Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Instant Messenger: Whatsapp fürs…

Telegram Desktopclient ist Referenz

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: 3dgamer 15.12.14 - 01:18

    Ganz ehrlich, das ist der beste Client den ich kenne. Schlank, stabil, sauschnell, simpelst zu bedienen. Dagegen sind andere IM Lösungen Steinzeit. Telegram hat BEI MIR dank desktopclient alles andere abgelöst...

    ACHTUNG: persönliche Meinung!!

  2. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: HerrWolken 15.12.14 - 01:39

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz ehrlich, das ist der beste Client den ich kenne. Schlank, stabil,
    > sauschnell, simpelst zu bedienen. Dagegen sind andere IM Lösungen
    > Steinzeit. Telegram hat BEI MIR dank desktopclient alles andere
    > abgelöst...
    >
    > ACHTUNG: persönliche Meinung!!

    Wird von mir bestätigt. Ich habe mir Pidgin neulich auch mal so zusammengebastelt, dass das quasi gleich aussah, nur halt WA, Telegram und FB in sich vereint. Was natürlich sehr geil ist. Aber der richte Telegram Client ist einfach DIE Referenz. Das Webinterface ist aber auch sehr gut.

  3. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Wallbreaker 15.12.14 - 03:31

    Diese billige Krypto-Bastellösung, steht hinsichtlich Sicherheit kaum zur Debatte.

  4. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: ArcherV 15.12.14 - 07:11

    In Sachen IM war bei mir lange Miranda die Referenz. Klein, stabil, keine Werbung und zu 100% konfigurierbar.
    Brauch ich aber nicht mehr in Zeiten von Steam und co. ;)

  5. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Karottenkopf51 15.12.14 - 07:31

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese billige Krypto-Bastellösung, steht hinsichtlich Sicherheit kaum zur
    > Debatte.


    Ja, ne? Lieber Geld für so einen Schrott wie Threema ausgeben, den eh keiner benutzt.

  6. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Benjamin_L 15.12.14 - 07:51

    Karottenkopf51 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ne? Lieber Geld für so einen Schrott wie Threema ausgeben, den eh
    > keiner benutzt.

    Die Leute von Threema haben zumindest verstanden wie man Verschlüsselung richtig macht, an der Entwicklungsgeschwindigkeit könnten sie sich aber was bei Telegram abschauen. Letztendlich verwende ich aber doch lieber TextSecure.

  7. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: violator 15.12.14 - 08:45

    Wieso, Telegram benutzt ja auch niemand, macht also keinen Unterschied. ;)

  8. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: violator 15.12.14 - 08:47

    Miranda war der unübersichtlichste Frickel-IM, den ich je gesehen habe, da musste ich ja oft sogar nach grundlegenden Optionen googlen, weil ich die in dem Wust an Optionen nicht gefunden habe. Aber dafür überall Optionen um irgendwelche Buttons 3px nach links zu verstellen etc., ganz toll... O.o Naja war halt der IM für Frickler, die lieber Programme konfigurieren statt sie zu nutzen.

  9. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: jack_torrance 15.12.14 - 08:57

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso, Telegram benutzt ja auch niemand, macht also keinen Unterschied. ;)
    Ich gehöre zur Gruppe der "Niemand".
    Der Telegram (portable) Desktopclient ist das beste, was ich bislang als IM benutzt habe.

    Da überholt selbst Trillian in seinen besten Jahren ;-)

    Übrigens bin ich mit meinen 40 Kontakten zufrieden, ich erreiche meine Familie und Freunde. Wer trotz aller Nachrichten noch auf WhatsApp geblieben ist, darf da gerne bleiben^^

    Schöne Woche

  10. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: d0p3fish 15.12.14 - 09:09

    Miranda ist wirklich ein grausamer IM.
    Ich kann nur Adium empfehlen ;)

  11. Mal ne Frage dazu...

    Autor: flasherle 15.12.14 - 09:16

    wie wird dort der Chatverlauf bzw die Mediendaten mit dem Handy gesynct?

  12. Re: Mal ne Frage dazu...

    Autor: jack_torrance 15.12.14 - 09:37

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie wird dort der Chatverlauf bzw die Mediendaten mit dem Handy gesynct?
    Quasi in Echtzeit
    Es sind alle Daten auf allen Clients und (solange keine History gelöscht wurde) bei mir bislang bis zur ersten Verwendung zurück anzusehen. Ich verwende seit dem 20. Februar 2014 den Telegram Desktopclient für Windows.

  13. Re: Mal ne Frage dazu...

    Autor: flasherle 15.12.14 - 09:40

    okay, das heißt alle clients bekommen die Nachrichten gleichzeitig? Das heißt ich muss mein Privatkey vom Handy auf alle Systeme übertragen damit der überall entschlüsseln kann?

  14. Re: Mal ne Frage dazu...

    Autor: katzenpisse 15.12.14 - 09:45

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > okay, das heißt alle clients bekommen die Nachrichten gleichzeitig? Das
    > heißt ich muss mein Privatkey vom Handy auf alle Systeme übertragen damit
    > der überall entschlüsseln kann?


    Ich würde ja fast drauf tippen, dass die Webchats unverschlüsselt sind :-D

  15. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 15.12.14 - 10:02

    Benjamin_L schrieb:
    ---------------------------------------

    > Die Leute von Threema haben zumindest verstanden wie man Verschlüsselung
    > richtig macht

    Der eine Artikel, auf den sämtliche Kritik an der Verschlüsselung von Telegram ausgeht, strotzt nur von „Ach ne, meine ursprüngliche Aussage war falsch, es ist wohl doch eher so und so.“
    http://unhandledexpression.com/2013/12/17/telegram-stand-back-we-know-maths/

    Abgesehen davon stammt er noch aus einer Zeit, bevor Telegram PFS implementiert hat.

  16. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Kondom 15.12.14 - 10:22

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese billige Krypto-Bastellösung, steht hinsichtlich Sicherheit kaum zur
    > Debatte.

    Blödsinn hoch zehn. Wahrscheinlich deine achso verlässliche Quelle wieder dieser eine Blog von dem alle Telegram-Kritiker zitieren ohne zu begreifen das der Blog Beitrag falsch und total veraltet ist.

  17. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Kondom 15.12.14 - 10:27

    Bullshit. Threema ist closed source und schon allein deshalb abzulehnen. Bei Telegram ist wenigstens alles nachvollziehbar. Zumal deine Kritik an der angeblich fehlerhaften Implementierung der Verschlüsselung bei Telegram sich auf einen veralteten und fehlerhaften Blog Eintrag beziehen den >sämtliche< Kritiker immer als Grundlage verwenden. Weil, es ist ja das was nach 3 Sekunden Google Suche und ohne weiter zu recherchieren ja >die< "verlässlichle Quelle" ist.

  18. Re: Mal ne Frage dazu...

    Autor: flasherle 15.12.14 - 10:40

    und woher will der absender client das wissen, ob er jetzt verschlüsselt oder unverschlüsselt schicken muss?

  19. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Benjamin_L 15.12.14 - 12:37

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bullshit. Threema ist closed source und schon allein deshalb abzulehnen.
    > Bei Telegram ist wenigstens alles nachvollziehbar. Zumal deine Kritik an
    > der angeblich fehlerhaften Implementierung der Verschlüsselung bei Telegram
    > sich auf einen veralteten und fehlerhaften Blog Eintrag beziehen den
    > >sämtliche< Kritiker immer als Grundlage verwenden. Weil, es ist ja das was
    > nach 3 Sekunden Google Suche und ohne weiter zu recherchieren ja >die<
    > "verlässlichle Quelle" ist.

    Unsinn, "don't do your own crypto" ist einfach gesunder Menschenverstand, da brauch ich keinen Blogeintrag oder sonst was. Gerade wenn es die naCl-Bibliothek gibt, macht es genau NULL sinn eigene Crypto zu verwenden, wenn man nicht gerade der crypto superguru ist, was keiner von den Telegram Entwicklern ist.

    Und vielleicht ist es ratsam mal nen Arzt aufzusuchen, ich beziehe mich in meinem Beitrag auf genau nichts, außer der eigenen Crypto die Telegram verwendet, also mal ganz ruhig Brauner.

  20. Re: Telegram Desktopclient ist Referenz

    Autor: Benjamin_L 15.12.14 - 12:38

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Benjamin_L schrieb:
    > ---------------------------------------
    >
    > > Die Leute von Threema haben zumindest verstanden wie man Verschlüsselung
    > > richtig macht
    >
    > Der eine Artikel, auf den sämtliche Kritik an der Verschlüsselung von
    > Telegram ausgeht, strotzt nur von „Ach ne, meine ursprüngliche
    > Aussage war falsch, es ist wohl doch eher so und so.“
    > unhandledexpression.com
    >
    > Abgesehen davon stammt er noch aus einer Zeit, bevor Telegram PFS
    > implementiert hat.

    Und, gab's nen Audit schon? nein, also unsicher

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  3. VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V., Frankfurt am Main
  4. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 107,00€ (Bestpreis!)
  2. 92,60€
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Streaming: Netflix' Kundenwachstum geht zurück
    Streaming
    Netflix' Kundenwachstum geht zurück

    Netflix hat im zweiten Quartal die eigenen Erwartungen verfehlt. Auch der Gewinn fiel niedriger aus als im Vorjahresquartal.

  2. Coradia iLint: Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich
    Coradia iLint
    Alstoms Brennstoffzellenzüge bewähren sich

    Zwei Züge, 100.000 Kilometer, keine Probleme: Nach zehn Monaten regulärem Einsatz in Niedersachsen ist das französische Unternehmen Alstom zufrieden mit seinen Brennstoffzellenzügen.

  3. Matternet: Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz
    Matternet
    Schweizer Post pausiert Drohnenlieferungen nach Absturz

    Blutkonserven oder Gewebeproben müssen unter Umständen schnell zu ihrem Bestimmungsort gebracht werden. Die Schweizer Post setzt für solche Transporte Drohnen ein. Doch nach vielen problemlosen Flüge ist ein Copter abgestürzt. Das Drohnenprogramm wurde daraufhin vorerst gestoppt.


  1. 23:00

  2. 19:06

  3. 16:52

  4. 15:49

  5. 14:30

  6. 14:10

  7. 13:40

  8. 13:00