Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intelligentes Adressbuch: Cobook…

was ist denn intelligent daran seine Daten FB zur Verfügung zu stellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was ist denn intelligent daran seine Daten FB zur Verfügung zu stellen

    Autor: Goool 24.05.12 - 16:17

    ich würde das eher als ganz dummes Adressbuch bezeichnen

    Und dieser Mac Kram konnte sowas bisher nicht? Hmm. Ich gleiche meine Adressbücher und Termine schon seit einiger Zeit zwischen meinem Mailclient, meinem Server und meinem Telefon ab. Ganz ohne Facebook, Google & Co.

    Edith sagt: Fehlör berichtigen



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.12 16:20 durch Goool.

  2. Re: was ist denn intelligent daran seine Daten FB zur Verfügung zu stellen

    Autor: Netspy 24.05.12 - 16:36

    Siehste, bei dem Mac-Kram muss man gar nicht mit dem Mailclient abgleiche, da der so schlau ist und das systemweite Adressbuch nutzt. Und der Abgleich zwischen verschiedenen Geräte geht auch schon lange über MobileMe und jetzt iCloud.

  3. Re: was ist denn intelligent daran seine Daten FB zur Verfügung zu stellen

    Autor: Noppen 25.05.12 - 12:05

    Goool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde das eher als ganz dummes Adressbuch bezeichnen
    >
    > Und dieser Mac Kram konnte sowas bisher nicht? Hmm. Ich gleiche meine
    > Adressbücher und Termine schon seit einiger Zeit zwischen meinem
    > Mailclient, meinem Server und meinem Telefon ab. Ganz ohne Facebook, Google
    > & Co.
    >
    > Edith sagt: Fehlör berichtigen

    Du hast offensichtlich überhaupt nicht verstanden, was dieses Tool ist und macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  3. AOK Systems GmbH, Bonn
  4. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-75%) 9,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. 3,40€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Wework: Meetup will Geld von Teilnehmern
    Wework
    Meetup will Geld von Teilnehmern

    Meetup ändert seine Preisstruktur und dürfte damit viele Nutzer verärgern. Künftig sollen Teilnehmer eine Gebühr von 2 US-Dollar zahlen. Bisher funktionierte Meetup so, dass nur Organisatoren zahlen mussten.

  2. Microsoft: Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User
    Microsoft
    Manipulationsschutz von Windows Defender kommt für alle User

    In einem neuen Update wird Microsoft das Feature Tamper Protection in Windows 10 integrieren. Dieses sperrt die Sicherheitssoftware Windows Defender vor äußeren Zugriffen durch Malware. Die Funktion kann in den Systemeinstellungen aktiviert und deaktiviert werden.

  3. Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
    Cyberangriffe
    Attribution ist wie ein Indizienprozess

    Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.


  1. 12:25

  2. 12:20

  3. 12:02

  4. 11:56

  5. 11:45

  6. 11:30

  7. 11:15

  8. 11:00