Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 6: Microsoft…

Erfreulich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erfreulich!

    Autor: LynQ 04.01.12 - 18:03

    Sehr gut, nur weiter so. Das lässt mein Webentwickler-Herz höher schlagen. :D

    IE6 ist und bleibt Müll!

  2. Re: Erfreulich!

    Autor: Ockermonn 04.01.12 - 18:52

    LynQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr gut, nur weiter so. Das lässt mein Webentwickler-Herz höher schlagen.
    > :D
    >
    > IE6 ist und bleibt Müll!


    ist und bleibt.. bla bla.
    als IE6 2001 (vor 11 jahren!) veröffentlicht wurde, was war denn da mit dem Rest, was war besser?

    - Firefox gab es noch nicht (erst ab 2004)
    - Google Chrome gab es noch nicht (erst ab 2008)
    - Safari gab es noch nicht (erst ab 2007)
    - Opera war ganz gut, kostete aber
    - Netscape hatte schon ab 1998 probleme, und danach kamen noch mehr probleme mit CSS etc

    klar ist IE6 aus heutiger Sicht ein Graus und eigentlich verwunderlich das er noch so weit verbreitet ist aber wem will man dafür die schuld geben?
    Den Bentutzern weil es ihnen anscheinend egal ist?
    Microsoft obwohl sie schon längst neuere, ziemlich gute Versionen rausgebracht haben? (und zustäzlich noch die IE6Countdown aktion gestartet haben um den IE6 Marktanteil zu senken?)

  3. Re: Erfreulich!

    Autor: blubberlutsch 04.01.12 - 19:44





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.01.12 19:48 durch blubberlutsch.

  4. Re: Erfreulich!

    Autor: germannenmarkus 04.01.12 - 21:31

    @blubberlutsch: lol! Der war "WIRKLICH" gut! Solche guten Kommentare sind heutzutage leider rar geworden! ;)

  5. Re: Erfreulich!

    Autor: gente 04.01.12 - 22:50

    Ockermonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LynQ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > - Opera war ganz gut, kostete aber

    Opera war Werbefinanziert und hatte eine dementsprechende Einblendung über der Adressleiste oder lies sich eben kaufen um die Werbung verschwinden zu lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  3. TÜV SÜD Gruppe, München
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 21,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


  1. 14:15

  2. 13:19

  3. 12:43

  4. 13:13

  5. 12:34

  6. 11:35

  7. 10:51

  8. 10:27