling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem scheint erst ab dieser Version zu bestehen.
    > Fragen wären:
    > - Hätte man die App nicht gründlicher gegen die 13.6 in der Beta Phase
    > testen können?
    Dazu müsste man erst einmal wissen, ob sie überhaupt getestet wurde.

    > - Wenn man den Fehler gefunden hätte, wäre Apple bereit gewesen, den Fehler
    > zu fixen, bevor sie die 13.6 freigeben?
    Wird man vermutlich nie genau sagen können. Mutmaßlich hätte es dann auch eine 13.6.1 geben können. Auf ein Update mehr oder weniger kommts bei iOS 13 doch auch wirklich nicht mehr an.

    > - Wenn nicht, was hätten die App Betreiber machen können?
    Nix, außer feststellen, dass es vielleicht doch problematisch ist, wenn 100% des Mobiltelefonmarktes in den Händen von Firmen auf anderen Kontinenten sind ...

  4. Re: iOS 13.6

    Autor: Peter V. 25.07.20 - 23:26

    for.darling schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem scheint erst ab dieser Version zu bestehen.
    > Fragen wären:
    > - Hätte man die App nicht gründlicher gegen die 13.6 in der Beta Phase
    > testen können?
    > - Wenn man den Fehler gefunden hätte, wäre Apple bereit gewesen, den Fehler
    > zu fixen, bevor sie die 13.6 freigeben?
    > - Wenn nicht, was hätten die App Betreiber machen können?
    Der Fehler liegt offensichtlich klar bei Apple. Apple sollte also zur Abwechslung mal seine Software testen. Gerade bei so wichtigen Apps.

  5. Re: iOS 13.6

    Autor: for.darling 25.07.20 - 23:41

    Jetzt ist eine neue Version 1.1.2 der App frei gegeben, die das Problem gefixt haben soll. Ich verstehe das nicht.

  6. Re: iOS 13.6

    Autor: marcel151 26.07.20 - 17:39

    Siehe Artikel zu dem Thema auf Heise. Da wird es erklärt:
    "Ursache der Probleme unter iOS ist laut dem Bericht ein Bug im Scheduler, über den die Corona-Warn-App einmal täglich im Hintergrund Daten vom Server lädt. Da der Scheduler mitunter fehlerhaft arbeite, unterbleibe manchmal dieser Datenabruf. Die Entwickler hätten Apple über das Problem informiert und das Unternehmen habe den Fehler inzwischen auch eingeräumt und arbeite an einer Behebung.

    Das Entwicklerteam habe am Samstag einen Weg gefunden, die betriebssystembedingten Einschränkungen zu umgehen, bis Apple das Systemproblem selbst gelöst habe, heißt es in der Mitteilung. Dazu müssen die Anwender ein Update auf die Version 1.1.2. vornehmen. Für die vollständige Aktivierung des Updates müssten die Anwender dann die App einmal aufrufen. "Dies gilt auch dann, wenn ein Smartphone über längere Zeit ausgeschaltet war." Für Android-Anwender steht schon seit einigen Tagen ein Update der Corona-Warn-App des Robert Koch-Instituts bereit."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  3. Alexander Binzel Schweisstechnik GmbH & Co. KG, Buseck
  4. Evangelische Kirche im Rheinland, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 1.586,67€ auf Geizhals
  2. 209,92€
  3. ab 589€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  4. (u. a. EVGA GeForce RTX 3090 XC3 ULTRA GAMING für 1.879€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test: Gut gebrüllt, Intel
Core i7-1185G7 (Tiger Lake) im Test
Gut gebrüllt, Intel

Dank vier äußerst schneller CPU-Kerne und überraschend flotter iGPU gibt Tiger Lake verglichen zu AMDs Ryzen 4000 eine gute Figur ab.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Tiger Lake Überblick zu Intels 11th-Gen-Laptops
  2. Project Athena 2.0 Evo-Ultrabooks gibt es nur mit Windows 10
  3. Ultrabook-Chip Das kann Intels Tiger Lake