1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hue Sync im Test: Ambilight zum…
  6. Thema

Braucht das wirklich jemand?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: Tommy-L 31.05.18 - 20:38

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > badman76 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Das wäre für mich persönlich kein K.O. Kriterium, da ich die Smart TV Apps
    > von Amazon und Netflix grottenschlecht finde. Jedenfalls auf Sony und
    > Panasonic was ich bisher getestet hab.
    > Das bleibt bei mir auf dem Fire TV.

    Welche Probleme hast du mit der Panasonic App? Ich hab nur den ersten Stick zum Vergleich, darum die Frage.

  2. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: ssj3rd 31.05.18 - 21:08

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist ernst gemeint. Wirkt auf mich wirklich albern. Ein ähnlicher
    > Trend wie die tollen Lavalampen, die einst jeder Hipster haben musste und
    > ziemlich schnell auf dem Müll landeten.


    Du ? Nein ! Geh weiter

  3. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: theFiend 31.05.18 - 21:51

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Würde ich vielleicht mitnehmen wenns bei einem Fernseher ohne zu hohen
    > Aufpreis dabei ist.

    Gibts halt meines Wissens nach nur bei den Phillips Glotzen, die aber darüber hinaus nicht unbedingt... glänzen ;)

    Aber toll ist der Effekt durchaus, und wenn es hier eine Lösung für "jeden" Smart TV gäbe, wäre das sicher ein Verkaufsargument für das HUE System ...

  4. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: marcelpape 01.06.18 - 06:20

    as112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist ernst gemeint. Wirkt auf mich wirklich albern. Ein ähnlicher
    > Trend wie die tollen Lavalampen, die einst jeder Hipster haben musste und
    > ziemlich schnell auf dem Müll landeten.

    Tja, es scheint ja seine Abnehmer zu finden, Ambilight gibt es mittlerweile schon seit über 10 Jahren, wie lange hat sich 3D nochmal gehalten? (und da haben sehr viele mitgemacht von Seiten der Contentindustrie und den Endgeräteherstellern und nicht nur ein Hersteller).
    Keine Ahnung, ob es patentiert/geschützt ist, aber gegen den Beleuchtungsspezialisten Philips dürften Panasonic, LG, Samsung, Sony & Co. vielleicht mehr Probleme in der Entwicklung haben, die ersten 3 produzieren zwar auch Leuchtmittel, scheinen aber mehr so einfache zu sein und nicht bspw. RGB/Ambiente wie von Philips die auch schon viele Jahrzehnte bis ein Jahrhundert lang Erfahrung mit Leuchtmitteln haben.

    Haben auch einen, 47PFL7606K von 2012 und es ist im dunkeln an, definitiv ein nettes Feature, ein wenig passende Beleuchtung links und rechts neben der Mattscheibe an der Wand zu haben.

  5. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: Manto82 01.06.18 - 07:10

    Tommy-L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manto82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > badman76 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > Das wäre für mich persönlich kein K.O. Kriterium, da ich die Smart TV
    > Apps
    > > von Amazon und Netflix grottenschlecht finde. Jedenfalls auf Sony und
    > > Panasonic was ich bisher getestet hab.
    > > Das bleibt bei mir auf dem Fire TV.
    >
    > Welche Probleme hast du mit der Panasonic App? Ich hab nur den ersten Stick
    > zum Vergleich, darum die Frage.


    Naja, ich kann nur von einem älteren Panasonic berichten.
    Eine der ersten SmartTV Generation. Da gibt es kein echtes UI sondern wirklich nur die Kategorien, grausame Suchfunktion und ewige Ladezeiten.

    Bei Sony ist es ähnlich.

    Dazu kommt noch dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist ;)
    Ich finde die Oberfläche von Amazon Prime und die Netflix aufm Prime TV sehr gelungen.

  6. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: badman76 01.06.18 - 10:21

    Ich kann sagen, dass die Amazon App und Netflix auf jedem Gerät bei mir (Panasonic TX-58DXW784, Entertain Receiver 401, Amazon Fire TV Box (die erste) und RasPI mit KODI) gleich aussehen. Das UI der Apps wurde in den letzten Monaten sehr verändert, so dass Amazon und Netflix sich sehr ähneln.

  7. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: schnitti 01.06.18 - 12:36

    Ich geb da auch mal kurz meinen Senf dazu ... Es gibt das Ganze auch als komplett fertiges System, das auch mit 4k zurechtkommen soll. Ist nur nicht ganz günstig (4k Version ca. 300¤ / HD Version ca 190¤) . Schimpft sich Dreamscreen und scheint relativ einfach in der Handhabung ...

    https://www.youtube.com/watch?v=_oPdJH2mz4s

    Kommt aus Amerika und war gaube ich mal ne Kickstarter Aktion. Kriegt man in Deutschland aber auch bei dem einen oder anderen Händler. (Bin mir nicht sicher, obs erlaubt ist hier Links zu Händlern zu posten, aber Google oder ähnliches kann ja jeder bedienen ;) )

  8. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: Dwalinn 01.06.18 - 14:01

    Die neuen Modelle sollen wohl nicht mehr so schlecht sein

  9. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: thorsten thorben kai uwe 02.06.18 - 23:59

    Gibt doch 4K Switches und Splitter seit langem? Ansonsten: Hat dein TV einen TV-Out (ja sowas gab's mal)? Dann entfällt bei dir HDMI-Switch+HDMI-Splitter+AV-Converter

  10. Re: Braucht das wirklich jemand?

    Autor: thorsten thorben kai uwe 03.06.18 - 00:04

    Flimmern kommt entweder davon, dass du zuviele LEDs stromtechnisch in Reihe geschaltest hast oder die Datenkabel-Länge vom Pi zu lang war.

    Für ersteres hättest du nur eine Hälfte der LED-Streifen noch einmal selbst ans Netzteil anschließen müssen (und dann natürlich die Verbindung von +/- irgendwo bei der Hälfte der LED-Streifen kappen müssen bzw. nicht verbinden dürfen).

    Hast du nach keiner Lösung gesucht bei Google, sondern direkt wieder abgebaut? ):

    Das Problem hatten nämlich schon sehr viele.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München, Saarbrücken
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang
  4. ver.di Bildung + Beratung Gemeinnützige GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
    Materiejets aus schwarzem Loch
    Schneller als das Licht?

    Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
    Ein Bericht von Andreas Lutter

    1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid