1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internet Explorer: Stabile…

"moderne Webseiten"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. "moderne Webseiten"

    Autor: Endwickler 31.08.11 - 13:33

    Das ist für mich so ein Ausdruck des Jahres. Gibt es überhaupt so etwas wie einen Ausdruck des Jahres?

    OT: Der eingebbare Titel der Antwort sieht im FF sehr in der Position verschoben aus.

    Edit1:
    Zitat: "Schließlich zielt Google auf Nutzer in Unternehmen ab, die eben keine Administratoren sind."

    Ja, genau, entzieht den Admins die Kontrolle über die Rechner, für deren Lauffähigkeit sie zu sorgen haben. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.11 13:37 durch Endwickler.

  2. Re: "moderne Webseiten"

    Autor: 2called-chaos 31.08.11 - 18:01

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau, entzieht den Admins die Kontrolle über die Rechner, für deren
    > Lauffähigkeit sie zu sorgen haben. :-)

    Beim IE kann es da eigentlich nur besser werden wenn man weniger davon benutzt. Wenn Microsoft das mal auf die Kette kriegen würde oder einfach sagt "Wir stampfen Trident ein und nehmen das offene Webkit" dann würde das n33d nach sowas wie Google Chrome Frame gar nicht entstehen.

    Das hätte Google mal vor 15 Jahren erfinden sollen >.>


    // Edit: Was soll verschoben sein? Außerdem unter modernen Webseiten verstehe ich Seiten, die keine Browserweiche mehr benutzen oder auf Browser XY "optimiert" sind. Hunderte animierte kleine Gif-Bildchen mit hampelnden Figuren könnte auch ein Ausschlussgrund aus dieser Kategorie darstellen.

    Ich gebe aber zu "professionelle Webseiten" wäre passender, denn diese ganzen Baukastenscheiße ist auch irgendwie modern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.11 18:03 durch 2called-chaos.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Backend Java Online-Games (m/w/d)
    BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH, Berlin-Tempelhof
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  3. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  4. Projektmanagerin / Projektmanager Ticketing Systeme
    Scheidt & Bachmann Fare Collection Systems GmbH, Mönchengladbach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 42,99€
  2. 9,49€
  3. u. a. The Division 2 - Warlords of New York Edition für 16,50€, Rainbow Six Siege - Ultimate...
  4. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6650/6750 XT im Test: Von (fast) allem ein bisschen mehr
Radeon RX 6650/6750 XT im Test
Von (fast) allem ein bisschen mehr

Energie, Taktraten, Preis: Beim Radeon-RX-Refresh legt AMD die Messlatte durchweg höher, was für interessante Konstellationen sorgt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafikkarten Schnellere Radeon RX 6000 für Mai erwartet
  2. Temporales Upscaling Das kann AMDs FidelityFX Super Resolution 2.0
  3. Navi-Grafikkarten Radeon Super Resolution heute, FSR 2.0 bald

Alienware AW3423DW im Test: QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten
Alienware AW3423DW im Test
QD-OLED in 34 Zoll beeindruckt trotz Anlaufschwierigkeiten

Dells Alienware AW3423DW zeigt, dass OLED-PC-Monitore in der Gegenwart angekommen sind. Wir sehen dem 21:9-Panel aber an, dass es sich um die erste Generation handelt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. AW3423DW Alienware-Monitor verwendet Samsungs QD-OLED
  2. Project Nyx Alienware zeigt Cloud-Gaming-Server fürs Eigenheim
  3. Aurora Gaming Desktop Alienware stellt Desktop-PC im neuen Design vor

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware