1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Importmechanismus: Apple greift…

Importmechanismus?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Importmechanismus?

    Autor: Pjörn 10.02.16 - 09:02

    Die Notizen-App ist soweit ich weiß,schon immer über Accounts erweiterbar. Mit Google's Notizen-App funktioniert das dann zB über Gmail.

    Ave Arvato!

  2. Re: Importmechanismus?

    Autor: picaschaf 10.02.16 - 09:05

    Das sind zwei grundlegend unterschiedliche Dinge. Apples Notizen sind einfach Standard IMAP Notes. Was es hier wohl nun gibt ist eine Importfunktion von Evernote.

  3. Re: Importmechanismus?

    Autor: stiGGG 10.02.16 - 09:25

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apples Notizen sind einfach Standard IMAP Notes.

    Leider in der neuen Version mit dem massiven Feature Update seit iOS9 / El Capitan nicht mehr. Man kann seine alten über andere IMAP Konten gesyncten Notizen zwar noch weiter verwenden und bearbeiten (beschränkt auf das alte Featureset), aber man frage sich wie lange noch.

  4. Re: Importmechanismus?

    Autor: Pjörn 10.02.16 - 09:32

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind zwei grundlegend unterschiedliche Dinge. Apples Notizen sind
    > einfach Standard IMAP Notes.

    Nein,Apple's iCloud nutzt SMTP.

    >Was es hier wohl nun gibt ist eine
    > Importfunktion von Evernote.

    Nee
    Das geht natürlich schon jetzt über jeden beliebigen LDAP Account.

    Ave Arvato!

  5. Re: Importmechanismus?

    Autor: picaschaf 10.02.16 - 09:41

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind zwei grundlegend unterschiedliche Dinge. Apples Notizen sind
    > > einfach Standard IMAP Notes.
    >
    > Nein,Apple's iCloud nutzt SMTP.
    >
    > >Was es hier wohl nun gibt ist eine
    > > Importfunktion von Evernote.
    >
    > Nee
    > Das geht natürlich schon jetzt über jeden beliebigen LDAP Account.


    Ernsthaft? Nochmal zurück in die Schule: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Simple_Mail_Transfer_Protocol

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  4. über duerenhoff GmbH, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 27,99€
  3. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch

Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
Elektromobilität
Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Überblick über die Neuerscheinungen 2021.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität 2020/21 Nur Tesla legte in der Krise zu
  2. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
  3. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht