1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Der Whatsapp…

Chrome

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chrome

    Autor: Ben Stan 30.01.15 - 14:27

    Weiß jemand, ob es das auch mal für Firefox oder als Stand-Alone geben wird?
    So nen Browser installiere ich mir ja auch nicht deshalb.

    Haben Google und Facebook einen Vertrag, oder warum wird gerade Chrome angeboten?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 14:28 durch Ben Stan.

  2. Re: Chrome

    Autor: buntspexxt 30.01.15 - 14:34

    Es tut im Firefox wenn man den user-agent ändert.

  3. Re: Chrome

    Autor: Max-M 30.01.15 - 14:43

    Die testen da wirklich explizit auf den UA von Chrome, Chromium lassen’s auch nicht rein … m(

  4. Re: Chrome

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.15 - 14:49

    Nein. Ausprobiert. Funzt nicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Chrome

    Autor: Ben Stan 30.01.15 - 14:52

    Doch geht mit dem Firefox!!!

    Firefox:

    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/user-agent-quick-switch/?src=userprofile#

    String:

    Mozilla/5.0 (Windows NT 6.3; WOW64) AppleWebKit/537.36 (KHTML, like Gecko) Chrome/43.0.1750.117 Safari/537.36

    Beweis:

    http://i.imgur.com/qjQ5kLM.jpg

    IT-Profis Anyone?

    Läuft wirklich gut das ganze!



    5 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 14:59 durch Ben Stan.

  6. Re: Chrome

    Autor: Lala Satalin Deviluke 30.01.15 - 15:02

    Hatte wohl nen anderen String, da kam dann eine etwas anders aussehende Fehlermeldung. Und welche Firefox-Version? Nightly?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Chrome

    Autor: Ben Stan 30.01.15 - 15:07

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hatte wohl nen anderen String, da kam dann eine etwas anders aussehende
    > Fehlermeldung. Und welche Firefox-Version? Nightly?

    Firefox 34.0.5

    normal

    Richtig gut so, wenn man am PC sitzt nicht jedes mal das Handy in die Hand nehmen, sondern direkt antworten. Sogar Pop-Ups und Sound-Benachrichtigungen gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.15 15:09 durch Ben Stan.

  8. Re: Chrome

    Autor: Hatt 30.01.15 - 16:15

    Max-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die testen da wirklich explizit auf den UA von Chrome, Chromium
    > lassen’s auch nicht rein … m(


    Interessant, Opera geht problemlos.

  9. Re: Chrome

    Autor: kellemann 30.01.15 - 16:51

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haben Google und Facebook einen Vertrag, oder warum wird gerade Chrome
    > angeboten?

    Das immer gleich alles Aufgrund Verträgen sein muss. Vielleicht nehmen Sie Chrome, weil es schlicht der bessere Browser ist und Chrome die benötigten Funktionen im Standard bietet?

    Aber bleibt ihr mal bei euren Verschwörungstheorien.

    Wenn es nach Verträgen gegangen wäre, würde es nur im IE laufen. Soweit ich weiß arbeiten Facebook und M$ zusammen.

  10. Re: Chrome

    Autor: Dragos 30.01.15 - 18:49

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben Stan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Haben Google und Facebook einen Vertrag, oder warum wird gerade Chrome
    > > angeboten?
    >
    > Das immer gleich alles Aufgrund Verträgen sein muss. Vielleicht nehmen Sie
    > Chrome, weil es schlicht der bessere Browser ist und Chrome die benötigten
    > Funktionen im Standard bietet?
    >
    > Aber bleibt ihr mal bei euren Verschwörungstheorien.
    >
    > Wenn es nach Verträgen gegangen wäre, würde es nur im IE laufen. Soweit ich
    > weiß arbeiten Facebook und M$ zusammen.


    Oder weil chrome das neue IE wird

  11. Re: Chrome

    Autor: hhf1 30.01.15 - 19:11

    > Interessant, Opera geht problemlos.
    Opera läuft auf Chrome-Engine.

    Also ich finde, das ist doch nur was für Power-Whatsapper, die auf'm Rechenr schneller/bequemer tippen wollen.

    Ansonsten finde ich diesen Web-Client Schwachsinn. 2 Geräte an für eine App.
    Und das nur, weil sie sich weigern, ihren Messenger ins 21.Jahrhundert zu bringen und endlich auf plattformübergreifende Nutzung zu verbessern.

  12. Re: Chrome

    Autor: Hatt 30.01.15 - 23:57

    hhf1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Interessant, Opera geht problemlos.
    > Opera läuft auf Chrome-Engine.
    >
    Hast recht. Dachte immer die setzen auf Chromium auf.

  13. Re: Chrome

    Autor: patlux 31.01.15 - 15:21

    Max-M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die testen da wirklich explizit auf den UA von Chrome, Chromium
    > lassen’s auch nicht rein … m(

    Chromium funktioniert problemlos. Ich nutze es gerade selber auf Chromium.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.01.15 15:22 durch patlux.

  14. Re: Chrome

    Autor: NIKB 31.01.15 - 15:37

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weiß jemand, ob es das auch mal für Firefox oder als Stand-Alone geben
    > wird?
    > So nen Browser installiere ich mir ja auch nicht deshalb.
    >
    > Haben Google und Facebook einen Vertrag, oder warum wird gerade Chrome
    > angeboten?
    Vll. weil die Jungs, die das entwickeln, es erst mal auf dem Browser rund laufend bekommen haben, den sie selbst benutzen? Und da ist die Wahrscheinlichkeit schon hoch, dass der Chrome heißt. Der IE ist in dem Segment ja meist völlig unbekannt und Firefox hat in den letzten Jahren mächtig Federn lassen müssen. Auch meiner Meinung nach ist Chrome plattformübergreifend (nicht mobil) der beste Brwoser. Verwende ihn sowohl am Mac als auch unter Windows. FF habe ich aktuell nicht mal mehr installiert.

  15. Re: Chrome

    Autor: plutoniumsulfat 02.02.15 - 08:32

    Wenn du eh am Rechner bist, ist das schon ganz praktisch.

  16. Re: Chrome

    Autor: Ben Stan 02.02.15 - 10:09

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du eh am Rechner bist, ist das schon ganz praktisch.

    Und vor allem kann man mal eben einen Link aus der Nachricht direkt am PC anschauen, selber Links oder kopierte Texte versenden, und auch einfach Fotos in das Fenster ziehen um sie vom PC zu verschicken.

    Wirklich klasse das ganze!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  3. RAYLASE GmbH, Weßling
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Java: Nicht die Bohne veraltet
Java
Nicht die Bohne veraltet

Vor einem Vierteljahrhundert kam das erste Java Development Kit heraus. Relevant ist die Programmiersprache aber heute noch.
Von Boris Mayer

  1. JDK Oracle will "Schmerzen" von Java beheben
  2. JDK Java 14 experimentiert mit eigenem Paketwerkzeug
  3. Eclipse Foundation Java-EE-Nachfolger Jakarta EE 9 soll Mitte 2020 erscheinen

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Energieversorgung: Wasserstoff-Fabrik auf hoher See
Energieversorgung
Wasserstoff-Fabrik auf hoher See

Um überschüssigen Strom sinnvoll zu nutzen, sollen in der Nähe von Offshore-Windparks sogenannte Elektrolyseure installiert werden. Der dort produzierte Wasserstoff wird in bestehende Erdgaspipelines eingespeist.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. Industriestrategie EU plant Allianz für sauberen Wasserstoff
  2. Energie Dieses Blatt soll es wenden
  3. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze