1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBMs Tabellenkalkulation: Lotus…

Was macht IBM eigentlich ... ?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: tibrob 03.10.14 - 18:41

    So richtig hat es mir noch nie erschlossen, was IBM eigentlich für Bereiche abdeckt ... PC-Urvater ja, aber sonst?

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  2. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: DaChicken 03.10.14 - 18:55

    Laut Ihrer Werbekampagne machen Sie ALLES Smarter!!!!

  3. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: hroessler 03.10.14 - 19:13

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So richtig hat es mir noch nie erschlossen, was IBM eigentlich für Bereiche
    > abdeckt ... PC-Urvater ja, aber sonst?
    Tja, die IBM versucht gerade sich von allem materiellen (Produktion) zu verkaufen. IBM möchte sich primär auf Cloud und Services konzentrieren.

    Aber die Geschichte der IBM war schon immer eine Geschichte voller Missverständnisse (Nur 2 Beispiele: MS DOS und SAP). Aber auch IBM wird wieder aufwachen.

    Greetz
    hroessler

  4. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: MarioWario 03.10.14 - 19:31

    Patent-Trollen & Cluster-Klimbim ;-)

  5. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: tibrob 03.10.14 - 19:34

    Ich schaue hin und wieder mal bei denen auf der Webseite vorbei, bin aber nie wirklich schlauer daraus geworden ... außerdem ist die Webseite zum Abgewöhnen. Einmal im Untermenü versunken, kommt man da ohne Browser-Adresszeile nicht mehr raus (IBM Watson).

    Blöder Tablet-Wahn.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  6. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: zettifour 03.10.14 - 20:36

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So richtig hat es mir noch nie erschlossen, was IBM eigentlich für Bereiche
    > abdeckt ... PC-Urvater ja, aber sonst?


    Naja, unter Anderem die dicksten Unix-Server kommen von denen. Nennen sich pSeries und laufen gewöhnlich unter AIX, seltener Linux. Stehen in jedem gut sortierten Rechenzentrum. Viele hundert Power CPUs pro Maschine. Echte Arbeitspferde, sehr zuverlässig, hochverfügbar.

  7. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: tibrob 03.10.14 - 20:49

    Also eher B2B ... Lieschen Müller kann da nicht so viel damit anfangen.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  8. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: User_x 03.10.14 - 23:15

    zettifour schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tibrob schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > So richtig hat es mir noch nie erschlossen, was IBM eigentlich für
    > Bereiche
    > > abdeckt ... PC-Urvater ja, aber sonst?
    >
    > Naja, unter Anderem die dicksten Unix-Server kommen von denen. Nennen sich
    > pSeries und laufen gewöhnlich unter AIX, seltener Linux. Stehen in jedem
    > gut sortierten Rechenzentrum. Viele hundert Power CPUs pro Maschine. Echte
    > Arbeitspferde, sehr zuverlässig, hochverfügbar.

    echt, dass die rechenzentren bauen wusste ich, aber dachte die kalkulieren nur was es so auf dem markt gibt und bauen das als gesamtkonzept dann hin... ohne eigene produktion?!

    Als Berater und Projektmanager halt... viel blabla mit 20% GU-Aufschlag.

    <Das ist eine Signatur>

  9. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: tibrob 04.10.14 - 01:08

    Braucht man dann wirklich IBM dazu? Scheinbar ist IBM nur ein "besseres" Systemhaus.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  10. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: Kondom 04.10.14 - 13:14

    tibrob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So richtig hat es mir noch nie erschlossen, was IBM eigentlich für Bereiche
    > abdeckt ... PC-Urvater ja, aber sonst?

    IBM arbeitet hauptsächlich IT Dienstleister für große Unternehmen die die Systeme und Rechentechnik intern einsetzen, als kleiner Ottonormalonutzer bekommt natürlich nicht so viel davon mit. Aber schau z.B. bei diversen Kaufhausketten,Tankstellen,Supermärkten auf die Kassen, dort wirst du sehr oft IBM finden um nur mal ein Mini Beispiel zu nennen das auch für jeden sichtbar ist ohne hinter die Kulissen schauen zu müssen.

  11. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: LesenderLeser 04.10.14 - 13:22

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tibrob schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Aber die Geschichte der IBM war schon immer eine Geschichte voller
    > Missverständnisse (Nur 2 Beispiele: MS DOS und SAP). Aber auch IBM wird
    > wieder aufwachen.

    Was war den mit DOS und SAP. Kannst du da mehr erzählen, oder gibts da ben Link?
    Anscheinend bin ich zu jung um die IBM Geschichte zu kennen.

  12. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: Kondom 04.10.14 - 13:37

    LesenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was war den mit DOS und SAP. Kannst du da mehr erzählen, oder gibts da ben
    > Link?
    > Anscheinend bin ich zu jung um die IBM Geschichte zu kennen.

    Wenn ich mich recht erinnere war es so das die fünf Leute die SAP erfunden haben bei IBM angestellt waren. IBM hatte aber kein Interesse an der Idee also haben die eine eigene Firma gegründet die heute zig Milliarden wert ist.

  13. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: nudel 04.10.14 - 18:48

    die Kassensystemsparte hat IBM aber schon lange verkauft!

  14. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: Kleba 05.10.14 - 09:27

    Es ist wirklich erstaunlich. IBM hat 3,5x soviele Mitarbeiter wie Microsoft, aber man bekommt von denen im Alltag recht wenig mit.

    Soweit ich weiß sind immer noch sehr stark in der Forschung & Entwicklung tätig (ähnlich wie Microsoft Research oder auch Disney Research) und wie schon von anderen erwähnt bei wirklich großen Vorhaben (Rechenzentren und damit verbundene Infrastruktur) stark vertreten. Es gibt aber afaik kaum Berührungspunkte mit Endanwendern (abgesehen von Prozessoren in X-Box 360 oder PS3)

  15. Re: Was macht IBM eigentlich ... ? - Die Frage ist jetzt nicht dein ernst oder?

    Autor: derdiedas 05.10.14 - 20:53

    Das man von IBM nichts mitbekommt liegt daran das die nur Produkte für Großkunden haben.

    http://www.bloomberg.com/news/2014-01-14/ibm-wins-most-u-s-patents-for-21st-year-in-a-row.html

    Noch Fragen?

  16. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: hroessler 05.10.14 - 21:09

    LesenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hroessler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > tibrob schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > Aber die Geschichte der IBM war schon immer eine Geschichte voller
    > > Missverständnisse (Nur 2 Beispiele: MS DOS und SAP). Aber auch IBM wird
    > > wieder aufwachen.
    >
    > Was war den mit DOS und SAP. Kannst du da mehr erzählen, oder gibts da ben
    > Link?
    > Anscheinend bin ich zu jung um die IBM Geschichte zu kennen.
    Hi,
    MS-DOS wurde im Auftrag von IBM entwickelt. Zudem hat IBM zusammen mit Microsoft OS/2 (in IBM OS) entwickelt. Später hat sich Microsoft von IBM getrennt um seinen eigenen Graphischen Aufsatz für DOS zu entwickeln (das nennen wir heute Windows).

    Die erste Version von SAP wurde bei IBM entwickelt. IBM hatte aber kein Interesse dran. Wo SAP heute steht, kannst ja mal googlen... :)

    Greetz
    hroessler

  17. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: QDOS 05.10.14 - 23:00

    hroessler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MS-DOS wurde im Auftrag von IBM entwickelt. Zudem hat IBM zusammen mit
    > Microsoft OS/2 (in IBM OS) entwickelt. Später hat sich Microsoft von IBM
    > getrennt um seinen eigenen Graphischen Aufsatz für DOS zu entwickeln (das
    > nennen wir heute Windows).
    Das haut chronologisch so nicht hin…
    Nur mal ein paar Kernpunkte:
    *) MS-DOS/PC-DOS wurde nicht im Auftrag von IBM entwickelt, sondern von MS an IBM lizenziert. Dabei war MS-DOS eine Erweiterung von QDOS (einen CP/M-Klon) von SCP, welches Microsoft billig eingekauft hat.

    *) Windows ist alter als OS/2 - es sollte bei OS/2 sogar einen extra Kompatibilitätsmodus für Windows 3.1-Anwendungen geben!

    > Die erste Version von SAP wurde bei IBM entwickelt. IBM hatte aber kein
    > Interesse dran. Wo SAP heute steht, kannst ja mal googlen... :)
    Eher: die Gründer von SAP waren ehemalige IBM Leute, welche mit der Einstellung eines - von Xerox PARC entwickelten - Systems nicht einverstanden waren und sich daher selbstständig gemacht haben…

  18. Hab verlinkten Artikel nur quer gelesen...

    Autor: Yes!Yes!Yes! 06.10.14 - 11:58

    klingt aber alles eher nach Patent-Troll als nach echten Produkten.

  19. Re: Was macht IBM eigentlich ... ?

    Autor: User_x 07.10.14 - 00:21

    was ist denn jetzt an sap so besonders?

    ist das nicht nur ein datenbanksystem mit gui aufsatz zum verwalten irgendwelcher dinge???

    <Das ist eine Signatur>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Thoraxklinik-Heidelberg gGmbH, Heidelberg
  2. BREDEX GmbH, Braunschweig
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Endress+Hauser Process Solutions (Deutschland) GmbH, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99
  2. 17,99€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme