1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet der Dinge…

Veraltet ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Veraltet ...

    Autor: elcaron 22.09.21 - 13:01

    DHT22 sind mindestens letzte Generation. Genauigkeit mäßig, auslesen über OneWire teilweise frickelig*. BME280 sind kleinern, genauer und sauberer anzusteuern.

    Die ArduinoIDE würde ich auch nur meinen schlimmsten Feinden oder vielleicht noch Kindern bei den ersten Schritten antun. Gerade erst ein nettes fertiges Projekt gesehen. >1500 Zeilen ino-Datei, mit mehreren Klassen, Funktionen ohne Headern wegen Arduino-Hexereien, unterteilt mit #pragma region. WER MACHT SOWAS?!?!** Nehmt PlatformIO, Leute.

    * Hatte, als die Teile aktuell waren, mal eine Lampe mit dem Ding und einem ESP8266. PWM und auslesen gingen z.B. gar nicht gut zusammen, wegen Softwaretimern.

    ** In dem Fall, weil nettes Projekt, hoffe ich, das war für User zur Vereinfachung. Vielleicht sogar aus ordentlich strukturiertem Code automatsich zusammmengefügt. Ob ArduinoIDE installieren und Libs selbst zusammeninstallieren soviel einfacher ist als PlatformIO, weiß ich aber auch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.21 13:04 durch elcaron.

  2. Re: Veraltet ...

    Autor: DAASSI 22.09.21 - 15:04

    Hast Recht, aber wegen deiner Vergleiche: Der ESP8266 ist einfach ein schrottige lahme Mühle, lieber für den gleichen Preis einen ESP32 bzw ESP32-S benutzen

  3. Re: Veraltet ...

    Autor: elcaron 22.09.21 - 15:21

    Stimmt. Den gab es aber zu der Zeit, von der ich gesprochen habe und in der der DHT22 eine brauchbare Alternative war, nicht. Heute nehme ich auch ESP32.

    Ein Arduino Nano kam nicht in Frage, weil die gemessenen Werte natürlich auch an den MQTT-Server gehen sollten, da war der ESDP8266, trotz Mangel an Hardwareperipherie, schon eine Option.

  4. Re: Veraltet ...

    Autor: Eheran 24.09.21 - 21:52

    Sofern man keinen Analogeingang braucht... ESP32 ist nicht überall besser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Koordinator (m/w/d) IT-Infrastructure & -Services
    Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  2. Informatiker / innen oder Physiker / innen (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  3. Senior-Softwareentwickler (w/m/d) Java - Produktentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Münster
  4. Junior Projektmanager (m/w/d)
    Bildungsinnovator, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Beats Solo Pro kabellose On-Ear-Kopfhörer für 159€)
  2. (u. a. Zurück in die Zukunft - Trilogie 4K-UHD für 31,97€)
  3. (u. a. Hisense 55U7QF 55 Zoll QLED HDR 10+ Dolby Vision & Atmos für 479€, Hisense 58AE7000F 58...
  4. (u. a. Diablo X-Horn 2.0 für 212,09€, Robas Lund DX Racer 5 für 186,98€, DX Racer 3 für 200...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de