1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hue Sync im Test: Ambilight zum…

Schade... wieder kein richtiges TV Ambilight!

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade... wieder kein richtiges TV Ambilight!

    Autor: Apfelbaum 31.05.18 - 19:12

    Ich bin schon seit Jahren immer mal wieder sporadisch auf der Suche nach einer Lösung, die das TV Bild selbst analysiert, unabhängig vom Input (TV Kabel, HDMI Zuspielgerät, ...). Sodass Ambilight stets abhängig vom am TV Bildschirm gezeigten Inhalt funktioniert. Allerdings gibt es sowas meines Wissens leider noch nicht. Ich bin mal auf eine kompliziertere Rasperry Alternative gestoßen, die das Bild ausliest und an die LEDs weitergibt, allerdings war das auch mit irgendwelchen Einbußen verbunden und um mehrere hundert Euro teuer.

    Schade, dass Philips sein System nicht zum richtigen Nachrüsten hergibt.

  2. Re: Schade... wieder kein richtiges TV Ambilight!

    Autor: thorsten thorben kai uwe 02.06.18 - 23:57

    DIe Einbußen mit Raspberry Pi und Hyperion sind nur, dass du einigermaßen Gefrickel hast und die EInzelgeräte irgendwo verstauen musst.
    Über den AV-Converter kann man nur ein SD-Signal abgreifen, was aber zum Analysieren der Randbereiche des Bildes ausreicht, um die LEDs anzusteuern. Da braucht es kein 1080p Bild für. Das ist aber rein wegen des HDMI DRM begründet und wird wohl mit keiner Bastellösung zu umgehen sein (vllt. ein Hersteller mal, der seinen Eigenbau zertifizieren lässt?).

    Mein 40" hatte ich damals mit ca. 100-120¤ mit Ambilight ausgerüstet.
    Günstiger wird's nicht, bei Philips bezahlst du für dessen mickrige Birnen schon 20-30¤. Rate mal, was dir dir für einen Preis anbieten bei 3-5m mit 30 LED/m.
    Und viel mehr individualisieren als mit dem Philips Standardzeugs kannst du auch. Ist halt nichts "out of the box".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. DIgSILENT GmbH, Gomaringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  2. (-67%) 6,66€
  3. (-5%) 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de