Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Nur die Harten kommen in…

Mal von Schweirigkeitsgrad abgesehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal von Schweirigkeitsgrad abgesehen...

    Autor: Ashurnabitashpi 06.04.14 - 12:41

    ...erinnert sich noch jemand an Spiele wie das erste Zelda, Metroid undd andere (die mir grad nicht einfallen wollen)?
    Da wurdest du in die Welt geschmissen und solltest zusehen wie du voran kommst, wohin du sollst und was überhaupt zu tun ist. Bestenfalls noch ein marginales Tutorial das dir wenigstens die Steuerung zeigt und los geht's! Da gab's keine NPCs, die einem alles verraten, wo was zu finden is und wie man wen besiegt und weiß der Fuchs.
    Diese Spiele haben meiner Meinung nach diesen unerreichten Charme, man nahm sich Zeit und erkundete diese mitunter echt großen Welten und konnte am Ende im Grunde stolz feststellen: Jop, das hab alles ich selbst geschafft.

    Das bietet Dark Souls als so ziemlich das erste Spiel seit vielen Jahren wieder in genau dem Maße. Du wirst in die Welt geschmissen und musst es irgendwie zum Ende schaffen. Das Wie ist dir überlassen.
    Das Prinzip hat halt mehr Spannung in sich, weil man nichts (oder kaum was) vorgekaut bekommt und man letztendlich so vorankommt, wie es die eigene Cleverness oder Kreativität oder so zulässt.

    Außerdem find ich's geil, dass praktisch jede einzelne Waffe ein ganz eigenes Moveset zu haben scheint, was wiederum Bosskämpfe bezüglich Strategie und vulnerability window teilweise ganz anders ausarten lassen kann.

    Ich hoffe nur, dass die Macher sich nich stupide auf "hart, Hart. HART! HÄRTERER!!!" beschränken, sondern auch das Prinzip des Verlassenen Helden beibehalten. Macht einfach mehr Spaß, find ich.

    P.S.: Ich hab Dark Souls (1) erst n paar Wochen, hab's auch noch nich durch, aber find es sehr geil; macht unglaublich viel Spaß.

  2. Re: Mal von Schweirigkeitsgrad abgesehen...

    Autor: profi-knalltüte 08.04.14 - 09:35

    jo hat viel von zelda finde ich auch. also dieses erforschen einer fremden welt, nur das es eben schwerer ist.

    kurztherapie für trolle: https://www.youtube.com/watch?v=wRX6uYeM1gk

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 59€ für Prime-Mitglieder
  2. 99,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. VR Mega Pack für 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Warenwirtschaft: Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not
      Warenwirtschaft
      Gummibärchen wegen Softwareproblemen in Not

      Die Umstellung des Warenwirtschaftssystems bei Hans Riegel Bonn hat zu Produktionsproblemen geführt. Haribo soll deshalb Schwierigkeiten bei der Herstellung von Goldbären, Fruchtgummi-Vampiren und anderen Süßigkeiten haben.

    2. Wochenrückblick: Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch
      Wochenrückblick
      Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch

      Golem.de-Wochenrückblick Apple Pay startet ohne Probleme in Deutschland, Intel enthüllt neue Chiptechnik und wir programmieren mit einer Retrokonsole.

    3. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt
      US-Sicherheitsbehörden
      Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt

      Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.


    1. 12:49

    2. 09:11

    3. 00:24

    4. 18:00

    5. 17:16

    6. 16:10

    7. 15:40

    8. 14:20