1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Inc. und HPE: Es wächst…

Bin mal gespannt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin mal gespannt

    Autor: dp2419 02.11.15 - 15:23

    wann HPE sein Geschäftsfeld auch auf Desktop PC uns Zubehör ausweitet weil die Kunden das erwarten oder dort Wachstumspotential erwartet wird.

  2. Re: Bin mal gespannt

    Autor: Technikfreak 02.11.15 - 15:48

    dp2419 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wann HPE sein Geschäftsfeld auch auf Desktop PC uns Zubehör ausweitet weil
    > die Kunden das erwarten oder dort Wachstumspotential erwartet wird.
    Nein, wenn sîe das Modell leben, wird noch weiter segmentiert werden.
    Es geht darum, dass man nicht teure Dienstleistungensbereitschaft in low-margin Produkten bindet. Und anderseits, bei teuren Produkten nicht mit Services herumknausert. Im Hinblick auf ein Wachstum in Bezug auf Umsatz und Ertrag eine richtige Entscheidung.

  3. Re: Bin mal gespannt

    Autor: schueppi 02.11.15 - 16:40

    Ich bin der Meinung, dass die Spaltung nicht wirklich korrekt ist. Die HP Business Notebooks und Business-PCs gehören in den Geschäftsbereich. Klar wird die Sparte Consumer mit den Envy Geräten klein ausfallen. Aber dann evtl. halt weiter oben noch einmal Segmentieren. Also Moonshot und RZ in eine weitere Sparte.

  4. Re: Bin mal gespannt

    Autor: nicoledos 02.11.15 - 16:53

    die ganze struktur wird im Chaos zerbrechen.
    HPE wird zum reinen Cunsulting und Netzwerkspezialist mutieren (IBM Lite). HP Inc dagegen wird im Wettbewerb untergehen und von einem Chinesen übernommen.

  5. Re: Bin mal gespannt

    Autor: exxo 02.11.15 - 17:37

    Richtig und das ist auch der Plan. Warum das unbedingt sein muss, kann uns wohl nur die nette Meg Ryan verraten die bereits bei Ebay abgehauen ist als das Geschäft langsam stagnierte.

  6. Re: Bin mal gespannt

    Autor: Technikfreak 02.11.15 - 19:07

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin der Meinung, dass die Spaltung nicht wirklich korrekt ist. Die HP
    > Business Notebooks und Business-PCs gehören in den Geschäftsbereich. Klar
    > wird die Sparte Consumer mit den Envy Geräten klein ausfallen. Aber dann
    > evtl. halt weiter oben noch einmal Segmentieren. Also Moonshot und RZ in
    > eine weitere Sparte.
    Die Abspaltung ist mehr als überfällig. Wenn die lieben Manager etwas mehr
    Weitsicht gehabt hätten, dann wäre die Segmentierung bereits zum Zeitpunkt
    der DEC Übernahme ein toller Erfolg gewesen! Es ist nämlich nicht nur ein Vorteil für
    die Produkte-Strategie sondern löst auch eine Menge Channel-Konflikte
    in Bezug auf direkte Services.

  7. Re: Bin mal gespannt

    Autor: Technikfreak 02.11.15 - 19:10

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die ganze struktur wird im Chaos zerbrechen.
    > HPE wird zum reinen Cunsulting und Netzwerkspezialist mutieren (IBM Lite).
    > HP Inc dagegen wird im Wettbewerb untergehen und von einem Chinesen
    > übernommen.
    HP Inc wird deswegen nicht untergehen, aber wer schlussendlich wen übernimmt
    ist in der globalen Welt egal. Wenn die HP-Eigner Eigentümer einer
    chinesischen Werkstatt werden... who cares?

  8. Re: Bin mal gespannt

    Autor: Technikfreak 02.11.15 - 19:13

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig und das ist auch der Plan. Warum das unbedingt sein muss, kann uns
    > wohl nur die nette Meg Ryan verraten die bereits bei Ebay abgehauen ist als
    > das Geschäft langsam stagnierte.
    Ebay kann man wohl mit diesem Business nicht vergeichen, da
    Ebay genaugenommen reine Internet-Blase geworden ist.
    Sag mir, wo Ebay noch viel Geld verdienen kann, wenn die Inserate
    für Private kostenlos sind. Alleine mit den Geschäftskunden lässt sich
    wegen der Konkurrenz zB. Amazon, etc. die bestehende Infrastruktur
    nicht aufrechterhalten und die Werbeeinahmen decken das wohl auch
    nicht alles ab.

  9. Re: Bin mal gespannt

    Autor: bplhkp 02.11.15 - 21:39

    dp2419 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wann HPE sein Geschäftsfeld auch auf Desktop PC uns Zubehör ausweitet weil
    > die Kunden das erwarten oder dort Wachstumspotential erwartet wird.

    Dieses Geschäftsfeld war schon vor 10 Jahren unattraktiv als IBM die PC-Sparte verkauft hat, war es als Leo Apotheker bei HP die PC-Sparte loswerden wollte und ist es heute offensichtlich immer immer noch. Acer ist auch schon seit mehr als einem Jahrzehnt froh, wenn am Jahresende eine schwarze Null dasteht und andere haben auch ausgegliedert oder ihre Aktivitäten zurückgefahren.

  10. Re: Bin mal gespannt

    Autor: Technikfreak 02.11.15 - 21:59

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dp2419 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wann HPE sein Geschäftsfeld auch auf Desktop PC uns Zubehör ausweitet
    > weil
    > > die Kunden das erwarten oder dort Wachstumspotential erwartet wird.
    >
    > Dieses Geschäftsfeld war schon vor 10 Jahren unattraktiv als IBM die
    unattraktiv ist wohl der falsche Ausdruck...

    Natürlich lässt sich mit Hardware Geld verdienen, nur nicht mit der
    bestehenden grossen Infrastruktur. Kleine Margen, ergo grosse Umsätze, ergo
    kleine Overheadkosten, minimale Diversivikation, hohe Automatisierung.
    Und dass das funktioniert sieht man an den paar erfolgreichen
    Auftragsfertiger... Aber mit den bisheriegen Saurier-Strukturen, die
    am Liebsten auch als System-Haus und Service-Provider auftreten,
    funktioniert dieser Markt nicht mehr.

  11. Re: Bin mal gespannt

    Autor: jak 02.11.15 - 22:55

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die ganze struktur wird im Chaos zerbrechen.
    > HPE wird zum reinen Cunsulting und Netzwerkspezialist mutieren (IBM Lite).
    > HP Inc dagegen wird im Wettbewerb untergehen und von einem Chinesen
    > übernommen.


    Genau, in 3 Jahren kauft Lenovo die auf.

  12. Re: Bin mal gespannt

    Autor: Technikfreak 03.11.15 - 00:07

    jak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nicoledos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die ganze struktur wird im Chaos zerbrechen.
    > > HPE wird zum reinen Cunsulting und Netzwerkspezialist mutieren (IBM
    > Lite).
    > > HP Inc dagegen wird im Wettbewerb untergehen und von einem Chinesen
    > > übernommen.
    >
    > Genau, in 3 Jahren kauft Lenovo die auf.
    bla, bla, bla schön dass es so ein Forum gibt, wha?

  13. Re: Bin mal gespannt

    Autor: gadthrawn 03.11.15 - 11:42

    bplhkp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dp2419 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wann HPE sein Geschäftsfeld auch auf Desktop PC uns Zubehör ausweitet
    > weil
    > > die Kunden das erwarten oder dort Wachstumspotential erwartet wird.
    >
    > Dieses Geschäftsfeld war schon vor 10 Jahren unattraktiv als IBM die
    > PC-Sparte verkauft hat, war es als Leo Apotheker bei HP die PC-Sparte
    > loswerden wollte und ist es heute offensichtlich immer immer noch.

    HPs PC Sparte macht 4% Marge - ist also nicht etwas was auf eine Null, sondern ein Plus arbeitet.
    Der Umsatz von HP ist letztes Jahr insgesamt um 7% gefallen - außer eben bei den PC/Tablet/Notebooks, dort ist der Umsatz um 4% gestiegen.

    Und nur mal so. den meisten Umsatz macht HP noch immer mit Druckern, gefolgt von PC/Tablet/Notebooks . Enterprise ist da noch kleiner, nur einen Tick profitabler.

    Der Umsatz von Lenovo hängt bspw zu 51% an .. Notebooks. Letztes Jahr Rekordgewinne. Trotz eben nicht gerade billiger Geräte.

    Acer ist eher im Billigsegment tätig. Viel Umsatz - aber eben so gut wie keine Marge.
    Klappt nur, wenn sie extrem viel verkaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Waldkraiburg
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 72,90€ (Bestpreis)
  2. 299€
  3. 119,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Team 17 Digital Promo (u. a. Overcooked! 2 für 11,50€, The Escapists 2 für 4,99€, Duke...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de