1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hue Sync im Test: Ambilight zum…

Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

    Autor: Musti77 31.05.18 - 15:44

    Cool hab ich gedacht, habe ja um die Tv-Wand herum einen Hue strip, den kann ich mal für Ambilight nutzen. Bei der Installation konnte ich auch den strip einbinden, aber schon bei Einstellung wurde ich stutzig: Der Strip wird nicht etwa als eben langes strip auf die virtuelle Tv-Wand eingestellt, sondern wie die hue Glühlampen als einfache "spots". Dann der Praxis-Test mit einem Youtube-Video: Leider zeigen alle LEDs immer die gleiche Farbe an, zumindest angepasst auf das jeweilige laufende Bild. Aber halt eben nicht so dass die Bereiche in unterschiedlichen Farben sind, wie es sich für Ambilight gehört. Vermutlich kann der Controller die LEDs nicht einzeln steuern.. Schade eigentlich..

  2. Re: Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

    Autor: Cerb 31.05.18 - 16:55

    Die Lightstrips von Phlips verwenden halt noch immer total veraltete LEDs die nur als kompletter Strip angesteuert werden können, nicht jede LED einzeln.
    Da nimmt man lieber eine Rolle WS2812B LEDs (5 Meter mit 60 LED pro Meter für ~24¤) , einen Wemos D1 Mini ESP8266 (~3¤) und ein entsprechendes Netzteil und hat eine deutlich flexiblere und günstigere Lösung. Zumal dort, je nach Variante, auch die Abstände der LEDs zueinander deutlich geringer sind (reicht von 30 bis 144 pro Meter)

  3. Re: Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

    Autor: Dietbert 31.05.18 - 19:00

    Kauf einfach drei, kleb je einen nach links rechts und oben und läuft.

    Dietbert I.

  4. Re: Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

    Autor: Michael78 01.06.18 - 15:46

    das klappt leidere nur in der Theorie. Wie im Test von Golem selbst hier geschildert (und ich habs auch ausprobiert), kann Hue Sync bisher wohl nur LINKS und RECHTS korrekt wiedergeben. Oben und unten (egal wo man die Lampe oder Lightstrip im Entertainment Bereich aufstellt) funktioniert nicht korrekt.
    Hat man ein RGB Testbild und bewegt die Lampe in der "Mitte" (also die für den oberen oder unteren Teil des Bildes) so zeigt sie für ca. 1 Sekunde die Korrekte Farbe und springt dann wieder um zu Farbe der Linken oder rechten Lampe.
    Meine Meinung nach ist das ganze noch eine Beta. Habe Philips auch schon angeschrieben und gefragt ob da ein Update in Planung ist. Aber noch nichts gehört.

  5. Re: Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

    Autor: Laforma 01.06.18 - 22:23

    Cerb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Lightstrips von Phlips verwenden halt noch immer total veraltete LEDs
    > die nur als kompletter Strip angesteuert werden können, nicht jede LED
    > einzeln.
    > Da nimmt man lieber eine Rolle WS2812B LEDs (5 Meter mit 60 LED pro Meter
    > für ~24¤) , einen Wemos D1 Mini ESP8266 (~3¤) und ein entsprechendes
    > Netzteil und hat eine deutlich flexiblere und günstigere Lösung. Zumal
    > dort, je nach Variante, auch die Abstände der LEDs zueinander deutlich
    > geringer sind (reicht von 30 bis 144 pro Meter)

    der esp8266 wird mit 3,2v angesprochen, der ws2812b mit 5v. klingt nach ziemlich viel gefrickel...

  6. Re: Leider mit dem Hue LightStrip kaum brauchbar

    Autor: serioux 04.06.18 - 00:58

    Nicht wirklich. Die meisten esps haben einen USB Anschluss samt Spannungswandler. Als Datensignal reichen die 3,3V vom ESP-Pin. Ein Pegelwandler wird also in den allermeisten Fällen auch nicht gebraucht.

    Extrem schnell und easy umzusetzen. Taugt auch als Beleuchtung im großen Stil :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg KVBW, Stuttgart
  3. Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremen, Hamburg
  4. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 27,99€
  2. 10,99€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de