1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Imsi-Catcher: Android-App…

Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: DonOmerta 27.12.14 - 23:33

    Das Tool ist nicht schlecht aber es nur auf Qualcomm-Chipsätzen zu beschränken ist eher suboptimal. Allein die 3 Smartys hier mit Cortex-A7 haben das nachsehen. Da aber ein Freund heute Nachmittag mit seinem G2 hier war konnten wie das Tool ein wenig testen.

    Vielleicht werden in nächster Zukunft noch andere Chipsätze unterstützt....

  2. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: kiu112 28.12.14 - 00:12

    Das Tool muss nicht oeffentliche Debug Informationen aus dem Chipsatz popeln, das geht leider nur wenn man den Chipsatz kennt und man auch die passenden libs hat.

  3. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: -.- 28.12.14 - 00:56

    DonOmerta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Tool ist nicht schlecht aber es nur auf Qualcomm-Chipsätzen zu
    > beschränken ist eher suboptimal. Allein die 3 Smartys hier mit Cortex-A7
    > haben das nachsehen.

    Cortex ist kein Chipsatz (bzw. System on Chip), sondern eine CPU-Mikroarchitektur. Einige populäre Qualcomm-Chipsätze verwenden sogar genau den Cortex-A7.

  4. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.14 - 02:02

    ARM® und Cortex® sind eingetragene Marken der Firma ARM Ltd.
    Genau wie bei den Intel Prozessoren Celeron®,Centrino® und Xeon®.

  5. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: joehallenbeck 28.12.14 - 08:09

    Das ist nicht so einfach. Der Baseband-Prozessor (das eigentliche Funkmodem) hat eine eigene proprietäre Firmware, die unabhänigig vom Rest des Smartphones läuft. Es ist schwierig, genaue Informationen über die Funktionen, Interfaces usw. zu bekommen. Meistens wird das mit großem Aufwand reverse-engineered. Insofern ist es verständlich, dass sie sich am Anfang auf einen Chipsatz mit großer Verbreitung konzentriert haben.

  6. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Wallbreaker 28.12.14 - 08:32

    Und nicht zu vergessen, dass gewisse Chipsätze solche Möglichkeiten, deutlich einfacher machen als andere.

    Ich führe hier mal das WLAN-Hacktool Reaver an, welches nur auf Smartphones mit Broadcom-Chipsätzen funktioniert. Nicht weil es darauf beschränkt wurde, sondern weil es nur mit jenen funktioniert, aufgrund der Spezifikationen.
    Und da nun bekannt ist, dass diese App nur mit gewissen Chipsätzen funktioniert, gehe ich stark davon aus das zukünftige Spezifikationen nicht länger ermittelbar sein werden.
    Dem Bürger darf es doch schließlich nicht erlaubt sein, sich gegen staatliche Überwachung wehren zu können.

  7. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.14 - 08:44

    Jup vermutlich...

    Finde es schade dass es! Mit meinem nexus 5 nicht geht lt Artikel.

    Warum nicht? Ist doch auch Qualcomm oder? Rein Interessehalber hätte ich mir mehr Infos gewünscht.

  8. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: joehallenbeck 28.12.14 - 09:00

    Das kann diverse Gründe haben, z.B. leicht geänderte Hardware/Firmware. Ich werde die App mal auf meinem Nexus 4 testen, sobald CM die passenden Bibliotheken mitliefert.
    Der Baseband-Prozessor ist so ziemlich das intransparenteste Teil in Mobiltelefonen und birgt ein nicht unerhebliches Sicherheitsrisiko. Security by Obscurity.

  9. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.14 - 09:23

    Jup, also ist es nicht Qualcomm wo nach man gucken muss sondern die Firmware für genau das Teil.

    Im store sehe ich die App nicht mal, wenn ich direkt on der app Handy bin.

  10. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: SpeedyGTD 28.12.14 - 17:22

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup vermutlich...
    >
    > Finde es schade dass es! Mit meinem nexus 5 nicht geht lt Artikel.

    Hatte ich mich auch gewundert. Hab dann eben noch mal genauer nachgeschaut. Geht nur für Android 4.1-4.4. Mein Nexus 5 hat aber schon Android 5, daher wirds da nicht gehen.

  11. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.14 - 19:39

    hm cm drauf, also 4.4...

  12. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Little_Green_Bot 28.12.14 - 21:19

    SpeedyGTD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte ich mich auch gewundert. Hab dann eben noch mal genauer nachgeschaut.
    > Geht nur für Android 4.1-4.4. Mein Nexus 5 hat aber schon Android 5, daher
    > wirds da nicht gehen.

    Kannst Dir das 4.4'er Factory ziehen, wenn's sein muss.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  13. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 00:57

    aber was nützt es? lt. Golem wird Nexus 5 nicht unterstützt. Sie beziehen sich zwar nicht auf die OS-Version. Oder irgendeinen anderen Grund (was schade ist) aber am Ende, vielleicht ist der Chipsatz ja falsch.

  14. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 05:47

    Das funktioniert übrigens immer,ist jedoch etwas unpraktisch ;-)

  15. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: EvilSheep 29.12.14 - 13:03

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber was nützt es? lt. Golem wird Nexus 5 nicht unterstützt. Sie beziehen
    > sich zwar nicht auf die OS-Version. Oder irgendeinen anderen Grund (was
    > schade ist) aber am Ende, vielleicht ist der Chipsatz ja falsch.

    lt Artikel bezog sich das auf den cyanogen mod, ist der installiert geht die app wohl nciht auf allen geräten auf denen sie ansich läuft, z.B. Nexus5

  16. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 13:49

    die Folie solltest du wirklich nutzen, Strahlung scheint dir schon soweit etwas weichgemacht zu haben, dass du einen Folienbild auf meinen Post schreibst :P

  17. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Little_Green_Bot 29.12.14 - 14:26

    Alufolie wird überschätzt. Damit kann man nicht mal NFC-Chips abschirmen.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  18. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 15:34

    klar, ich selbst würde auch eher zum Blei oder Kupfer-Netz greifen >;)

  19. Re: Guter Ansatz, schlecht umgesetzt.

    Autor: Anonymer Nutzer 29.12.14 - 18:46

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Folie solltest du wirklich nutzen, Strahlung scheint dir schon soweit
    > etwas weichgemacht zu haben, dass du einen Folienbild auf meinen Post
    > schreibst :P

    Danke,nach ihnen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Landkreis Stade, Stade
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Schaeffler Monitoring Services GmbH, Herzogenrath

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. (-40%) 35,99€
  3. 14,99€
  4. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00