Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer 6: Microsoft…
  6. Thema

Bigotte Haltung der M$-Basher

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: rugel 05.03.11 - 13:35

    Narai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar wird der IE9 nicht für die alten Betriebssysteme entwickelt und man
    > *könnte* nun meinen, dass sie Leute zum Umstieg auf Win7 zwingen wollen.
    > Aber ist das so? Wo liegt der Zwang, wenn man so viele Alternativen hat?
    > Linux hast Du ja selbst genannt. Und Browser gibt es wie Sand am Meer.

    Hmm - schaut man auf die MS Seite und sieht sich die Migration Services an landet man bei:

    http://www.microsoft.com/microsoftservices/en/us/scenario_desktop_migration.aspx

    Was natürlich neben IE9 auf Win7, Office 2010 usw. usw. mitbringt. Braucht dann auch natürlich wieder neue Hardware.

  2. Re: Bigotte Haltung der M$-Basher

    Autor: Was-hier-los 05.03.11 - 13:36

    Narai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Fresse, wie mich dieses Gefasel gegen M$ aufregt. Ich bin beileibe
    > kein Fanboy und vieles an der Firma regt mich auf (beruflich muss ich mit
    > einigen der Produkte mehreren 1000 Mann das Arbeiten ermöglichen - was
    > nicht immer leicht ist), aber wie generell mit derart zweierlei Maß
    > gemessen wird, ist doch echt unerträglich.
    >
    > Wenn die Automobilindustrie Rußpartikelfilter für ihre Autos im Sinne der
    > Umwelt anpreist, dann regt sich maximal jemand auf, dass für sein Modell
    > gerade noch kein Nachrüstsatz da ist. Wenn Airbus anrät, die Pitot-Sonden
    > auszutauschen, dann sind selbst luftfahrttechnische Laien total begeistert
    > ob der sicherheitstechnischen Errungenschaft.
    >
    > Wenn Microsoft - warum eigentlich erst jetzt (wäre der einzige Kritikpunkt)
    > - den IE6 aus verschiedenen nachvollziehbargen Gründen beerdigen möchte und
    > aktiv etwas dagegen tut, dann ist es böse. Verdammt böse. Und Geldgier. Und
    > weil sowieso.
    >
    > Und wenn sie nichts tun, ist das auch böse, weil sie zulassen, dass alte
    > Browser aus "ihrer Fertigung" noch aktiv sind und das Internet (aka
    > Pr0n4all oder Phismyass) unsicher ist. Als ob es in dem Fall keine
    > Alternative gibt (FF, C, S oder L).
    >
    > M$ ist halt eine kommerzielle Firma, wie jede andere auch. Nur vielleicht
    > größer und erfolgreicher als die meisten. Na und? Lasst sie doch?

    Genau der gleichen Meinung.

  3. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: Narai 05.03.11 - 13:43

    Man muss ja nicht.
    Die Firma, bei der ich gerade arbeite hat bis vor knapp einem Jahr Win2000 und Office 2000 verwendet. Der Produktivität der Firma (ist Weltmarktführer auf dem Gebiet) hat das anscheinend keinen Abbruch getan, obwohl mit XP (sic!) und Windows 2007 alles natürlich etwas einfacher geworden ist. Aber letztendlich habe ich nur gesehen, dass unverständliche und überfrachtete PowerPoint Präsentationen jetzt nur noch mehr Einblendeffekte, Textboxen Farbverläufe und abgerundete Ecken haben und natürlich mehr Schriftarten nutzen.

  4. Re: Bigotte Haltung der M$-Basher

    Autor: Der braune Lurch 05.03.11 - 13:45

    Ich weiß auch nicht, worauf sich dein erster Post bezog. Hab keine MS-Bash-Threads gesehen.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  5. Re: Erstmal den IE9 modernisieren ...

    Autor: unsacred666 05.03.11 - 14:01

    hä? wie kommst du auf das schmale brett!? html5 und css3 ist sogar primäres entwicklungsziel vom ie9!

    http://msdn.microsoft.com/de-de/ie/default

    es gibt dazu sogar einen ie9 html5 contest von ms...

    http://www.microsoft.com/germany/msdn/aktuell/news/show.mspx?id=msdn_de_43411

  6. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.11 - 14:39

    Das mit der Software ist in der Tat ein Problem. Da braucht man sich nur im CAD/CAAD umzuschauen. Selbst Ausgaben für Mac OS sind dort eher selten zu finden.

    Das ist aber auch nicht Microsoft's Problem, sondern liegt an den Entwicklern und dass es damals eben nichts anderes gab. Vom letzteren zehrt MS noch heute.

    Allerdings trifft dies nicht auf die Masse der Unternehmen zu. Diese könnten, wenn deren Denken es zuließe ohne weiteres auch um steigen. Die Unterschiede zwischen Windows und Unix sind bei weitem nicht so groß wie manche diese darstellen. Dann wohl aber auch nur aus eigener Unfähigkeit.

    Für normale User bildet ein privater Umstieg sogar Vorteile. Nicht nur was die privaten Kosten betrifft, sondern auch was die Einsatzmöglichkeiten angeht. Wer einmal, so wie ich auf mehreren OS unterwegs war und so ziemlich alles durch hat, der hat auch keine Probleme wenn er mal vorm Windows-Rechner sitzt. Wer allerdings beruflich auf solch spezifischer Software wie oben beschrieben angewiesen ist, der wird zwangsläufig mit dem Strom schwimmen müssen.

    Als mögliche Lösung würde es dann aber auch immer noch VM's geben.

  7. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.11 - 14:50

    Wo liegt eigentltich der Unterschied - abgesehen vom externen Viewer - zwischen PowerPoint und Impress (OOo/OL)?

    Ich habe mit beiden schon mehrfach Präsentationen/Evulationen erstellt. Mittlerweile nutze ich aber noch nur Impress, weil es schneller, besser und einfacher geht, wie ich finde.

    Wenn ich ein solche dann für andere erstelle, dann liefert ich die Portable-Version mit Vorlage für eigene Einträge mit. Bisher noch keine Beschwerden oder Probleme gehört.

    Es kommt doch nicht nur auf ein bestimmtes Produkt an, sondern letztlich immer auf die Person welche vor der Kiste sitzt.

  8. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: Trollversteher 05.03.11 - 15:24

    >Im Grunde werden die Nutzer gezwungen sein auf Win7 umzusteigen. Egal was sie vorher hatten. Auch VISTA wird der IE9 nicht zu 100% unterstützen. Da geht der Mist dann wieder von vorne los.

    Zwische. IE6 und IE9 liegen aber noch zwei Versionen...

  9. Re: Erstmal den IE9 modernisieren ...

    Autor: p14nk41ku3hl 05.03.11 - 15:51

    Na dann zeig uns mal, wo Microsoft border-radius, border-background, multiple Backgrounds, box-shadows, etc pp versteckt hat. Wer will darf gerne SVG und WebGL mit dazunehmen.

  10. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: syntax error 05.03.11 - 16:18

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach zu Kurzsichtig.
    >
    > Es geht nicht um MS und Windows, sondern um die Vorgehensweise dieses
    > Konzerns.


    Jahrelang schimpfen alle auf den IE6 und verlangen von MS dass sie irgendwas tun, damit der abgeschafft wird. Jetzt macht MS genau das und es ist wieder falsch.

  11. Re: Wenn ein Diktator dir sagt: verbrenne deine Frau! Tust du es dann auch?

    Autor: syntax error 05.03.11 - 16:20

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo liegt eigentltich der Unterschied - abgesehen vom externen Viewer -
    > zwischen PowerPoint und Impress (OOo/OL)?

    PowerPoint ist selbst in der 2003er Version brauchbar, Impress ist dagegen der größte Dreck, der jemals programmiert wurde. Da kommt man sich vor als wenn man irgendn Office für Win3.11 nutzen würde so viel selbstverständliches geht da nicht und so unsinnig verschachtelt ist die GUI.


    > Mittlerweile nutze ich aber noch nur Impress, weil es schneller, besser
    > und einfacher geht, wie ich finde.

    Ok, mach mal ne Präsentation mit mehreren Musterseiten, die alle auf dem gleichen Layout aufbauen und nur ein paar kleine Änderungen haben. Erster Gedanke bei dir wird sein "ok, dann bau ich eine, dupliziere die und passe die Änderungen an". Geht gar nicht? Na sowas. Bei MSO03 und allen anderen DTP-Programmen ist sowas seit Ewigkeiten selbstverständlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.11 16:24 durch syntax error.

  12. Re: Bigotte Haltung der M$-Basher

    Autor: samy 05.03.11 - 16:36

    Blödsinn... .Es ist vielleicht ein Beitrag da der in der Nähe von Bashing ist und der ist mit ";-)" entschärft...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  13. 2 verschiedene Gruppen Schimpfen

    Autor: surfenohneende 05.03.11 - 19:44

    100% Richtig gibts da sowieso nicht. Die IE 6 - Beerdigung ist aber die bessere Entscheidung (90% richtig)

    -----------------------------------------------------------------
    Signatur:
    28. Mai 2011, ab 20:00 Uhr: Open Music Night im Trains Pub Germersheim (OSM-Karte)

  14. Wer oder was ist eigentlich "M$"?

    Autor: Van Bomber 07.03.11 - 11:23

    Oder wie oder was?

  15. Re: Wer oder was ist eigentlich "M$"?

    Autor: omgrofllol 07.03.11 - 11:28

    Das soll wohl eine (lustige?) Anspielung darauf sein, dass Microsoft ein gewinnorientierter Konzern ist.
    Warum das allerdings ausgerechnet bei Microsoft lustig sein soll hab ich nie verstanden...

    Ich stempel Leute, die M$ schreiben einfach in der Kategorie "Idioten" bzw. (aber das kommt seltener vor) "Leute mit anderem Humor"

  16. Re: Wer oder was ist eigentlich "M$"?

    Autor: Milber 07.03.11 - 11:56

    omgrofllol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das soll wohl eine (lustige?) Anspielung darauf sein, dass Microsoft ein
    > gewinnorientierter Konzern ist.
    > Warum das allerdings ausgerechnet bei Microsoft lustig sein soll hab ich
    > nie verstanden...
    >
    > Ich stempel Leute, die M$ schreiben einfach in der Kategorie "Idioten" bzw.
    > (aber das kommt seltener vor) "Leute mit anderem Humor"

    Die Leute sind einfach cool; Microsoft zu verdammen ist IMMER cool. Wenn die Knallis eine Rune hinkriegen könnten, würden sie die Rune nehmen, wetten?

  17. Re: Wer oder was ist eigentlich "M$"?

    Autor: Saboteur. 07.03.11 - 12:42

    Also ich finds toll was Microsoft da macht...

    Vielleicht bringen die sogar den konzern für den ich arbeite endlich mal dazu sich von dem uralten IE6 zu verabschieden.
    Die klammern daran wien absaufender am Brett.

    Was den Rest der Diskussion angeht...
    Wad weiß ich. MS macht sein Geld, andere auch, wie und womit kann man eh nicht gescheit nachvollziehen wenn man nicht in den Konzern selbst eingebunden ist. Von daher isses mir wurscht.
    Die Apfelmafia erpresst ihre Benutzer zu teuren Addons aus nem Internetshöppchen, MS versucht halt Leuten zu suggerieren sie müssten den neuesten IE9 nehmen.
    Wo ist denn da der Unterschied zur restlichen Industrie?
    Versuchen nicht die Automobilhersteller den Leuten nen Auto anzudrehen mit 20 Airbags weils angeblich absolut sicher is blabla?
    Bei 130Km/H schützen einen keine Airbags. Egal wieviele man hat und die Leute kaufens trotzdem.
    Oder Mode.
    Trendfarbe Lila mit pinken Punkten. Die Leute kaufens weils ihnen suggeriert wird damit wären sie im Trend.

    Firmen und Konzerne arbeiten alle gleich. Wer sich darüber aufregt hat zuviel Freizeit oder nicht genug auf der Arbeit zu tun ;)

    Ist meine ehrliche Meinung dazu.

    Ein Konzern ist auch nur ein Lebewesen. Statt Blut fließ in den Organen Geld, versiegt es stirbt der Organismus, ergo wird alles getan um den Fluss in Gang zu halten.

    LG
    Sabo.

    Ein signifikanter Anteil der Menschen in Foren verwechselt immerwieder Dummheit mit freier Meinungsäußerung. Ein Mangel an Tiefenwissen eines Themas berechtigt den Menschen keinesfalls unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung dazu Unsinn zu schwafeln und diesen als Wahrheit hinzustellen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  2. medac Gesellschaft für klinische Spezialpräparate mbH, Wedel
  3. Rolf Weber KG, Schauenstein
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 337,00€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43