1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hintergrundaktualisierung…

Ja sowas aber auch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja sowas aber auch

    Autor: Oekotex 25.07.20 - 22:04

    Die App war doch so unglaublich erfolgreich. Und jetzt, nach über einem Monat merkt man das sie gar nicht funktioniert? Spannend. Naja, passiert halt, wenn ein Produkt raus muss. Wäre auch eigentlich keine News wert, ist schließlich seit vielen Jahren gängige Praxis eine Software als Bananenprodukt auszuliefern. Nur das es dieses Mal eben nicht um die unzähligste Nachmache von Tetris und Snake ging, sondern um eine Software, mit der man ja mal was erreichen wollte.

    Man muss Stand heute erst einmal feststellen: Die "Das-bringt-doch nix-Skeptiker" (m/w/d) hatten Recht.

  2. Re: Ja sowas aber auch

    Autor: twothe 25.07.20 - 22:58

    Text lesen vor dem Meckern würde helfen...

    Die App funktioniert. Das Problem ist, dass sie nicht überall im Hintergrund aktiv sein kann, weil a) Apple irgendwas an ihrer API verkackt haben, und b) einige Hersteller ihr Android so konfiguriert haben, dass Apps im Hintergrund grundsätzlich deaktiviert werden. Beides ist keine Schuld der App-Ersteller, und das sie nicht auf 398493284 verschiedenen Telefonen + Konfigurationen testen konnten lag daran, dass die App schnell fertig werden musste.

  3. Re: Ja sowas aber auch

    Autor: tomatentee 26.07.20 - 10:04

    Man konnte noch auf nem iPhone testen? Oo
    Bei den messerscharf kalkulierten 20Mio war das einfach nicht mehr drin, oder wie jetzt?

  4. Re: Ja sowas aber auch

    Autor: Deff-Zero 26.07.20 - 10:48

    Konnte man und hat man auch. Der Bug ist aber nur schwer zu triggern. Anfangs lädt der iOS Scheduler die App im Hintergrund, bei seltener Benutzung (hier Sinn der App) passiert das aber nach ein paar Tagen immer seltener bis schließlich gar nicht mehr.

    Apple hätte dieses Verhalten des Scheduler bedenken müssen und in der Doku/Beispielcode darauf hinweisen machen müssen. Es ist ihnen aber offensichtlich selbst nicht bewusst gewesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.20 10:50 durch Deff-Zero.

  5. Re: Ja sowas aber auch

    Autor: kazhar 26.07.20 - 13:15

    Ohne App-Entwickler zu sein: gibt es für sowas keine Erfahrungswerte / best practice?

    Ist doch sicher nicht die einzige App, die ohne Userinteraktion regelmäßig im Hintergrund irgendwas checkt und trotzdem nicht beendet werden soll? (Updater oder eMail würden mir da z.B. einfallen)

    Wenn das einem Bastelprojekt im Informatikunterricht passiert: OK - aber einer Firma wie SAP?

  6. Re: Ja sowas aber auch

    Autor: Peter V. 27.07.20 - 03:55

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne App-Entwickler zu sein: gibt es für sowas keine Erfahrungswerte / best
    > practice?
    >
    > Ist doch sicher nicht die einzige App, die ohne Userinteraktion regelmäßig
    > im Hintergrund irgendwas checkt und trotzdem nicht beendet werden soll?
    > (Updater oder eMail würden mir da z.B. einfallen)
    >
    > Wenn das einem Bastelprojekt im Informatikunterricht passiert: OK - aber
    > einer Firma wie SAP?

    Best practise mit einem Bug?

  7. Re: Ja sowas aber auch

    Autor: Thurius 27.07.20 - 09:03

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne App-Entwickler zu sein

    Ach Leute...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Agentur für Innovation in der Cybersicherheit GmbH, Halle (Saale)
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. cargo support GmbH & Co. KG, Bielefeld
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 18,49€
  3. 11€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

  1. VATM Virtuell: Streit um Einjahresverträge im Mobilfunk eskaliert
    VATM Virtuell
    Streit um Einjahresverträge im Mobilfunk eskaliert

    Eine Staatssekretärin legt den Streit um kürzere Verträge innerhalb der Bundesregierung offen. Der VATM will daran festhalten, dass die Kunden jedes Jahr ein neues Handy bekommen, mit langen Vertragslaufzeiten.

  2. Quartalszahlen: AMD macht Rekordumsatz
    Quartalszahlen
    AMD macht Rekordumsatz

    Die CPU-Sparte zieht weiter an und die Next-Gen-Konsolen machen sich bemerkbar, einzig das Grafikkartengeschäft schwächelt - noch.

  3. Bundesverkehrsministerium: Regierung könnte Satelliteninternet fördern
    Bundesverkehrsministerium
    Regierung könnte Satelliteninternet fördern

    Um in weißen Flecken wenigstens eine Grundversorgung zu bieten, überlegt die Bundesregierung eine Förderung von Satelliteninternet.


  1. 19:08

  2. 18:43

  3. 18:15

  4. 17:45

  5. 17:30

  6. 17:15

  7. 17:00

  8. 16:39